Home / Startseite

 


 

NEWS

 

Müller kommt nach Jena - Vollstipendium für MBA-Studium „Sportmanagement“ an der Universität Jena vergeben


Tobias Müller setzte sich im finalen Assessment-Center um das SPONSORs Stipendium für den MBA-Studiengang Sportmanagement der Uni Jena durch


NEWS-EINTRAG aus der Kategorie Beruf / Bildung vom 14.07.10 - 14:35 Uhr:

 

 

Jena (14.07.10) - Die Fußball-WM ist ein eindrucksvoller Beweis für das anhaltende überdurchschnittliche Wachstum des Sportsektors, der mittlerweile zu einem der bedeutendsten Wirtschaftsfaktoren in Deutschland zählt. Die Universität Jena bildet deshalb in ihrem MBA-Studiengang „Sportmanagement“ Führungskräfte für diese Branche aus.


Für den im Oktober startenden Studienjahrgang hat das Fachmagazin für Sportbusiness „SPONSORs“ nun zum zweiten Mal ein Stipendium im Wert von 13.000 Euro vergeben. Überzeugt hat die Jury in einem umfangreichen Auswahlverfahren Tobias Müller. Der 35-Jährige hat sich gegen mehr als 50 Konkurrenten durchgesetzt, die die gesamte Breite der Sportbranche abdeckten. Zu ihnen zählten Mitarbeiter des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), Geschäftsführer von großen Sportvereinen, Referenten von Sportbünden, Mitarbeiter von Sportmarketingagenturen, Profisportvereinen, kommerziellen Sportanbietern und Manager von Multifunktionsarenen.

„Auch dieses Jahr war es äußerst schwierig, aus dem sehr guten und motivierten Bewerberfeld einen Sieger zu wählen. Wir sind sehr froh, dass wir mit Dr. Michael Vesper, dem Generalsekretär des DOSB, Bernd Daubenmerkl, dem Geschäftsführer von Eurosport Media, und Dr. Christian Deuringer von der Allianz erfahrene Größen aus dem Sportbusiness bei der Wahl an unserer Seite hatten“, sagt Marco Klewenhagen, Geschäftsführender Chefredakteur von SPONSORs.

„Gerade im finalen Assessment-Center lieferten sich die Kandidaten im wahrsten Sinne ein richtiges Kopf-an-Kopf-Rennen“, berichtet auch Prof. Dr. Frank Daumann von der Universität Jena, Initiator des Studiengangs und Jurymitglied, von der Endausscheidung. Dort mussten zwölf Finalisten ihre analytische Kompetenz, Team- und Präsentationsfähigkeit unter Beweis stellen. „Die endgültige Entscheidung für Tobias Müller fiel schließlich bei der Selbstpräsentation“, so Daumann. Dort habe der die eindringlichsten Argumente dafür geliefert, warum gerade er das Stipendium erhalten solle. Aktuell arbeitet Müller für die International Sports Agency (ISA) mit Sitz in der Schweiz. Dort verantwortet er als Koordinator internationale Projekte im Fußball, Golf, Reiten und Eishockey. „Ich freue mich sehr darauf, im Oktober mit dem SPONSORs-Vollstipendium in die kommenden vier MBA-Semester zu starten“, meint Tobias Müller, der am 15. November 2010 im Rahmen des „SPONSORs Clubmanager Summit“ in Köln der Sportbranche offiziell vorgestellt wird.

Einige Plätze für den berufsbegleitenden MBA-Studiengang Sportmanagement sind noch frei. Anmeldungen sind bis zum 15. September 2010 möglich. Ab Oktober wird dann der nächste Jahrgang des viersemestrigen berufsbegleitenden Masterprogramms starten. Dabei werden wichtige Grundlagen in betriebswirtschaftlichen Kernfächern vermittelt und im Sportbereich vertieft. Nach zwei Jahren werden die Absolventen den international anerkannten Abschluss „Master of Business Administration (MBA)“ von der Universität Jena erhalten, der zur Promotion an Universitäten berechtigt. Daneben bietet das Masterprogramm die Möglichkeit, zahlreiche Praxiskontakte zu knüpfen und ein branchenübergreifendes Netzwerk aufzubauen. Dies ist nach Ansicht des Jenaer Sportökonomen Frank Daumann „in der heutigen Berufspraxis unersetzbar“.

Informationen zum Studiengang unter: mba-sportmanagement.com

Die Verantwortung und rechtliche Belangbarkeit dieses Artikels liegt ausschließlich beim unten genannten Redakteur!
Diesen Artikel kommentieren und/oder bewerten


weitere Kommentare anzeigen

 


Kontaktangaben zu diesem News-Artikel:   Ähnliche News:
Firma: Friedrich-Schiller-Universität Jena Stipendium für MBA-Studiengang „Sportmanagement“ an der Universität Jena...
Startschuss zur Sportmanagementkarriere fällt im Oktober an der Uni Jena...
Live erleben, was Sportmanagement in Jena (aus)macht - MBA Sportmanagement...
Graduierung der ersten Absolventen des MBA Sportmanagement...
Für eine Managementkarriere im Sport: MBA Sportmanagement der Uni Jena...
Top-Manager lehren im berufsbegleitenden MBA-Studiengang „Sportmanagement“ an de...
Karriere im Sportmanagement? - Die Uni Jena öffnet Ihnen die Türe...
Die Nachfrage nach Fußball steigt! Was nun? - 2. Sportmanagement-Tagung in Jena...
Stadionmanager aus Frankfurt kommt mit Stipendium nach Jena...
Live erleben, was Sportmanagement in Jena (aus)macht , Tag der offenen Türe...
Anschrift: Institut für Sportwissenschaft
Sportökonomie
Seidelstr. 20
07743 Jena
Telefon: Tel.: 03641 / 31 31 51
E-Mail: an Kontakt schreiben
Homepage: http://www.mba-sportmanagement.com
Ansprechpartner/in: Benedikt Römmelt
Position: MBA Koordinator

Angaben zum verantwortlichen Redakteur:
Name: Anne Herrmann
Firma: Friedrich-Schiller-Universität Jena
Anschrift: Seidelstr. 20, 07749 Jena, Deutschland
E-Mail: an Redakteur schreiben
Telefon: 03641 29 50 920


Kategorien: Banken / Finanzen | Beruf / Bildung | Bücher / Literatur | Computer / Internet | Freizeit / Spiel / Hobby | Gesellschaft / Personalien | Gesundheit / Medizin | Grundstücke / Immobilien | Handwerk / Bau | Industrie / Handel | Kunst / Kultur | Marketing / Werbung | Medien / Zeitungen | Nachrichten / Telekommunikation | Politik | Produkte / Innovationen | Recht / Gesetz | Reisen / Verkehr / Unterkünfte | Show / Unterhaltung | Software / Technik | Sonstiges | Sport / Wettkampf | Umwelt / Energie | Vereine / Verbände | Wirtschaft / Gewerbe | Wissenschaft / Forschung