Home / Startseite

 


 

NEWS

 

Weltmeister-Fondsdepot.de bietet bis zu 1.000 Euro Begrüßungsgeld*


Aktion zur Weltmeisterschaft in Südafrika bis 30.06.2010 - Weltmeister-Fondsdepot.de für alle Fondsanleger in Deutschland


NEWS-EINTRAG aus der Kategorie Banken / Finanzen vom 01.06.10 - 17:47 Uhr:

 

 

Im Rahmen einer bis zum 30.06.2010 begrenzten Aktion zur Fußball Weltmeisterschaft in Südafrika bietet der Kölner Fondsdiscounter InveXtra AG das Weltmeister-Fondsdepot mit bis zu 1.000 Euro Begrüßungsgeld* an. Wie im Fußball geht es auch beim Weltmeister-Fondsdepot darum, die Besten der Welt für sich auflaufen zu lassen. Während bei der Fußball Weltmeisterschaft die besten Fußballer der Welt aufeinandertreffen hat man bei dem Weltmeister-Fondsdepot die besten Fondsmanager der Welt fürs Depot.




Wer die besten Fondsmanager für sein Geld arbeiten lässt, hat die höchste Wahrscheinlichkeit, sein Geld auch am besten zu vermehren. Zu den Besten gehören die Fondsmanager des Carmignac Patrimoine A, Ethna Aktive A, C-Quadrat Arts Total Return Global, Smart Invest Helios AR u.a. Diese Fonds zählen zu den erfolgreichsten Fonds der letzten Jahre. So hat beispielsweise der C-Quadrat Arts Total Return ein Plus von 71,62% in den letzten 5 Jahren erwirtschaftet, der Ethna Aktive A konnte bei geringem Risiko 47,65% erwirtschaften.

In wenigen Tagen beginnt die Fußball Weltmeisterschaft. Dann dreht sich die ganze Welt um König Fußball. Doch bevor alle Fußballbegeisterten nur noch Augen für das runde Leder haben, sollten Sie noch vorher einen klaren Blick auf eines der wichtigen Dinge im Leben werfen, das ist die eigene Geldanlage.

Denn wer in dem Aktionsmonat vom 01.06.2010 bis 30.06.2010 ein Weltmeister-Fondsdepot eröffnet, der zahlt für 2010 kein Depotführungsentgelt und dauerhaft keinen Ausgabeaufschlag beim Kauf von Investmentfonds. Das gilt ohne wenn und aber ab dem 1. Euro, der investiert wird! Auch die Fondsanleger, die bereits ein Depot haben und kein neues Geld investieren wollen, profitieren von der Aktion. Voraussetzung ist, dass das bestehende Depot noch nicht vom Fondsdiscounter InveXtra betreut wird und bis zum 30.06.2010 zur Invextra übertragen wird. Die Übertragung wird mit einem Begrüßungsgeld von bis zu 1.000 Euro bzw. 0,1% vom übertragenen Fondsdepotbestand belohnt.* Dieses wird ihnen extra auf das eigene Konto überwiesen.

Bei klassischen Banken und Vermittlern zahlt man beim Fondskauf Gebühren in Höhe von 5% Ausgabeaufschlag auf den investierten Anlagebetrag. Bei 10.000 Euro sind das immerhin 500 Euro Kosten, so daß für die Anlage in den gewählten Fonds nur noch 9.500 Euro übrig bleiben. Diese Kosten fallen beim Weltmeister-Fondsdepot nicht an. Durch den Verzicht auf diese Gebühren sparen Fondsanleger bis zu 31.193,- Euro** mehr Vermögen an als beim Fondskauf über klassische Banken und Vermittler. Selbst große Direktbanken können hier nicht mithalten.

