Home / Startseite

 


 
Deutschmusik Song Contest - Die Teilnehmer 2017

NEWS

 

Preis für deutsche Musik: Deutschmusik-Song-Contest-Teilnehmer 2017 stehen fest


Die Deutschmusik-Song-Contest-Kandidaten stehen fest – 75 vielversprechende Künstler und Bands der deutschsprachigen Musikszene sind nominiert


NEWS-EINTRAG aus der Kategorie Show / Unterhaltung vom 12.01.17 - 13:24 Uhr:

 

 

Die Teilnehmer 2017 - Neben David Blabensteiner, Gewinner der österreichischen TV-Musikshow „Herz von Österreich“, dem renommierten Songschreiber Rainer Thielmann (Veröffentlichungen u.a. für Udo Jürgens) und der ESC-erfahrene Künstler Seyran Ismayilkhanov sind auch Teilnehmer mit Platzierungen in den deutschen Charts, der großen RTL-Show von „Das Supertalent“, der TV-Castingshows „The Voice of Germany“ und „The Voice Kids“ sowie Miss Niedersachsen 2014 beim diesjährigen Musikpreis deutscher Rock-Pop und Schlager vertreten


Deutschmusik Song Contest – zum fünften Mal findet 2017 der Musikpreis deutschsprachiger Rock-Pop und Schlager statt. Knapp 500 Musikerinnen und Musiker haben sich nach mehrmonatiger Suche am europaweiten Musiksongcontest beworben. Unterstützung bekam der Preis für deutsche Musik dabei von seinem Partner Bestmusictalent – das Portal für die aktuelle Musikszene, vonseiten des ROCK-N-POP-YOUNGSTERS und Musikosmos – das Magazin von Musikfachgeschäften. Zum Jahreswechsel endete die Anmeldephase für den diesjährigen Wettbewerb. Die Auswahl der Teilnehmer hat eine vom Deutschmusik Song Contest zusammengestellte Nominierungskommission getroffen.

Nachdem ein Großteil der teilnehmenden Musikerinnen und Musiker in den letzten Wochen und Monaten bekannt gemacht wurde, stehen alle Kandidaten nun endgültig fest.

Das sind die 75 Kandidaten des „Deutschmusik Song Contest“ 2017

Aus Berlin der Künstler Robert Gläser. Seit 1998 ist der Musiker Kreativmotor der Deutschrock-Band SIX.

Aus Bad Bramstedt der 15-jährige Sänger und Schauspieler Leif Lunburg. Der junge Musiker wurde 2016 bei den „World Championships of Performing Arts“ in Los Angeles mehrfach ausgezeichnet. 2014 hat Leif an der zweiten Staffel der Musikshow „The Voice Kids“ teilgenommen und sang sich in das Team von Johannes Strate.

Aus Berlin der Singer-Songwriter DANiEL HiLPERT. Der Musiker und Produzent landete 2007 mit dem Musikprojekt InBlasch einen Hit in den deutschen Charts.

Aus Halfing der Sänger und zudem erfolgreiche Textdichter Rainer Thielmann (Veröffentlichungen u.a. für Udo Jürgens).

Aus Österreich David Blabensteiner, Gewinner der österreichischen TV-Musikshow „Herz von Österreich“,

Aus Steyr (Österreich) die 19-jährige Sängerin und Komponistin Sarah Sacher. Die junge Musikerin hat 2016 an der sechsten Staffel der TV-Castingshow „The Voice of Germany“ teilgenommen. Ihre warme Stimme brachte sie in das Team von Andreas Bourani.

Aus Hannover der Singer-Songwriter Ronas. Ende 2013 machte er erstmals über das Internet auf sich aufmerksam, sodass nach RTL auch Pro7 und Sat1 auf ihn aufmerksam wurden und Ronas Alp zur Musik-Show „The Voice of Germany“ 2015 einluden.

Aus Köln der Sänger und Songschreiber SEYRAN. Der ESC-erfahrene Künstler repräsentiert Deutschland beim diesjährigen Turkvision Song Contest.

Aus Marburg der Singer-Songwriter JANNE.

Aus dem Raum Düsseldorf/Köln die dreiköpfige Band Randfigur.

Aus Anröchte der Sänger und Songschreiber MIRCO CLAPIER.

Aus Tirol die österreichische Schlagerband „DBT-Die bärigen Tiroler„.

