Home / Startseite

 


 

NEWS

 

Direktversicherungen und Unterstützungskasse dominieren heute und in Zukunft das bAV Geschäft


Allianz ist im Jahr 2010 der unangefochtene Favorit unter den Anbietern von betrieblichen Altersvorsorgelösungen bei den Vermittlern


NEWS-EINTRAG aus der Kategorie Banken / Finanzen vom 08.09.10 - 10:37 Uhr:

 

 

Heidenrod, 07.09.2010. Viele Anzeichen sprechen hierzulande derzeit für eine Erholung der wirtschaftlichen Situation. Nicht zuletzt die positive Entwicklung des Arbeitsmarktes spricht dafür. Insgesamt berichten einige Volkswirte von einer „Erholungsphase“, die wir im zweiten Halbjahr 2010 durchschreiten. Die betriebliche Altersversorgung schließt sich aus Sicht der Vermittler in diesem Jahr der wirtschaftlichen Gesamtentwicklung an und kann erneut leicht zulegen.


Dies ist das Ergebnis einer aktuellen Befragung zur bAV, die im Rahmen der jährlich erscheinenden Studienreihe zu den AssCompact AWARDS von der Managementberatungsgesellschaft SMARTcompagnie GmbH im Auftrag der bbg Betriebsberatungs GmbH, Bayreuth, durchgeführt wurde. Befragt wurden bundesweit 640 ausschließlich als Makler oder Mehrfachvertreter tätige Experten der betrieblichen Altersversorgung verschiedener Betriebsgrößen.

Die Tendenz der positiven Geschäftsentwicklung der vergangenen beiden Jahre wird im laufenden Jahr aus Sicht der Vermittler fortgeführt. Rund 58% der befragten Vermittler geben an, dass sie in 2010 bessere Courtageeinnahmen erwarten als die im Vorjahr erzielten. Lediglich 9% der Vermittler erwarten einen Rückgang ihrer Courtageeinnahmen im bAV-Bereich.

Mehr als die Hälfte der Befragten waren mit ihrem bAV-Anteil am gesamten Leben-Geschäft zufrieden oder gar sehr zufrieden. Weiter 32% waren mit dem Anteil ihres bAV-Geschäfts teilweise zufrieden.

Honorartarife in der bAV nicht zwingend notwendig
Hinsichtlich der Bedeutung von Courtagemodellen für Vermittler gibt es eine eindeutige Tendenz. Für mehr als die Hälfte der Vermittler ist eine vorschüssig gezahlte Courtage bei entsprechender Provisionshaftung von sehr großer Bedeutung. An zweiter Stelle folgt mit deutlichem Abstand die laufende Zahlung über die Vertragsdauer hinweg. So gut wie keine Rolle spielt die Honorarberatung. Rund 70% der befragten Vermittler geben hier eine „weniger wichtige“ Bedeutung an.

Pensionsfonds auch in Zukunft nur Spezialgeschäft
Besonders hohe Erwartungen im Hinblick auf den Absatz einzelner bAV-Produktlösungen, legen die Vermittler nach wie vor in die Direktversicherung. In diesem Durchführungsweg werden zukünftig die größten Absatzchancen gesehen, gefolgt von der Unterstützungskasse. Die geringsten Absatzerwartungen kommen im breiten Vermittlermarkt den Pensionsfonds zugute.

Neugeschäftsabwicklung und flexible Produkte sind das „A und O“
In der Zusammenarbeit mit Anbietern von Lösungen zur betrieblichen Altersversorgung legen die Vermittler die größte Bedeutung auf die Qualität der Neugeschäftsabwicklung. Rund 2/3 der befragten Vermittler stufen eine reibungslose, schnelle Bearbeitung des eingereichten Geschäfts als „sehr wichtig“ ein. Dem folgen die Flexibilität der Produkte bzw. der Tarifpalette sowie Ratingergebnisse und Unternehmenskennzahlen.

Weniger relevant, allerdings nicht unbedeutend, ist die persönliche und kompetente Betreuung der Vermittler vor Ort, die Breite des Produktangebotes über alle Durchführungswege und die Qualität der vorvertraglichen Informationen. Diese Kriterien stehen am Ende der Bedeutungsrangliste.

Studienleiter Carsten Zuckriegl von SMARTcompagnie meint: „Die Vermittler installieren die Lösungen zur betrieblichen Altersversorgung überwiegend bei kleinen und mittelständischen Unternehmen. In diesem hierzulande sehr großen und bedeutenden Wirtschaftssektor ist das Thema „bAV“ längst noch nicht komplett durchgedrungen. Es besteht also zukünftig noch sehr großes Absatzpotenzial. Daher ist es umso wichtiger, dass die Zusammenarbeit zwischen Vermittlern und Produktanbietern in diesem Bereich weiter optimiert wird.“

AssCompact AWARD 2010 bAV: Die Favoriten der Makler
Aufgrund der besonderen Situation der befragten Vermittler – sie können auswählen, welche Gesellschaften sie im Einzelfall empfehlen – ist deren Urteil über die Leistungsfähigkeit der Produktanbieter besonders wertvoll. Und: Wer diese Vermittler überzeugen will, der muss dies auf ganzer Linie tun. In insgesamt 12 Leistungskriterien wurde nach der Bedeutung für die Vermittler sowie nach den jeweiligen Favoriten gefragt. Weiterhin wurde untersucht, welche Gesellschaften die Befragten bevorzugt empfehlen und von welchen Gesellschaften sie abraten.