„Das heißt: Die gesamte Depotführung und alle Fonds-Transaktionen über das Internet erfolgen zum Nulltarif, ohne versteckte Kosten. Es steht eine breite Fondsauswahl von über 6.000 Fonds mit den besten Fonds der Welt zur Verfügung - die Fonds-Weltmeister 2010 in allen Kategorien. Damit gewinnen Fondsanleger zu 100% und werden selbst Fonds-Weltmeister, denn sie kaufen die besten Fonds der Welt zu den günstigsten Konditionen!“, so Raimund Tittes, Vorstand der InveXtra AG.

Doch damit nicht genug: Sollte die Deutsche Fußball Nationalmannschaft der Herren das Finale der Weltmeisterschaft in Südafrika erreichen, so entfällt für Fondsanleger auch 2011 das Depotführungsentgelt automatisch. Ein Depotführungsentgelt fällt damit erst ab 2012 an und beträgt dann pro Jahr lediglich 12 Euro pauschal für ein VL-Depot und 36 Euro für ein Depot mit bis zu 99 Fonds. Doch wer ein Depot besitzt, dessen Wert kontinuierlich über 25.000 Euro im Jahr liegt, der zahlt auch zukünftig keine Depotgebühr. Diese wird ihm jedes Jahr vom Vermittler InveXtra AG erstattet.

Weitere Informationen über das Weltmeister-Fondsdepot sind erhältlich unter …
Weltmeister-Fondsdepot.de

Nun wer gewinnt in diesem Jahr die Fußball Weltmeisterschaft? Wird es Spanien, Brasilien, Italien, Deutschland oder doch ein anderes Land sein? Selbst wenn Deutschland nach dem Finale nicht ganz oben steht, gewinnen die Fondsanleger in Deutschland garantiert mit dem Weltmeister-Fondsdepot durch den Fondskauf zum Nulltarif und kassieren bis zu 1.000 Euro Begrüßungsgeld*.

Das Weltmeister-Fondsdepot ist ein Angebot der InveXtra AG in Zusammenarbeit mit der EBASE European Bank for Fund Services GmbH, eine der größten Depotbanken in Deutschland und Europa.



Erläuterungen:

* Bis zu 1.000 Euro Begrüßungsgeld bei Depotwechsel
Wer jetzt sein bestehendes Depot wechselt und seine Fondsanteile bis zum 30.06.2010 erstmalig auf das InveXtra Weltmeister-Fondsdepot überträgt, der erhält 0,1% vom übertragenen Fondsdepot und maximal 1.000 Euro als Begrüßungsgeld auf sein Konto überwiesen, wenn er mindestens ein Jahr lang seinen Fondsbestand bei der InveXtra AG führt.

Auch nach 2010 zahlen Sie beim Kauf von über 6.000 Fonds garantiert und dauerhaft keinen Ausgabeaufschlag. Selbst das Depotführungsentgelt fällt weg, sofern Ihr Depot dauerhaft 25.000 Euro übersteigt. Denn ab 25.000 Euro Depotvolumen erstattet Invextra Ihnen die Depotgebühr für das Depot und Konto bei ebase. Sofern Ihr Volumen im Depot unter 25.000 Euro liegt, zahlen Sie ab 2011, je nach Anzahl der eigenen Fonds im Depot, lediglich eine Depotgebühr zwischen 12 und 36 Euro pro Jahr. Sonst nichts, keine versteckten Kosten!


** 31.193 Euro mehr Vermögen mit Fondsdiscount

Beispiel: Ein dreißigjähriger Fondsanleger, der für seine Altersvorsorge 35 Jahre lang 100 Euro monatlich in einen mit 10% verzinsten Aktienfonds investiert und zusätzlich eine Einmalanlage von 10.000 EUR tätigt, zahlt entweder 5% Gebühren bei einem teuren Anbieter oder 0% Ausgabeaufschlag bei InveXtra mit Tiefstpreisgarantie. Anstatt bei der Einmalanlage nach Abzug des Ausgabeaufschlags von 5% netto nur 9.500 Euro anzulegen, kann der Anleger bei InveXtra mit 0% Ausgabeaufschlag direkt netto 10.000 Euro anlegen und für sich arbeiten lassen.