Aus Würzburg die Band Q.Age. Ihr Wettbewerbs-Song „Special People“ ist in mehreren Sprachen aufgenommen worden und wird in der englischen Version von “The Voice of Germany 2013”-Star Andreas Kümmert gesungen.

Aus Stolberg die Deutschrockband TalÄntfrei.

Aus Rheine die Rockband INSPIRED.

Aus Kitzscher die Künstlerin Livvy Leigh. Die junge Musikerin zählt zu den Gewinnern des MINT MUSIC AWARD 2016

Aus Heinsberg die deutschsprachige Rapperin Scapsis.

Aus Passau die Sängerin, Gitarristin, Beatboxerin und Loop Künstlerin Romy Politzki.

Aus Kärnten die österreichische Schlagerband „Die Kaiser„.

Aus Sursee (Schweiz) der Entertainer, Musiker und Produzent Adrian Maurice.

Aus Oer-Erkenschwick der Sänger und Songwriter Christian Borsutzki.

Aus Berlin LEONA HEINE AND FRIENDS.

Aus Niederdürenbach die Country-Band Great-Appeal.

Aus Einbeck das Rock/Pop Duo BANDGESCHWiSTER.

Aus Bochum die Singer-Songwriterin Sarah Lahn. Die 17-jährige hat 2016 den NRW MUSIK-CONTEST gewonnen.

Aus dem süddeutschen Raum das musikalische Show-Ensemble StimmAlarm.

Aus Wehr der 16-jährige Singer-Songwriter PAPERHAT. Beim landesweiten Songwriting Wettbewerb „SONGS“ der POPAKADEMIE Baden-Württemberg hat der junge Musiker es ins Finale geschafft.

Aus Berlin der 15-jährige Internet-Star MikeLeon. Am 25.03.2017 ist der junge Künstler bei „Internet Stars Live“ in der Stadthalle Reutlingen zu erleben.

Aus Hannover ist dabei, Isabel Krämer „Miss Niedersachsen 2014“. Die Künstlerin belegte beim Schlagerwettbewerb des Karneval-Verbands Niedersachsen den 1. Platz.

Aus Nienburg/Weser Frank Wesemann. Der Künstler verleiht seinen Songs seiner erdigen Stimme viel Ausdruck und lebendige Fülle.

Aus Hessen die Singer/Songwriterin Sabho.

Aus Thüringen die Band von Veit Walter. .

Die Uelzener Rock/Pop-Band „Kultstatus„.

Aus Berlin die Band ARISING.

Aus Berlin/Brandenburg T-LA & Band.

Aus Eisenach die Reisegruppe Sued.

Aus Görlitz die Künstlerin Nicci Schubert.

Aus Stuhr ist dabei, der Sänger und Komponist Micha Wagner.

Aus der Lüneburger Heide „Ullis Gang„.

Aus Tirol-Zillertal (Österreich) die Sängerin Eva Hanser.

Aus Hessen der Singer/Songwriter Andreas Karnatz.

Aus Stuttgart VONA BUNT. 2014 von Yvi Szoncsò und Gabriel Illert gegründet.

Aus Langenfeld die Sängerin GroßstadtHerz.

Aus Oberhausen der Sänger Reiner Kavalier.

Ana Juwelana ist ein deutsches Schlager-/Pop-/Dance Musikprojekt aus dem Raum Bremen.

Aus Oldenburg die Künstlerin SINA.

Aus Weikersheim die Almrocker. Beim Wiesn-Hit 2013 belegten sie mit ihrem ersten eigenen Song „Arschgeil“ den überragenden 2. Platz aus knapp 200 Bewerbern.

Aus Thüringen das Pop-Rock-Duo Youth of Rest.

Aus Aurich die Sandra Philipp Band.

Aus Andorf (Österreich) das Vater & Sohn Duo „Stefan LUCCA & Lukas„.

Aus Köln der Künstler Rafael Eberhardt.

Von der Schwäbischen Alb die Band Faselnuss.

Aus Bernau bei Berlin das Musikprojekt Midoh.

Aus Wil (Schweiz) der Sänger Tommy Steib.

Aus Ingelheim am Rhein die Sängerin Annett Fuchs.

Aus München das Duo Cécile & Francis.

Aus Thüringen der Sänger und Interpret Peter Alberto.

Aus Saarbrücken die Band Makademia.

Aus Graz (Österreich) die Künstlerin Petra Böck.

Aus Augsburg der Songschreiber und Sänger David Schröter.

Aus Münster der Sänger und Komponist Jo Maximilian.

