Home / Startseite

 


 
Marktstudie Kunststoff-Extrusion

NEWS

 

Zahlen zum Dahinschmelzen: Ceresana untersucht den Weltmarkt für Extrusions-Kunststoffe


Extrusion ist eines der bedeutendsten Verfahren der Kunststoffindustrie, die damit zum Beispiel Verpackungen, aber auch Produkte für die Bauindustrie fertigt


NEWS-EINTRAG aus der Kategorie Industrie / Handel vom 03.03.17 - 15:52 Uhr:

 

 

Extrudiert werden sowohl weiche als auch starre Kunststoff-Produkte, die kompakt oder zellenförmig sein können. Das Marktforschungsunternehmen Ceresana analysiert nun in einer neuen Studie den Weltmarkt für Extrusions-Kunststoffe.


Im Jahr 2015 wurden weltweit über 114 Millionen Tonnen Kunststoffe geschmolzen, durch Düsen gepresst und zu den unterschiedlichsten Produkten verarbeitet. „Auf die Region Asien-Pazifik entfielen davon mehr als 51 %“, berichtet Oliver Kutsch, der Geschäftsführer von Ceresana. „Dahinter folgten mit Marktanteilen von 15,5 % bzw. 13,2 % Nordamerika und Westeuropa.“ Für Extrusion wird vor allem die Kunststoff-Sorte Polyvinylchlorid (PVC) gebraucht: In den letzten acht Jahren stieg die Nachfrage nach Produkten aus PVC um durchschnittlich 2,3 % pro Jahr an. Zweitwichtigster Kunststoff-Typ für Extrusion ist Polyethylen–LLDPE mit einem Marktanteil von ca. 18%.

Folien verpacken die Welt

Der bedeutendste Absatzmarkt für Extrusions-Produkte sind Verpackungen, vor allem Folien, Beutel und Säcke sowie Schrumpf- und Dehnfolien. Zu den Verpackungsfolien zählen ein Großteil der für Lebensmittel eingesetzten Folien, aber auch Folien für Kosmetika, Hygieneartikel, Textilien, Schreibwaren und Ähnliches. