Home / Startseite

 


 

NEWS

 

„Strange Days“ von Fred Ink – freche Fantasy aus der Hauptstadt!


„Strange Days“ – Books on Demand veröffentlicht den ersten Band der etwas anderen Fantasy-Trilogie des Berliners Fred Ink.


NEWS-EINTRAG aus der Kategorie Bücher / Literatur vom 23.06.11 - 13:46 Uhr:

 

 

Gibt es heutzutage noch innovative Fantasy in Deutschland? Fantasy, die es wagt, Grenzen zu überschreiten, die sich nicht an Normen und gängige Schemata hält und auf strenge Genregrenzen pfeift? Es gibt sie, und sie kommt direkt aus der Hauptstadt ...


Berlin, 22. Juni 2011

„Strange Days – Band 1“ bildet den Auftakt einer Fantasy-Trilogie voller Action, Humor, Parallelwelten, Sex, Drogen und Gewalt. Der Roman vereint mehrere separate Handlungsstränge in einer von sympathischen (anti-) Helden dominierten Handlung. Und ganz nebenbei bringt er dem modernen Publikum die klassischen Horrorgeschichten von H.P. Lovecraft näher.


Klappentext:

Was tust du, wenn dich geflügelte Killer jagen, die niemand außer dir sehen kann? Und was denkst du, wenn sich die deinem Kater entsprungene Einbildung als real entpuppt?
Alex Vendigs Leben scheint eine Gratwanderung zwischen Wahnsinn und Halluzination zu sein: Eine Verflossene, gegen die aller Alkohol der Welt nichts hilft, ein blaues Äffchen namens Mojo, das schreckliche Gefahren prophezeit, ein durchgeknallter Polizist, der ihn umbringen will ...
Aber alles ist real, selbst die Monster, die ihn bis in die Wohnung seines Freundes David verfolgen. Die beiden Jungs müssen verschwinden, und es gibt nur einen Ort, an den sie fliehen können: die Welt des kleinen blauen Affen. Sie ahnen nicht, dass dort noch viel größere Schrecken auf sie lauern ...


Leserstimmen:

„Ein erfrischender Genremix, der es versteht, den Leser mit der richtigen Portion Spannung und Humor sowohl direkt als auch unterschwellig zu fesseln.“

„Das Buch fordert seinen Leser bis zum Äußersten, aber dafür nimmt es ihn mit auf eine Achterbahnfahrt der Emotionen und Gewaltszenen, die in keinem Freizeitpark zugelassen würde.“

„In meinen Augen hat der Autor bewiesen, dass er sprachlich auf allen Gebieten wandern kann.
Wie ein Harold Robbins traut er sich, detaillierte Erotikbeschreibungen sprachlich gekonnt darzustellen, wie ein Val McDermid beschreibt er die grausamsten Dinge - wie die Zerstörung eines menschlichen Körpers - detailgetreu und ohne mit der Wimper zu zucken.“


„Strange Days – Band 1“ ist erschienen bei Books on Demand GmbH, Norderstedt.
ISBN-13: 978-3842351554
ISBN-10: 3842351550


Über den Autor:

Fred Ink wurde am 08. Mai 1980 in Tübingen geboren.
Nach Abitur und Zivildienst absolvierte er eine Ergotherapie-Ausbildung, fasste in diesem Beruf jedoch nie Fuß. Stattdessen verschlug es ihn zum Studieren nach Berlin. Derzeit befindet er sich in den Endzügen eines Biologie-Studiums. Seit seiner Kindheit verschlingt Fred Ink fantastische Bücher jeglicher Art. Von der Fantasy kam er über die Science-Fiction zum Horror und schließlich zu knallharten Thrillern. Und als er vor einigen Jahren H.P. Lovecraft für sich entdeckte, reifte in ihm endgültig der Plan, das Positive all dieser Einflüsse in einer einzigen Geschichte zusammenzubringen.

Somit war die Idee für seinen ersten größeren Roman „Strange Days“ war geboren, an dem er im Herbst 2008 zu arbeiten begann. Der Plan war, das Manuskript für alle drei Teile zu Papier zu bringen, bevor Fred Ink sein Studium abschließt. Und dank einer Muse, die ihn unerbittlich antrieb, wurde dieses anspruchsvolle Ziel auch tatsächlich erreicht.

Mehr zu Fred Ink und „Strange Days“ finden Sie unter: fred-ink.jimdo.com

Pressekontakt: lutz-oli@gmx.de

Anschrift:
Oliver Lutz
Falstaffweg 19 A
13593 Berlin

Telefon: 0171/5070643

Für Rezensionsanfragen folgen Sie bitte diesem Link: bod.de/index.php?id=3144

Die Verantwortung und rechtliche Belangbarkeit dieses Artikels liegt ausschließlich beim unten genannten Redakteur!
Diesen Artikel kommentieren und/oder bewerten


weitere Kommentare anzeigen

 


Kontaktangaben zu diesem News-Artikel:   Ähnliche News:
Firma: Fred Ink Easydisplay Easy X Luxury Bannerständer für viano-family-days.ch...
Open Campus Days an der Europäischen Fachhochschule Neuss:...
Ferrari Racing Days 2007 auf dem Circuit Paul Ricard (High Tech Test Track)...
Neues Produkt von der GameArt Studio GmbH online. Das Spiel heißt Tagoria ist ei...
Tolkien Tag Rhein-Main - Hobbits zu Besuch in Südhessen am 28. Februar 2009...
Kachel präsentiert Utility Film auf Packaging Valley Days...
Das Fantasyportal Elbenwald.de in fantastischer Feierlaune...
Arbeitswelt und Mobility – Thema der M-Days 2012 und der midcom GmbH...
BASTA! Spring 2008 – Fit für die Zukunft mit Microsoft- The Best of Best Practic...
Festlich: druckfrische Geschenkideen & versandkostenfreies Weihnachtsshopping...
Anschrift: Oliver Lutz
Falstaffweg 19A
13593 Berlin
Telefon: 01715070643
E-Mail: an Kontakt schreiben
Homepage: http://www.fred-ink.jimdo.com
Ansprechpartner/in: Oliver Lutz
Position: Autor

Angaben zum verantwortlichen Redakteur:
Name: Fred Ink
Firma:
Anschrift: Falstaffweg 19A, 13593 Berlin, BRD
E-Mail: an Redakteur schreiben
Telefon: 01715070643


Kategorien: Banken / Finanzen | Beruf / Bildung | Bücher / Literatur | Computer / Internet | Freizeit / Spiel / Hobby | Gesellschaft / Personalien | Gesundheit / Medizin | Grundstücke / Immobilien | Handwerk / Bau | Industrie / Handel | Kunst / Kultur | Marketing / Werbung | Medien / Zeitungen | Nachrichten / Telekommunikation | Politik | Produkte / Innovationen | Recht / Gesetz | Reisen / Verkehr / Unterkünfte | Show / Unterhaltung | Software / Technik | Sonstiges | Sport / Wettkampf | Umwelt / Energie | Vereine / Verbände | Wirtschaft / Gewerbe | Wissenschaft / Forschung