Home / Startseite

 


 

NEWS

 

Abzocke am Steuerzahler? Bundesverfassungsgericht entscheidet ...


über die Zukunft des Solidaritätszuschlags – SKD Frankfurt rät beim Steuern sparen zu Eigeninitiative. Der Solidaritätszuschlag knappst dem Steuerzahler ...


NEWS-EINTRAG aus der Kategorie Banken / Finanzen vom 07.05.10 - 15:20 Uhr:

 

 

... regelmäßig ein schönes Stück vom Gehalt ab und gehört inzwischen wie selbstverständlich zu den staatlichen Abzügen. Dabei ist er rechtlich gesehen nicht unstrittig. Das Bundesverfassungsgericht entscheidet jetzt darüber, ob es sich beim „Soli“ um Abzocke am Steuerzahler handelt. SKD Frankfurt empfiehlt beim Steuern sparen Eigeninitiative.


Frankfurt am Main, Mai 2010. Der Solidaritätszuschlag, kurz „Soli“, ist jedem Steuerzahler bekannt und gehört im allgemeinen Bewusstsein schon zu den normalen Steuerabgaben, die der Staat von seinen Bürgern einfordert. Doch auch wenn man sich an den Soli gewöhnt hat, rechtlich gesehen steht er auf wackligen Beinen. Betreibt der Staat hier etwa seit Jahren Abzocke am Steuerzahler?

Der Bund der Steuerzahler (BdSt) ist schon seit längerem der Meinung, dass der Solidaritätszuschlag nicht dauerhaft erhoben werden darf, da er steuerrechtlich lediglich eine Ergänzungsabgabe darstellt. Im vergangenen Jahr hatte der Bund der Steuerzahler schließlich vor dem Niedersächsischen Finanzgericht gegen die dauerhafte Erhebung des Solis geklagt und einen Etappensieg errungen. Das Niedersächsiche Finanzgericht sieht den Soli als verfassungswidrig an. Das Solidaritätszuschlagsgesetz 1995 stehe nicht in Einklang mit der Finanzverfassung. Der Solidaritätszuschlag werde seit 1995 unbefristet erhoben und entspreche damit nicht der Definition einer vorübergehenden Ergänzungsabgabe. In nächster Instanz geht der Fall nun vor das Bundesverfassungsgericht.

Monika Fauser, Geschäftsführerin der SKD Steueroptimierte Kapitalanlagen Deutschland GmbH in Frankfurt am Main, begrüßt die Aussicht auf eine steuerliche Erleichterung der Bürger, die mit einem entsprechenden Urteil des Bundesverfassungsgerichts einhergehen würde. „In der heutigen wirtschaftlichen Situation ist für den Steuerzahler natürlich jede Form der Steuerersparnis willkommen“, so Fauser.

Doch auch ohne auf das Soli-Urteil des Bunderverfassungsgerichts abwarten zu müssen, gibt es Wege zum effektiven Steuern sparen. „Steueroptimierte Kapitalanlagen stellen eine empfehlenswerte Möglichkeit dar, nachhaltig Steuern zu sparen“, erklärt SKD Frankfurt Finanzexpertin Monika Fauser und sie fügt hinzu: „Als Steuerzahler profitiert man mit steueroptimierten Kapitalanlagen sogar doppelt, denn die eingesparten Steuern werden direkt für die eigene Vermögensbildung und Altersvorsorge eingesetzt.“

Das Expertenteam von SKD Frankfurt (skd-frankfurt.de) berät kompetent und unabhängig. Mehr als 80 Mitarbeiter – Steuerexperten, Betriebswirte, Bankfachwirte, Rentenfachberater und Versicherungsexperten – analysieren den Markt und erstellen individuell für jeden Kunden das passende Anlagekonzept. Durch das exklusiv von SKD Frankfurt angebotene Modell der Fairmögensbildung® erhält jeder Kunde so nach umfassender Beratung ein exakt an seine Erfordernisse und an seine Lebenssituation angepasstes Finanzkonzept für Vermögensbildung und Altersvorsorge.
So tut man etwas für das eigene Portemonnaie – egal, wie es mit dem Soli weitergeht.

Fragen zu renditestarken steueroptimierten Kapitalanlagen mit Immobilien, erneuerbaren Energien wie Sonne, Wind oder Wasser, Schiffen und Flugzeugen beantworten die Experten von SKD Frankfurt gerne unter 069-603291400 auch telefonisch.

