Home / Startseite

 


 

NEWS

 

Helios Verlag, K.-H. Pröhuber: V2 Vergeltungswaffen - Dokumentation


die Einsatzgeschichte der Artillerie Abteilung 836 (mot) beschrieben, die für die Bedienung dieses neuen Waffensystems speziell aufgestellt und ausgebildet wurde


NEWS-EINTRAG aus der Kategorie Bücher / Literatur vom 14.01.08 - 11:44 Uhr:

 

 

In dieser Dokumentation wird - mit Schwerpunkt - die Einsatzgeschichte der Artillerie Abteilung 836 (mot) beschrieben, die für die Bedienung dieses neuen Waffensystems speziell aufgestellt und ausgebildet wurde. Von September 1944 bis März 1945 wurden von dieser Abteilung über 900 Raketen aus den Feuerstellungen bei Rheinbach, Kottenforst, Roßbach, Helferskirchen, Rimlingen, Greimerath, Reinsfeld, Muhl, Wirschweiler, Hillscheid, Gehlert und Kirburg verschossen.


In dieser Dokumentation wird - mit Schwerpunkt - die Einsatzgeschichte der Artillerie Abteilung 836 (mot) beschrieben, die für die Bedienung dieses neuen Waffensystems speziell aufgestellt und ausgebildet wurde. Von September 1944 bis März 1945 wurden von dieser Abteilung über 900 Raketen aus den Feuerstellungen bei Rheinbach, Kottenforst, Roßbach, Helferskirchen, Rimlingen, Greimerath, Reinsfeld, Muhl, Wirschweiler, Hillscheid, Gehlert und Kirburg verschossen. Für Jedermann weit sichtbar waren die durch die Raketen am Himmel verursachten Kondensstreifen, die als "gefrorene Blitze" bezeichnet wurden. Neben einer verständlichen technischen Beschreibung der Rakete A4 wird der Aufbau einer Feuerstellung, jede einzelne Einsatzstellung mit den erfolgten Feuertätigkeiten im Detail beschrieben. Zahlreiche Zeitzeugen, ob ehemalige Soldaten der V2-Einheiten, Zivilisten sowie Überlebende der Terrorangriffe äußern sich zu den damaligen Vorgängen und ergänzen die Recherchen der Autoren in den Archiven und nach den Feuerstellungen vor Ort. In weiteren Kapiteln werden die geplanten Einsätze aus Frankreich, die Einsätze aus Burgsteinfurt und aus den Niederlanden, die Wirkungen in den Zielgebieten, die alliierten Gegenmaßnahmen, die technischen Weiterentwicklungen im Dritten Reich und durch die Alliierten nach 1945 beschrieben. Mehrere Besichtigungsvorschläge zu den V2-Feuerstellungen runden die Dokumentation ab.
224 Seiten, fest gebunden mit Schutzumschlag, 398 Fotos/Abbildungen, 64 Zeichnungen, 75 Tabellen, Großformat, 28 x 23 cm, ISBN 978-3-938208-43-4

Der Helios-Verlag ist ein in Aachen ansässiger Fachbuchverlag und wurde 1913 gegründet. Übernommen wurde der Helios-Verlag Anfang der neunziger Jahre von Karl-Heinz Pröhuber, dem heutigen Geschäftsführer. Pröhuber, der politische Wissenschaften und Soziologie studierte, stammt aus einem deutsch-belgischen Elternhaus mit „linkem" Hintergrund. Schwerpunkt der verlegerischen Arbeit ist die militärische Zeitgeschichte, Regionalliteratur, Literatur zum jüdischen Widerstand. Darüber hinaus gibt er auch Belletristik heraus. Derzeit werden die Werke von über 100 Autoren verlegt. Sein Vater, Karl Pröhuber, ein Mitbegründer der KPD (1919), befreundet mit K. Radek, aktive Teilnahme an der Münchener Räterepublik, war im 2. Weltkrieg Angehöriger eines Strafbataillons.


Die Verantwortung und rechtliche Belangbarkeit dieses Artikels liegt ausschließlich beim unten genannten Redakteur!
Diesen Artikel kommentieren und/oder bewerten


weitere Kommentare anzeigen

 


Kontaktangaben zu diesem News-Artikel:   Ähnliche News:
Firma: H 2. Weltkrieg, Brücke von Remagen 1945, Doku aus dem Helios Verlag (Pröhuber)...
2. Weltkrieg, Model, Doku. Helios-Verlag K.-H. Pröhuber, 1945 Rhein, Ruhr, Sieg...
Helios-Verlag Karl-Heinz Pröhuber „Das Berliner Wachregiment „Feliks Dzierzynski...
NVA Generäle Goldbach, Leonhardt, Paduch etc. berichten über die Rolle der NVA...
Polnischer Verlag erwirbt Lizenzrechte für die Dokumentation „Die Ordensburg Krö...
Neue Dokumentation vom Helios Verlag K.-H. Pröhuber: Archäologie des 2. Weltkrie...
HELiOS next 2008 - neue Version der PDM-Software verfügbar...
Helios-Verlag K.-H. Pröhuber: Wanderführer Schalkenmehren...
Helios-Verlag K.-H. Pröhuber: Sagenhafter Eifelsteig. Sagen rund um den Eifelste...
ALJAR-Verlag, Polen, bringt Helios-Titel "Ordensburg Krössinsee" heraus....
Anschrift: Brückstr. 48
Telefon: 52080 Aachen
E-Mail: an Kontakt schreiben
Homepage: http://www.helios-verlag.de
Ansprechpartner/in: Pröhuber, Karl-Heinz
Position:

Angaben zum verantwortlichen Redakteur:
Name: Karl-Heinz Pröhuber
Firma: Helios Verlags- und Buchvertriebsgesellschaft
Anschrift: Brückstr. 48, 52080 Aachen, Deutschland
E-Mail: an Redakteur schreiben
Telefon: 02 41 / 55 54 26


Kategorien: Banken / Finanzen | Beruf / Bildung | Bücher / Literatur | Computer / Internet | Freizeit / Spiel / Hobby | Gesellschaft / Personalien | Gesundheit / Medizin | Grundstücke / Immobilien | Handwerk / Bau | Industrie / Handel | Kunst / Kultur | Marketing / Werbung | Medien / Zeitungen | Nachrichten / Telekommunikation | Politik | Produkte / Innovationen | Recht / Gesetz | Reisen / Verkehr / Unterkünfte | Show / Unterhaltung | Software / Technik | Sonstiges | Sport / Wettkampf | Umwelt / Energie | Vereine / Verbände | Wirtschaft / Gewerbe | Wissenschaft / Forschung