Home / Startseite

 


 

NEWS

 

Hochschule Reutlingen nimmt Bewerbungen für neuen WI-Master "Services Computing" noch bis 15. August an


Studium am neuen Herman Hollerith Zentrum in Böblingen ist sowohl in Vollzeit als auch berufsbegleitend möglich. Uni Stuttgart und Hochschule Esslingen sind Partner.


NEWS-EINTRAG aus der Kategorie Beruf / Bildung vom 19.07.13 - 17:10 Uhr:

 

 

Reutlingen/Böblingen. Für ihren neuen Wirtschaftsinformatik-Master "Services Computing" eröffnet die Hochschule jetzt ein zweites Bewerbungsverfahren. Bewerbungsschluss hierfür ist der 15. August. Damit reagiert die Hochschule darauf, dass der Studiengang am neuen Herman Hollerith Zentrum in Böblingen relativ kurzfristig eingerichtet worden ist. „Viele haben zu spät von dem neuen Studienangebot erfahren. Diesen möchten wir nun mit dem zweiten Bewerbungsverfahren eine Chance geben", so Studiendekan Prof. Dr. Dietmar Bönke.


Für das zweite Zulassungsverfahren wurde die Vergabe zudem geändert. Wer sich für den Master Studiengang bewerben möchte, muss zunächst den Zulassungsantrag per Mail unter info.zulassung@reutlingen-university.de anfordern. Details zum Studium und zur Bewerbung finden Interessierte auf der Internetseite der Fakultät. Für weitergehende Fragen können Bewerber sich auch an den Studiendekan, Prof. Dr. Dietmar Bönke, wenden.

Bewerber und Bewerberinnen, die sich bereits für den neuen Masterstudiengang beworben haben, sind vom neuen Zulassungsverfahren nicht betroffen. Das Auswahlverfahren hierfür erfolgt in den nächsten Tagen. Über das neue Verfahren werden lediglich die dann noch nicht besetzten Plätze vergeben.

Der Wirtschaftsinformatik Master-Studiengang „Services Computing“ am Herman Hollerith Zentrum in Böblingen befasst sich mit der Entwicklung von Dienstleistungen, den Beratungsmethoden, der Analyse der Geschäftsprozesse, dem Datenmanagement oder der Architektur sowie der Sicherheit und Zuverlässigkeit von Systemen. Er kann sowohl in Vollzeit, als auch in Teilzeit studiert werden.

Angeboten wird dieser neue Studiengang am neuen Standort der Fakultät Informatik in Böblingen. Dort arbeitet die Hochschule Reutlingen in einem kooperativen Lehr- und Forschungsverbund mit der Universität Stuttgart, der Hochschule Esslingen und einem starken Firmenkonsortium zusammen, um eines der wichtigsten Informatikthemen der Zukunft aufzugreifen.

Das Herman Hollerith Zentrum deckt so einen Fachbereich der Wirtschaftsinformatik ab, in dem gerade die Unternehmen aus der Region Böblingen und dem Großraum Stuttgart händeringend gut ausgebildete Nachwuchskräfte suchen. Bereits jetzt gibt es rund zehn Unternehmen, die Interesse angemeldet haben, Absolventen zu übernehmen oder Mitarbeiter berufsbegleitend studieren zu lassen.

Albrecht Stäbler, CEO der NovaTec Consulting GmbH und einer der Partner des neuen Zentrums, ist sich sicher, dass das Projekt ins strategische Bild zukünftiger Ausbildungsformen passt: "Das integrative Zusammenspiel von Forschung und Entwicklung, Universität, Hochschule und Firmen, der Brennpunkt an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Wirtschaft, wird mit dem HHZ durch die unmittelbare Nähe der für den Know-how Transfer in beide Richtungen so wichtigen Firmen endlich Wirklichkeit".

Finanziert wird das Herman Hollerith Zentrum auch durch die Unterstützung des Landkreises und der Stadt Böblingen. Zehn Jahre lang steuern der Landkreis 230.000 Euro und die Stadt Böblingen 170.000 Euro jährlich bei. Der Landkreis stellt zusätzlich die Räumlichkeiten zur Verfügung.

Im ersten Jahr wird das neue Herman Hollerith Zentrum 25 Studienanfängerplätze anbieten. In den folgenden Jahren soll die Kapazität weiter ausgebaut werden. Angestrebt sind ca. 50 Studierende je Semester.

Die Verantwortung und rechtliche Belangbarkeit dieses Artikels liegt ausschließlich beim unten genannten Redakteur!
Diesen Artikel kommentieren und/oder bewerten


weitere Kommentare anzeigen

 


Kontaktangaben zu diesem News-Artikel:   Ähnliche News:
Firma: Hochschule Reutlingen, Fakultät Informatik Wirtschaftsinformatik der Hochschule Reutlingen belegt Spitzenplatz im neusten b...
Informatik Bewerbungen bei der Hochschule Reutlingen erneut auf Rekordniveau...
Wirtschaftsinformatik in Reutlingen zählt zu den besten in Deutschland...
Per Fernstudium zum Master-Titel Anmeldungen für Studienstart im Wintersemes...
Informatik der Hochschule Reutlingen meldet Bewerberrekord...
Fördern und Fordern - beispielhafte Kooperation der Bildung...
Master Studium ja - aber wie den richtigen Studiengang finden? ...
Herbstseminar der Wirtschaftsinformatik mit exzellenter Mischung aus Wirtschafts...
Neuer Hochleistungsrechner sichert Lehrangebot auf hohen Niveau...
Wirtschaftsinformatik in Reutlingen bundesweit bester Studiengang...
Anschrift: Alteburgstraße 150
76762 Reutlingen
Telefon: 07121 2714052
E-Mail: an Kontakt schreiben
Homepage: http://www.informatik-reutlingen.de
Ansprechpartner/in: Alfred Siewe-Reinke
Position: Pressereferent

Angaben zum verantwortlichen Redakteur:
Name: Alfred Siewe-Reinke
Firma: Hochschule Reutlingen, Fakultät Informatik,
Anschrift: Alteburgstraße 150, 72762 Reutlingen, Deutschland
E-Mail: an Redakteur schreiben
Telefon: 07121 271 4052


Kategorien: Banken / Finanzen | Beruf / Bildung | Bücher / Literatur | Computer / Internet | Freizeit / Spiel / Hobby | Gesellschaft / Personalien | Gesundheit / Medizin | Grundstücke / Immobilien | Handwerk / Bau | Industrie / Handel | Kunst / Kultur | Marketing / Werbung | Medien / Zeitungen | Nachrichten / Telekommunikation | Politik | Produkte / Innovationen | Recht / Gesetz | Reisen / Verkehr / Unterkünfte | Show / Unterhaltung | Software / Technik | Sonstiges | Sport / Wettkampf | Umwelt / Energie | Vereine / Verbände | Wirtschaft / Gewerbe | Wissenschaft / Forschung