Dadurch kommen am Ende der Sparperiode bei InveXtra durch den Zinseszins-Effekt 14.051,- Euro mehr Vermögen für den Fondsanleger heraus als bei den teuren Anbietern. Die Einmalanlage bei InveXtra erwirtschaftet nach 35 Jahren 281.024,- Euro, während die Anlage bei einem teuren Anbieter nur 266.973,- Euro erzielt.

Auch der monatliche Fondssparplan ohne Ausgabeaufschlag rentiert sich. Am Ende kommen nach 35 Jahren 342.845 Euro raus, während beim Fondskauf mit Ausgabeaufschlag nur 325.703,- Euro erwirtschaftet werden. Das sind 17.142 Euro mehr Vermögen im InveXtra Fondsdiscount Depot.

Insgesamt besitzt der Fondsanleger aus Einmalanlage und Sparplan im InveXtra Fondsdiscount Depot nach 35 Jahren 623.869,- Euro bzw. 31.193,- Euro mehr an Vermögen als beim teuren Anbieter, bei dem die gleichen Fondsanlagen durch den Gebührenverzehr über Ausgabeaufschläge nur 592.676,- Euro erwirtschaften können.


Die Verantwortung und rechtliche Belangbarkeit dieses Artikels liegt ausschließlich beim unten genannten Redakteur!
Diesen Artikel kommentieren und/oder bewerten


weitere Kommentare anzeigen

 


Kontaktangaben zu diesem News-Artikel:   Ähnliche News:
Firma: Invextra AG Internationale WM-Umfrage unter rund 50.000 europäischen Kindern: Spanien, Brasi...
Der WM-Deal: Deutschland wird Weltmeister und für alle Grills gibt es den Kaufpr...
Internationale Pressestimmen zum vorzeitigen WM-Aus des Weltmeisters Italien aus...
Das erste VITALTY SOCIAL NETWORK in Europa geht mit eigener App an den Start ...
Sebastian Vettel ist Formel 1 Weltmeister - Versöhnlicher Abschluss einer kräfte...
Mitmach-Weltmeisterschafts-Specials bei www.buecher.de...
Ein echter Volltreffer: Fußball-Weltmeister Andi Brehme ist neuer Referent bei S...
Zeitarbeit-Jobbörse Timeworkers.de startet WM-Aktion mit Gewinnspiel für Zeitarb...
Erfolgreich mit dem Weltmeister-Konzept Ziele erreichen...
Erfolgreiche Kooperation: HC Erlangen und Institut für Sportwissenschaften...
Anschrift: Neuenhöfer Allee 49-51
50935 Köln
Telefon: 0221570960
E-Mail: an Kontakt schreiben
Homepage: http://www.invextra.de
Ansprechpartner/in: Ernst Schaljo
Position: Pressekontakt

Angaben zum verantwortlichen Redakteur:
Name: Ernst Schaljo
Firma: Invextra AG
Anschrift: Neuenhöfer Allee 49-51, 50935 Köln, D
E-Mail: an Redakteur schreiben
Telefon: 0221 570 960


Kategorien: Banken / Finanzen | Beruf / Bildung | Bücher / Literatur | Computer / Internet | Freizeit / Spiel / Hobby | Gesellschaft / Personalien | Gesundheit / Medizin | Grundstücke / Immobilien | Handwerk / Bau | Industrie / Handel | Kunst / Kultur | Marketing / Werbung | Medien / Zeitungen | Nachrichten / Telekommunikation | Politik | Produkte / Innovationen | Recht / Gesetz | Reisen / Verkehr / Unterkünfte | Show / Unterhaltung | Software / Technik | Sonstiges | Sport / Wettkampf | Umwelt / Energie | Vereine / Verbände | Wirtschaft / Gewerbe | Wissenschaft / Forschung