SKD Steueroptimierte Kapitalanlagen Deutschland GmbH
Steueroptimierte Vermögensbildung für unsere Kunden, ob in stürmischen oder sonnigen Zeiten, das ist es, was wir mit Herz und Verstand tun. Über 80 qualifizierte Mitarbeiter – Steuerexperten, Betriebswirte, Bankfachwirte, Ren-tenfachberater und Versicherungsexperten – suchen individuell für jeden Kunden nach seinem persönlichen Modell zur Steueroptimierung, Altersvor-sorge oder Kapitalanlage.

SKD (skd-frankfurt.de) ist – im Gegensatz zu einer Bank oder einer Versicherung – keinem Produkt verpflichtet und berät pro-duktunabhängig und neutral auf dem gesamten Kapital-, Finanz- und Ren-tenmarkt. So können wir genau die Lösung aufzeigen, welche für den Kun-den die größten und lukrativsten Vorteile bringt. Daraus entsteht ein maßge-schneidertes und passgenaues Konzept für Finanzplanung und Alters-vorsorge, denn nur diese individuellen Lösungen bringen unseren Kunden dauerhaften Nutzen, Erfolg und finanzielle Unabhängigkeit.
Das erprobte, ganzheitliche Lösungskonzept von SKD reicht von transparenter High-Class-Beratung durch unser Expertenteam über unseren Kundenservice von A bis Z bis hin zur kurz vor dem Abschluss stehenden TÜV-Zertifizierung für Beratungs- und Servicequalität sowie umweltorientier-tes Handeln. Dieses Bündel von Services macht für uns wirklich faire Vermögensbildung aus – und deshalb sprechen wir bei SKD von Fairmögensbildung®.

Weitere Informationen zu SKD Steueroptimierte Kapitalanlagen Deutschland GmbH finden Sie unter skd-frankfurt.de. Alle genannten Markennamen und Warenzeichen sind Markennamen und Warenzeichen der jeweiligen Markeninhaber.

SKD Steueroptimierte Kapitalanlagen Deutschland GmbH
Geschäftsführerin: Frau Monika Fauser
Lyonerstrasse 15
60528 Frankfurt a. M.
Deutschland
Tel.: 069-6032910
Fax: 069-603291 - 111
e-mail: info@skd-frankfurt.de
website: skd-frankfurt.de

Die Verantwortung und rechtliche Belangbarkeit dieses Artikels liegt ausschließlich beim unten genannten Redakteur!
Diesen Artikel kommentieren und/oder bewerten


weitere Kommentare anzeigen

 


Kontaktangaben zu diesem News-Artikel:   Ähnliche News:
Firma: SKD Steueroptimierte Kapitalanlagen Deutschland GmbH Solidaritätszuschlag kommt vors Bundesverfassungsgericht...
Die steuerliche Absetzbarkeit des häuslichen Arbeitszimmers...
Stemico GmbH berichtet: Bald tritt Gesetz gegen Abzocke und Betrug im Internet i...
Der Autofuchs zeigt Ihnen, wie Sie die Autokosten drastisch senken....
Informationen über die auf frewilliger Basis beruhende Abgabe der Anlage KAP...
Ursachen und Vermeidung einer Kontopfändung durch das Finanzamt...
Wenn Steuerversprechungen auf die Realität treffen – Teil 2...
Tanken in der Urlaubszeit – Abzocke oder Marktwirtschaft?...
Betrug am Steuerzahler – Bei der Steuerbelastung seiner Bürger ist der deutsche ...
Familienrecht: Scheidung nur ohne Kopftuch – Ist das verfassungswidrig?...
Anschrift: Lyonerstrasse 15
60528 Frankfurt a. M.
Telefon: 069-6032910
E-Mail: an Kontakt schreiben
Homepage: http://www.skd-frankfurt.de
Ansprechpartner/in: Andreas Runkel
Position:

Angaben zum verantwortlichen Redakteur:
Name: Andreas Runkel
Firma: ROESSLER PR
Anschrift: Walter-Leiske-Str. 2, 60320 Frankfurt, Deutschland
E-Mail: an Redakteur schreiben
Telefon: 069-51 44 61


Kategorien: Banken / Finanzen | Beruf / Bildung | Bücher / Literatur | Computer / Internet | Freizeit / Spiel / Hobby | Gesellschaft / Personalien | Gesundheit / Medizin | Grundstücke / Immobilien | Handwerk / Bau | Industrie / Handel | Kunst / Kultur | Marketing / Werbung | Medien / Zeitungen | Nachrichten / Telekommunikation | Politik | Produkte / Innovationen | Recht / Gesetz | Reisen / Verkehr / Unterkünfte | Show / Unterhaltung | Software / Technik | Sonstiges | Sport / Wettkampf | Umwelt / Energie | Vereine / Verbände | Wirtschaft / Gewerbe | Wissenschaft / Forschung