Home / Startseite

 


 

NEWS

 

Umschulung für Rehabilitanden im Bereich Augenoptik: Mit der Technischen Fachschule Heinze sieht man besser


Technische Fachschule Heinze bietet Chancen für berufliches Vorankommen. Spezifisches Umschulungsangebot für berufliche Rehabilitanden im Bereich Augenoptik.


NEWS-EINTRAG aus der Kategorie Beruf / Bildung vom 15.04.13 - 16:50 Uhr:

 

 

Start im Juni 2013. Chancen für Wiedereinstieg oder Neuorientierung nutzen. Noch freie Plätze – jetzt anmelden. Weitere Informationen gibt es jetzt unter: tf-heinze.de.


HAMBURG. Den Beruf des Augenoptikergesellen und Augenoptikers gibt es seit vielen Jahrzehnten, doch sind die Anforderungen mit der Zeit immer komplexer geworden. Inzwischen werden Gläser gespiegelt, getönt und beschichtet, bestehen aus verschiedenen Materialien und die Auswahl an modischen Brillen-Fassungen wächst. Auch das Spektrum an unterschiedlichen Kontaktlinsen erweitert sich stetig. Aus diesem Grund gewinnen Umschulungen im Bereich der Augenoptik immer mehr an Bedeutung. Jan Heinze, Geschäftsführer der Hamburger Technischen Fachschule Heinze (TF Heinze), weiß: „Optikergesellen, die die Umschulung im Bereich Augenoptik absolviert haben, sind in der Lage, den Kunden komplizierte Produkte wie Brillen oder Kontaktlinsen zu erklären, helfen aber ebenso bei der modischen Beratung. Brillen sind schließlich nicht nur Heilmittel zur Behandlung von Sehschwächen, sondern auch Modeaccessoire. Sie können auch die technischen Geräte bedienen und sogar warten.“ Die TF Heinze bietet den Hamburgern und Norddeutschen eine Umschulung an, die als Rehabilitanden einen Berufswechsel anstreben und einen Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt anstreben. Das Ziel ist die Wiedereingliederung derjenigen, die den Beruf wechseln müssen und dies aktiv betreiben. Warum der Optikergeselle eine echte Chance für diese Hamburger und Norddeutschen ist? Die Zahl der Beschäftigten in der Branche sowie der Fachgeschäfte hat sich – ebenso wie die Zahl der Brillenträger – in den letzten Jahren deutlich erhöht, wie die Zahlen des Zentralverbands der Augenoptiker beweisen. Heinze erklärt: „Die Branche ist klar im Aufwind. Die Arbeitslosigkeit unter Augenoptikern in Deutschland liegt bei unter einem Prozent – beste berufliche Aussichten winken. Wer umsteigen möchte, ist in dieser Branche gut aufgehoben.“

Die TF Heinze bildet bereits seit fast 30 Jahren im Bereich Augenoptik aus. Um die Nachfrage nach qualifiziertem Personal zu decken, hat die TF Heinze die Umschulung zum Augenoptikergesellen entwickelt. Die Herstellung von Sehhilfen gehört ebenso zum Lernprogramm der Umschulung wie die Bedienung und Wartung der technischen Geräte. Auch das Erlernen der notwendigen Verkaufstechniken zählt zu den Inhalten. Die Umschulung dauert 24 Monate, der nächste Starttermin ist im Juni 2013. Interessierte können sich zu dieser Umschulung anmelden, wenn beispielsweise ein Träger der Rentenversicherung eine berufliche Rehabilitation zugestimmt hat, Rehabilitanden wird so der berufliche Wiedereinstieg ermöglicht. Weitere Voraussetzungen sollten die Freude am Umgang mit Menschen sein und handwerkliches Geschick. Die Umschulung endet mit einer anerkannten Prüfung vor der Handwerkskammer. „Der Beruf des Augenoptikergesellen ist gut geeignet für alle, die Spaß am Gespräch und Beratung haben. Der Einsatz selbst ist vielfältig, nicht nur in Optikfachgeschäften, sondern auch in Firmen, die Sehhilfen herstellen, und in der Wartung der fachspezifischen technischen Geräte“, sagt Heinze. „Es ist ein tolles Gefühl, sagen uns ehemalige Umschüler, die in den neuen Beruf gefunden haben, bei den Kunden für den richtigen Durchblick zu sorgen“, lacht er.

Weitere Informationen zur Umschulung von beruflichen Rehabilitanden im Bereich Augenoptik an der Technischen Fachschule Heinze finden Interessenten unter tf-heinze.de sowie bei Frau Mareike Kitsch unter 0 40 – 63 90 29 21 oder per Mail an m.kitsch@tf-heinze.de, der Ansprechpartnerin für Auskunft und Beratung. Die Fortbildung zum Augenoptikfachverkäufer, den auch andere nutzen können, die sich beruflich neu orientieren, beginnt im Übrigen im September 2013. Die Nachfrage nach gut ausgebildeten Fachverkäufern ist derart groß, dass die Technische Fachschule Heinze die Fachrichtung gemeinsam mit der Augenoptiker-Innung entwickelt hat.

Die Verantwortung und rechtliche Belangbarkeit dieses Artikels liegt ausschließlich beim unten genannten Redakteur!
Diesen Artikel kommentieren und/oder bewerten


weitere Kommentare anzeigen

 


Kontaktangaben zu diesem News-Artikel:   Ähnliche News:
Firma: Technische Fachschule Heinze KG Steuer-Fachschule Dr. Endriss erhält den PerformNet Educational Services Award 2...
In Hamburg geht eine Branche neue Wege - Franke + Pahl nutzt Mitarbeiterqualifiz...
Die Medienausbildung vernetzt sich über die Grenzen hinweg mit fünf Fachschulen....
Werbedisplays als Marketing-Maßnahme für die Augenoptikbranche...
Studienangebot der DAA Wirtschaftsakademie wird in der Essener Region positiv an...
Bei Ärger mit dem Online-Shop - Neuer Online-Schlichtungsdienst kann Verbraucher...
Europäischer Verband zur Förderung von Bildungsorganisationen gegründet...
Die Gedanken an die eigene Zukunft: Wenn ich einmal alt bin... ...
Nach der erfolgreichen Neuausrichtung des Silberschmuckgroßhändlers Echt"...
Ein Großteil der Arbeitgeber in Deutschland sind tierunfreundlich...
Anschrift: Überseering 9
22297 Hamburg
Telefon: 040 63 90 29 - 0
E-Mail: an Kontakt schreiben
Homepage: http://www.tf-heinze.de
Ansprechpartner/in: Ines Lüthe
Position: Marketing

Angaben zum verantwortlichen Redakteur:
Name: Selina Härtel
Firma: PPR Hamburg
Anschrift: Sinstorfer Kirchweg 18, 21077 Hamburg, Deutschland
E-Mail: an Redakteur schreiben
Telefon: 04032808980


Kategorien: Banken / Finanzen | Beruf / Bildung | Bücher / Literatur | Computer / Internet | Freizeit / Spiel / Hobby | Gesellschaft / Personalien | Gesundheit / Medizin | Grundstücke / Immobilien | Handwerk / Bau | Industrie / Handel | Kunst / Kultur | Marketing / Werbung | Medien / Zeitungen | Nachrichten / Telekommunikation | Politik | Produkte / Innovationen | Recht / Gesetz | Reisen / Verkehr / Unterkünfte | Show / Unterhaltung | Software / Technik | Sonstiges | Sport / Wettkampf | Umwelt / Energie | Vereine / Verbände | Wirtschaft / Gewerbe | Wissenschaft / Forschung