Home / Startseite

 


 

NEWS

 

eFinancialCareers.de: Höhere Bonuszahlungen in Deutschland spiegeln amerikanische und britische Trends wider


Höhere Bonuszahlungen in Deutschland spiegeln amerikanische und britische Trends wider - Steigerungen fallen jedoch wesentlich geringer aus


NEWS-EINTRAG aus der Kategorie Banken / Finanzen vom 15.03.10 - 11:06 Uhr:

 

 

Gemäß der neuesten eFinancialCareers-Umfrage unter 190 deutschen Finanzfachleuten fallen auch in Deutschland die Boni höher aus als im letzten Jahr: Über die Hälfte der Befragten (54%), die die Höhe ihres Bonus für dieses Jahr bereits erfahren haben, bestätigten eine Steigerung. Und für viele war die prozentuale Erhöhung sogar beträchtlich: Im Schnitt sind die Boni bei Deutschlands Finanzfachleuten um fast 75% angestiegen.


Diese prozentuale Steigerung liegt jedoch noch weit hinter den Entwicklungen in Großbritannien und den Vereinigten Staaten, wie Umfragen von eFinancialCareers unter 694 und 850 Finanzfachleuten in den jeweiligen Ländern zeigen. Denn dort haben sich die variablen Vergütungen für diejenigen, die Bonussteigerungen erhalten, sogar mehr als verdoppelt.

Manch anderer Banker ist in diesem Jahr jedoch leer ausgegangen: So gaben 15% der deutschen Finanzfachleute an, dass sie dieses Jahr keinen Bonus erhalten haben. Zum Vergleich: In Großbritannien waren es 12%, die für das Jahr 2009 keine Boni erhalten haben.

Im Hinblick auf die Zusammensetzung der Boni scheint Deutschland die Reformierung der Vergütungsstrukturen im Finanzwesen maßgeblich vorangetrieben zu haben: So wurde bei den Ergebnissen der britischen Umfrage beispielsweise nur eine marginale Verminderung des Boni-Cash-Anteils (von 69% auf 68%) festgestellt. Auch gab es dort keine prozentualen Änderungen in den Bonuselementen, die entweder aufgeschoben oder rückforderbar sind. Laut den Umfrageergebnissen in Deutschland fällt der Bonus-Cash-Anteil hingegen um 6% geringer aus als im Vorjahr. Der Anteil für aufgeschobene Bonusauszahlungen erhöhte sich auf 3%, Anteile für rückforderbare Boni um 4%.

Darüber hinaus sagten über die Hälfte (51%) von den deutschen Bankern, die ihren Bonus bestätigt erhalten haben, aus, sie hätten in den letzten 12 Monaten eine allgemeine Gehaltserhöhung bekommen – diese betrug im Schnitt 32% und fiel damit höher aus als die vergleichbaren Erhöhungen in Großbritannien mit 26%.

Entsprechend ist die Zahl der mit ihrem Bonus zufriedenen Banker unter allen befragten Finanzfachleuten mit 35% vergleichsweise hoch. Im Hinblick auf ihre Bonuszahlungen gaben jedoch 39% der Banker an, sie seien „etwas unzufrieden“ oder „sehr unzufrieden“. In Großbritannien war die Unzufriedenheit mit 45% etwas höher.

John Benson, Gründer und CEO von eFinancialCareers.de, fügt hinzu:
„Basierend auf den Ergebnissen unserer neuesten Umfrage scheint der deutsche Bankensektor in den letzten zwölf Monaten bereits bedeutende Reformschritte bei den Vergütungspaketen für Finanzfachleute eingeleitet zu haben. Sollte irgendein Land jedoch zukünftig im „Ruf“ stehen, geringere Boni an seine besten Talente auszuzahlen, als andere Regionen, so wird es auch vor dem Hintergrund der allgemeinen örtlichen Flexibilität von Finanzfachleuten immer schwieriger werden, Toptalente im eigenen Land zu halten.“

Allgemein betrachtet zeigt die eFinancialCareers-Umfrage unter allen befragten Bankern, die 2009 einen Bonus erhalten haben – egal ob höher, niedriger oder gleichgeblieben – eine Zunahme der Boni von durchschnittlich 40% im Vergleich zu 2008. Dieses Ergebnis gleicht den Resultaten der britischen Umfrage, wo die durchschnittliche Bonussteigerung für Banker, die einen Bonus in diesem Jahr erhalten haben, ebenfalls bei 40% liegt.

