Home / Startseite

 


 

NEWS

 

Freund+Dirks informiert Dr. Stefan Ruppert (MdB) über Deutsch-Chinesische Akademie Rhein-Main


International: Die Deutsch-Chinesische Akademie für modernes Management und angewandte Informatik – DCA Rhein-Main


NEWS-EINTRAG aus der Kategorie Beruf / Bildung vom 04.09.12 - 23:18 Uhr:

 

 

Das Weilroder Unternehmen Freund+Dirks, das seit 1983 Weiterbildungen im Bereich IT- und Business-Training anbietet, hat seinen Geschäftsbereich erweitert, um noch stärker auf aktuelle internationale Entwicklungen einzugehen. Mit Gründung der „Deutsch-Chinesische Akademie für modernes Management und angewandte Informatik – DCA Rhein-Main“ bietet Freund+Dirks ab 2013 eine drei- und eine sechs-monatige Ausbildung für deutsche und chinesische Manager.


Aktuell mit der Akademie-Gründung befasst, hat Dirk Dirks, Geschäftsführer des Unternehmens, bereits einen namhaften Beirat ins Leben gerufen und ein umfangreiches Dozenten- und Expertenteam etabliert. Die Akademie wird sich inhaltlich u.a. mit dem Spannungsfeld zwischen modernem Management und teilstaatlicher Planwirtschaft befassen. Es wird KnowHow und Faktenwissen aufgebaut, das sich ebenso mit deutschen Marktgegebenheiten wie Gewerkschaften und Arbeitgeberverbänden befasst, als auch mit politischen Machtstrukturen und Entscheidungsprozessen in China. Dazu ist für die DCA-Verantwortlichen ein intensiver fachlicher Austausch mit Experten unterschiedlichster Fachbereiche wesentlich, um den Rahmenlehrplan entsprechend abzustimmen.

So liegt es nahe, dass sich Dr. Stefan Ruppert (MdB) in seiner Heimatregion zu den Themen der DCA Rhein-Main informiert und inhaltliche Impulse gibt. Als Mitglied des Innenausschusses, Experte am Max-Planck-Institut für europäische Rechtsgeschichte und Rechtsanwalt, der sich bereits im Rahmen seiner Promotion mit dem Thema „Kulturkampf“ beschäftigte, konnte sich Ruppert am Mittwoch, den 29.08.2012 in Weilrod in die fachliche Diskussion einbringen und sich vom schlüssigen Konzept der Akademie überzeugen. Dirk Dirks präsentierte Ruppert die Ziele der Akademie und Jens Heuser, der die Vermarktung der Akademie verantwortet, stieg in die fachlichen Diskussionen ein.

„Wesentliche Akzente im Rahmenlehrplan sollten in der Vermittlung der dienenden Funktion marktwirtschaftlicher Strukturen liegen“, betont Dr. Ruppert. „So wie ich Marktwirtschaft sehe, muss sie den gesellschaftlichen Zusammenhalt fördern und keinesfalls Selbstzweck zur Bereicherung Einzelner sein. Sie dient damit gleichzeitig unternehmerischer Freiheit als auch gesellschaftlicher Stabilität.“ Für Dr. Ruppert ist ein Mittel der sozialen Marktwirtschaft eine klare staatliche Ordnungspolitik, die den Wettbewerb sichert und zu große private Marktmacht in Kartellen und Monopolen verhindert. Ergänzend beschreibt Jens Heuser „Das interkulturelle Spannungsfeld zwischen China und Deutschland kann ein guter Motivator zur respektvollen Bedienung der Märkte darstellen“.

„Neben umfangreichen Gesprächen mit Vertretern aus Arbeitgeber- und Arbeitnehmerverbänden, fachlichem Management-Austausch und interkulturellen Diskussionen sind uns die unterschiedlichen politischen Sichtweisen deutscher und chinesischer Werte ein wichtiger inhaltlicher Impuls zur Erarbeitung des Rahmenlehrplans“, betont Dirk Dirks die Wichtigkeit des Austauschs.

Die feierliche Eröffnung der „Deutsch-Chinesische Akademie für modernes Management und angewandte Informatik – DCA Rhein-Main“ ist für den November geplant, die erste Lerngruppe wird im März 2013 erwartet.

Die Verantwortung und rechtliche Belangbarkeit dieses Artikels liegt ausschließlich beim unten genannten Redakteur!
Diesen Artikel kommentieren und/oder bewerten


weitere Kommentare anzeigen

 


Kontaktangaben zu diesem News-Artikel:   Ähnliche News:
Firma: Freund+Dirks Bereit für den offener Standard AUTOSAR (Automotive Software Architecture)...
Deutsch Asiatischer Wirtschaftskreis (DAW) beruft einen Thüringer Mittelständler...
Das neue Programm 2009 der KAIROS-Akademie ist ab sofort online...
Unternehmer Günter Freund erhält Auszeichnung für sein Lebenswerk...
Homöopathie lernen: DGMH eröffnet Akademie für Homöopathie in Darmstadt...
Medycare Ihr Gesundheitspartner für Zahnbehandlungen in Polen...
Mittelständische Arbeitgeber in China: Potentielle Mitarbeiter erwarten Karriere...
Tolkien Tag Rhein-Main - Hobbits zu Besuch in Südhessen am 28. Februar 2009...
Webdesign News: Aktuelle Informationen und Austausch zum Joomla CMS...
Treffen der Joomla User Group Frankfurt / Rhein-Main am 6. Oktober 2014...
Anschrift: Waschweg 3
61276 Weilrod
Telefon:
E-Mail:
Homepage: http://www.freund-dirks.de
Ansprechpartner/in: Jens Heuser
Position:

Angaben zum verantwortlichen Redakteur:
Name: Claudia Schmidt
Firma: Freund+Dirks
Anschrift: Waschweg 3, 61276 Weilrod, Deutschland
E-Mail: an Redakteur schreiben
Telefon: 06083/9130-0


Kategorien: Banken / Finanzen | Beruf / Bildung | Bücher / Literatur | Computer / Internet | Freizeit / Spiel / Hobby | Gesellschaft / Personalien | Gesundheit / Medizin | Grundstücke / Immobilien | Handwerk / Bau | Industrie / Handel | Kunst / Kultur | Marketing / Werbung | Medien / Zeitungen | Nachrichten / Telekommunikation | Politik | Produkte / Innovationen | Recht / Gesetz | Reisen / Verkehr / Unterkünfte | Show / Unterhaltung | Software / Technik | Sonstiges | Sport / Wettkampf | Umwelt / Energie | Vereine / Verbände | Wirtschaft / Gewerbe | Wissenschaft / Forschung