Aus Dietenheim der Sänger und Texter Manuel Dobler (Bekannt aus das Supertalent 2015).

Aus Regensburg die Band ParkPunk.

Aus Simbach die Künstlerin Angela Nebauer.

Aus Ingolstadt die Band Schallpoet.

Aus Berlin die Singer-Songwriterin Lena Lonley.

Aus Hanau die Band Captain Kafka.

Aus Hamburg die Singer/Songwriterin Steffi Fester.

Aus Albisheim „Haemweh on the Rocks“, die Macher des Garagenschlagers.

Aus der Eifel die Künstlerin Josée.

Aus Großpostwitz die Künstlerin Katrin.

Aus Baden-Württemberg die Künstlerin Martina.

Aus Dornburg-Langendernbach das Country-Duo „Voices of Sunrise“.

Aus München der Künstler „Gischi“

Aus Worms die Künstlerin Kira Ludlow.

Damit stehen die 75 Kandidaten des „Deutschmusik Song Contest“ 2017 fest. Sie alle werden in den kommenden Wochen über das Radio Netzwerk von Bestmusictalent einem breiten Publikum vorgestellt werden. Der „Deutschmusik Song Contest“-Soundcheck – die Vorstellung der Wettbewerbsteilnehmer wird von BMT-Radio produziert und dem Radio Netzwerk zur Verfügung gestellt. Mehr als 90 Radiosender erhalten so Zugriff auf die „Deutschmusik Song Contest“-Radio-Shows und können diese in ihrem Programm ausstrahlen.

Die Jury sucht bereits ihre Favoriten

Die Fachjury hat die Arbeit aufgenommen und bis zum 31. Januar 2017 Zeit, aus den nominierten Musikstücken, die ihrer Meinung nach besten Songs herauszufiltern und ihre 30 Top Acts zu ermitteln.

Weitere Informationen zum DEUTSCHMUSIK SONG CONTEST finden Sie auch unter deutschmusik-songcontest.de

Die Verantwortung und rechtliche Belangbarkeit dieses Artikels liegt ausschließlich beim unten genannten Redakteur!
Diesen Artikel kommentieren und/oder bewerten


weitere Kommentare anzeigen

 


Kontaktangaben zu diesem News-Artikel:   Ähnliche News:
Firma: Deutschmusik Song Contest Der Countdown für den Deutschmusik Song Contest 2018 läuft...
Musikpreis: Managementvertrag beim Deutschmusik Song Contest 2016 zu gewinnen...
Aufstrebende Musiker auch 2016 mit goldene Schallplatte ausgezeichnet...
Preis für deutschsprachige Musik steht in den Startlöchern...
Deutschmusik Song Contest: Internationaler Musikpreis auf hohem Niveau...
Deutschmusik Song Contest und Bestmusictalent engagiert für Musiker...
Die Gewinner des Deutschmusik Song Contest – Musiker-Awards 2017...
Musikpreis: Erste Teilnehmer beim Deutschmusik Song Contest 2016...
Deutschmusik Song Contest veröffentlicht eigenes Musikmagazin...
Deutschmusik Song Contest: Erfolgreiche Bilanz zum 5-jährigen Jubiläum ...
Anschrift: Vehrenbergstraße 87
45968 Gladbeck
Telefon: 02043 5806152
E-Mail: an Kontakt schreiben
Homepage: http://www.deutschmusik-songcontest.de/
Ansprechpartner/in: Ingo Kussauer
Position: Redaktion

Angaben zum verantwortlichen Redakteur:
Name: Ingo Kussauer
Firma: Deutschmusik Song Contest
Anschrift: Vehrenbergstr. 87, 45968 Gladbeck, Deutschland
E-Mail: an Redakteur schreiben
Telefon: 02043 5806152


Kategorien: Banken / Finanzen | Beruf / Bildung | Bücher / Literatur | Computer / Internet | Freizeit / Spiel / Hobby | Gesellschaft / Personalien | Gesundheit / Medizin | Grundstücke / Immobilien | Handwerk / Bau | Industrie / Handel | Kunst / Kultur | Marketing / Werbung | Medien / Zeitungen | Nachrichten / Telekommunikation | Politik | Produkte / Innovationen | Recht / Gesetz | Reisen / Verkehr / Unterkünfte | Show / Unterhaltung | Software / Technik | Sonstiges | Sport / Wettkampf | Umwelt / Energie | Vereine / Verbände | Wirtschaft / Gewerbe | Wissenschaft / Forschung