Die Umfrage wurde zwischen dem 1. Februar 2010 und dem 17. Februar 2010 ausgeführt. 61% der Befragten gaben an, im Front Office zu arbeiten, 19% im Middle Office und 20% im Back Office. Die Umfrage in Großbritannien unter 694 Bankern und Finanzfachleuten wurde zwischen dem 18. Januar 2010 und 5. Februar 2010 durchgeführt. 62% der Befragten gaben an, im Front Office zu arbeiten, 22% im Middle Office und 16% im Back Office. Die US-Umfrage unter 850 registrierten eFinancialCareers-Nutzern wurde zwischen dem 4. Januar 2010 und dem 13. Januar 2010 online ausgeführt.

--Ende--

Über eFinancialCareers

eFinancialCareers, ein Unternehmen im Besitz der Dice Holdings, Inc., ist das führende weltweite Online-Karrierenetzwerk für Fachleute, die in den Bereichen Investment Banking, Vermögensverwaltung und Wertpapierhandel tätig sind. Die Webseite bietet Finanzprofis Stellenausschreibungen, Gehaltsumfragen, Karrieretipps sowie Neuigkeiten und Analysen über den Arbeitsmarkt. Personalvermittler und Unternehmen können gezielt Stellen für bestimmte Sektoren innerhalb des Finanzbereichs ausschreiben und die Lebenslaufdatenbank nach hochqualifizierten Spezialisten durchsuchen. eFinancialCareers betreibt zudem Karriereseiten gemeinsam mit führenden Finanz-Fachpublikationen und bietet lokale Webseiten in 18 Märkten und fünf Sprachen an, hauptsächlich in Nordamerika, Europa, im Nahen Osten und in der Region Asien-Pazifik. eFinancialCareers.de

Weitere Informationen

Bitte kontaktieren Sie Christian Pickel oder Brooke Paul (gth media) unter Tel. +44 (0) 20 7153 8036/8035 für mehr Informationen.

Die Verantwortung und rechtliche Belangbarkeit dieses Artikels liegt ausschließlich beim unten genannten Redakteur!
Diesen Artikel kommentieren und/oder bewerten


weitere Kommentare anzeigen

 


Kontaktangaben zu diesem News-Artikel:   Ähnliche News:
Firma: eFinancialCareers.de Ergebnisse der neuesten eFinancialCareers.de Studentenumfrage...
Englischer Karneval setzt auf virtuellen Fasching aus Bayern...
Das vierteljährliche Jobbarometer von eFinancialCareers...
eFinancialCareers.com Investment Challenge Börsenspiel, gesponsort von Credit Su...
eFinancialCareers.com Investment Challenge, gesponsort von Bank of America Merri...
eFinancialCareers.com Careers in Banking & Finance-Karriereratgeber...
Fast die Hälfte deutscher Banker befürwortet Bonus-Zahlungen an Top-Banker...
PADCON überwacht und regelt in Großbritannien mehr als 100 Mega Watt...
eFinancialCareers.com Investment Challenge, gesponsort von RWE Supply & Trading...
Deutsche Banker sind optimistisch im Hinblick auf die deutsche Wirtschaftsentwic...
Anschrift:
Telefon:
E-Mail:
Homepage: http://www.efinancialcareers.de
Ansprechpartner/in:
Position:

Angaben zum verantwortlichen Redakteur:
Name: Christian Pickel
Firma:
Anschrift: 76-80 Southwark St, SE10PN London, England
E-Mail: an Redakteur schreiben
Telefon:


Kategorien: Banken / Finanzen | Beruf / Bildung | Bücher / Literatur | Computer / Internet | Freizeit / Spiel / Hobby | Gesellschaft / Personalien | Gesundheit / Medizin | Grundstücke / Immobilien | Handwerk / Bau | Industrie / Handel | Kunst / Kultur | Marketing / Werbung | Medien / Zeitungen | Nachrichten / Telekommunikation | Politik | Produkte / Innovationen | Recht / Gesetz | Reisen / Verkehr / Unterkünfte | Show / Unterhaltung | Software / Technik | Sonstiges | Sport / Wettkampf | Umwelt / Energie | Vereine / Verbände | Wirtschaft / Gewerbe | Wissenschaft / Forschung