Rang Unternehmen
1. Allianz
2. Volkswohl Bund
3. Nürnberger
4. Swiss Life
5. Alte Leipziger
6. HDI-Gerling
7. Generali
8. AXA
9. Canada Life
10. Standard Life

Restlos überzeugt sind die Vermittler von der Leistungsfähigkeit der Allianz Lebensversicherungs-AG, dem überragenden Sieger des diesjährigen AssCompact AWARD für die betriebliche Altersversorgung. Auf dem 2. Rang folgt die Volkswohl Bund Lebensversicherung a.G. mit großem Abstand zum Führenden. Mit geringerem Abstand folgt der Drittplatzierte, die Nürnberger.

Carsten Zuckriegl: „Gratulation an die Sieger. Sie haben es verstanden die Vermittler von Ihren Produkten und Leistungen zu überzeugen. Dahinter verbirgt sich ein anstrengender, und teilweise langwieriger Prozess. So etwas ist nicht von heute auf morgen umsetzbar. Im Verfolgerfeld steck sicherlich auch noch Potenzial. Hier sind die Gesellschaften gefragt, ihr Angebot auf den Prüfstand zu stellen und gegebenenfalls weiter zu optimieren. Die Begleitstudie zu den AWARDS liefert sehr gute Hinweise wo Ansatzpunkte zu finden sind.“

Über die Studie
Die Begleitstudie AssCompact AWARD 2010 bAV umfasst rund 390 Seiten.
Dargestellt werden die Ergebnisse einer bundesweiten Online-Befragung von 640 unabhängigen Maklern und Mehrfachvertretern, die im Zeitraum vom 08.06. – 30.07.2010 durchgeführt wurde.
Die Studie wurde am 07.09.2010 im Rahmen des AssCompact Wissen Forums bAV in Bonn veröffentlicht und kann mit einer formlosen E-Mail an info@smartcompagnie.de bestellt werden.
Ansprechpartner zu dieser Studie:
Carsten Zuckriegl
Telefon: +49 6775-968-8965
E-Mail: cz@smartcompagnie.de

Über SMARTcompagnie GmbH
Das Geschäftsfeld Marktforschung ist für SMARTcompagnie GmbH eine wichtige Grundlage und Ausgangspunkt für eine fundierte Management-Beratung von Kunden aus der Finanzdienstleistung. Im Fokus der Dienstleistung steht dabei das Vertriebs- und Produktmanagement – von der Strategie bis zur operativen Umsetzung. Das Spezialistenteam um die Geschäftsführer Harry Holzhäuser und Jürgen Schwarz verfügt über langjährige Erfahrungen im Vertrieb, der betriebswirtschaftlichen Organisation sowie dem Produktmanagement in der Finanzbranche.
In Zusammenarbeit mit dem langjährigen Partner bbg Betriebsberatungsgesellschaft, Bayreuth, werden ausgewählte Marktforschungen in Form von Marktstudien veröffentlicht.

Die Verantwortung und rechtliche Belangbarkeit dieses Artikels liegt ausschließlich beim unten genannten Redakteur!
Diesen Artikel kommentieren und/oder bewerten


weitere Kommentare anzeigen

 


Kontaktangaben zu diesem News-Artikel:   Ähnliche News:
Firma: SMARTcompagnie GmbH TM | Soziale Einstellung wird belohnt - Mehr verfügbare Liquidität für viele Unt...
AssCompact AWARD 2012 - BAV: Allianz verteidigt Spitzenposition des Vorjahres in...
Hannoversche Traditionsfirma seit April in neuen Räumen....
Riester Rente: Versicherer sehen Optimierungspotenzial...
Mit einer professionellen Beschilderung auf sich aufmerksam machen...
Autoversicherung Online ermittelt die günstigsten Kfz-Versicherer...
Zukunft mit allen "Sinnen" erleben mit Aktion Neue Zukunft e.V....
E-Books werden immer beliebter und immer mehr erkennen die digitale Fom der Buch...
Die Agentur Frisch kooperiert mit Herstellern aus China...
Zuverlässigkeit, Qualität, Erfahrung und Leidenschaft: ...
Anschrift: Zum Wispertal 12
65321 Heidenrod
Telefon: 06775-9688965
E-Mail: an Kontakt schreiben
Homepage: http://www.smartcompagnie.de
Ansprechpartner/in: Carsten Zuckriegl
Position:

Angaben zum verantwortlichen Redakteur:
Name: Dr. Bastian Staub
Firma: SMARTcompagnie GmbH
Anschrift: Große Hub 7a, 65344 Eltville-Martinsthal, Deutschland
E-Mail: an Redakteur schreiben
Telefon: 06123 9748265


Kategorien: Banken / Finanzen | Beruf / Bildung | Bücher / Literatur | Computer / Internet | Freizeit / Spiel / Hobby | Gesellschaft / Personalien | Gesundheit / Medizin | Grundstücke / Immobilien | Handwerk / Bau | Industrie / Handel | Kunst / Kultur | Marketing / Werbung | Medien / Zeitungen | Nachrichten / Telekommunikation | Politik | Produkte / Innovationen | Recht / Gesetz | Reisen / Verkehr / Unterkünfte | Show / Unterhaltung | Software / Technik | Sonstiges | Sport / Wettkampf | Umwelt / Energie | Vereine / Verbände | Wirtschaft / Gewerbe | Wissenschaft / Forschung