Home / Startseite

 


 

NEWS

 

Altgold, Zahngold und alten Goldschmuck gewinnbringend verkaufen


Warum ist der Zeitpunkt gerade jetzt ideal, einmal in die Schmuckschatulle zu schauen, um eventuelle Wertgegenstände zu verkaufen?


NEWS-EINTRAG aus der Kategorie Banken / Finanzen vom 21.02.12 - 13:13 Uhr:

 

 

Eigentlich jeder Mensch besitzt einen gewissen Vorrat an Gold – auch wenn die wenigsten davon wissen werden. Doch die Eheringe der Großeltern, ein religiöses Kreuz oder Zahngold lässt sich beinahe in fast allen Haushalten finden. Oft wird das Edelmetall hierbei unterschätzt und bestenfalls als Erinnerungsstück längst vergangener Tage angesehen. In einem kleinen Kästchen liegt es dann nutzlos vor sich hin, während zeitgleich die finanzielle Not den Eigentümer packt.


Dass die Lösung der Misere derart nahe ist und mit dem Verkauf des goldenen Andenkens manch ein Problem gelöst werden könnte, wird dabei in der Regel übersehen. Aber gerade jetzt kann es sich lohnen, sich von alten Gegenständen zu trennen, denn noch nie zuvor lag der Goldpreis auf einem derartig hohen Niveau wie derzeit.

Gold – ein Rohstoff mit Potenzial

Beinahe mystisch ist der Ruf des Edelmetalles, das bereits in den Sagen der Antike Gegenstand von Reichtum und Wohlergehen war: Je höher das Ansehen einer Person, desto mehr Gold befand sich daher in ihrem Besitz. Auch heute ist der Glanz nicht verblasst. Der Preis pro Unze stieg in den letzten Jahren deutlich an und eine Korrektur des Wertes ist auf absehbare Zeit nicht in Sicht. Denn das Gold ist nicht nur als Schmuck sehr begehrt, sondern es kommt verstärkt in der Technikbranche zum Einsatz. Insbesondere als Leitermaterial hat der Rohstoff dabei eine große Bedeutung – entsprechend stark ist die Nachfrage. Allerdings lässt sich das Gold nicht künstlich reproduzieren. Die natürlichen Vorkommen dagegen sind endlich. Alle diese Faktoren lassen den Preis des Edelmetalles rasant ansteigen. Für Kleinanleger ist es daher fast unmöglich, jetzt noch zu kaufen. Wer jedoch das eine oder andere Stück besitzt, kann es gegenwärtig sehr teuer veräußern.

Sich von alten Gegenständen trennen

Wer nun entsprechende Goldvorräte bei sich vermutet, sollte einmal die vielen alten Hinterlassenschaften erkunden, die oft von den Eltern, Großeltern oder sonstigen Verwandten vererbt wurden. In der Regel sind hier natürlich keine Schätze zu vermuten und oft ist es nicht möglich, alle finanziellen Nöte damit zu tilgen. Dennoch lassen sich hier oft Ringe, Münzen oder ähnliche Gegenstände finden, die zur Gänze oder teilweise aus dem Edelmetall gefertigt sind und daher einen nicht unerheblichen Wert besitzen. Gerade die oft unscheinbaren Dinge sind es häufig, die eine sehr hohe Reinheit aufweisen und damit entsprechend teuer sind. Doch darf bei alledem nicht allein der finanzielle Vorteil in Betracht gezogen werden. Speziell die erinnerungsträchtigen Stücke würden nach einem Verkauf eingeschmolzen. Nicht jedem Menschen gefällt es, die Eheringe der geliebten Großeltern derart umgearbeitet zu sehen. Was einem heilig ist, sollte daher behalten werden.

Den Wert berechnen lassen

Wurde eine gewisse Auswahl an Stücken getroffen, die zur Veräußerung taugt, so muss zunächst deren Goldgehalt so genau wie möglich bestimmt werden. Denn er entscheidet letztlich über den Preis, den der Verkäufer erhält. Und es dürfte sich lohnen, hierbei penibel zu sein, denn gerade bei einer Ansammlung an Münzen oder Schmuck summieren sich kleinere Abweichungen zu einigen Hundert Euro mehr oder weniger. Wichtig ist es daher, nicht auf das erstbeste Angebot einzugehen, sondern sich die Zeit zu nehmen, das Gold fundiert schätzen zu lassen. Ob das bei einem Händler in der Nähe geschieht oder ein Onlineanbieter wie Altgold.cc hierfür zurate gezogen wird, ist zunächst unerheblich. Entscheidend ist nur, dass dem Schätzer keinerlei Fehler unterlaufen, er das Schmuckstück nicht beschädigt und er so nahe wie möglich am aktuellen Goldpreis einkauft. Oft trennt sich dabei die Spreu vom Weizen, wenn der Ankäufer weniger zu zahlen bereit ist, als die Gegenstände wert sind.

Einen geeigneten Ankauf finden

Bliebe letztlich nur noch die Frage, wo man seine Goldvorräte am besten verkaufen kann. In der Regel bieten sich hierbei unterschiedliche Möglichkeiten: Münzhändler, der Goldschmied oder auch Banken können das Edelmetall erwerben. Ebenso sind Rohstoffhändler immer daran interessiert, neben Gold auch andere Ressourcen aufzukaufen. Die beste Wahl sind zumeist aber die speziellen Anbieter von Edelmetallen. Sie haben sich darauf verlagert, sich tatsächlich nur den hochwertigen Materialien zu widmen und den Verkäufern bereits mit einer guten Beratung zur Seite zu stehen. Auch diese Eigenschaft ist wichtig, denn oftmals handelt es sich um Erinnerungsstücke, die nicht dem erstbesten Händler anvertraut werden sollten. Gerade in den jetzigen Zeiten, da der Goldpreis stetig auf Rekordmarken ansteigt, sollte auch die Seriosität beim Verkauf gewahrt bleiben. Nur davon kann auch die Privatperson profitieren, wenn sie unter all ihren alten Hinterlassenschaften noch das eine oder andere Goldstück gefunden hat.

Insbesondere gilt dies, wenn man sich für einen Goldankäufer im Internet entscheiden möchte. Bei altgoldmoney.de kann man sich sein Gold vorab ausrechnen lassen und bekommt absolut faire Ankaufspreise, die sich stets am aktuellen Goldpreis orientieren. Dasselbe gilt auch für Gegenstände aus Altsilber und sonstige Edelmetalle.

Bildquelle: © mihi - Fotolia.com

Die Verantwortung und rechtliche Belangbarkeit dieses Artikels liegt ausschließlich beim unten genannten Redakteur!
Diesen Artikel kommentieren und/oder bewerten


weitere Kommentare anzeigen

 


Kontaktangaben zu diesem News-Artikel:   Ähnliche News:
Firma: Tolle Schmuck-Ideen für den Frühling von Der Schmuckkanal...
Ratgeber: Gebrauchtwagenverkauf im Internet. Tipps & Tricks zum Besseren Autove...
Faszinierender Goldschmuck bei Der Schmuckkanal Deutschland GmbH...
Verkaufstraining: Mehr verkaufen! Höhere Preise! Mehr Erfolg!...
Warnung für Seefahrer: Nautilia, die nautische Gebrauchtbootsausstellung in Apri...
Seminar erfolgreich verkaufen 2010 von orendatraining bei Stuttgart ...
Weine aus längst vergessenen alten Rebsorten aus dem Friaul...
Mit der Kraft der Gedanken zu mehr Energie und Erfolg: Jörg Gantert und Nicola F...
Der Markt für professionelle Immobilien-Investoren in Deutschland erreicht 2012 ...
Etwas neues für die Welt der Schiffart: online Treffpunkt für Private und Händle...
Anschrift:
Telefon:
E-Mail:
Homepage: http://www.altgoldmoney.de
Ansprechpartner/in:
Position:

Angaben zum verantwortlichen Redakteur:
Name: Andreas Ganter
Firma: News-Eintrag - Presseportal
Anschrift: Hinter den Reben 20, 78224 Singen / Hausen, Deutschland
E-Mail: an Redakteur schreiben
Telefon: 0171-63 65 213


Kategorien: Banken / Finanzen | Beruf / Bildung | Bücher / Literatur | Computer / Internet | Freizeit / Spiel / Hobby | Gesellschaft / Personalien | Gesundheit / Medizin | Grundstücke / Immobilien | Handwerk / Bau | Industrie / Handel | Kunst / Kultur | Marketing / Werbung | Medien / Zeitungen | Nachrichten / Telekommunikation | Politik | Produkte / Innovationen | Recht / Gesetz | Reisen / Verkehr / Unterkünfte | Show / Unterhaltung | Software / Technik | Sonstiges | Sport / Wettkampf | Umwelt / Energie | Vereine / Verbände | Wirtschaft / Gewerbe | Wissenschaft / Forschung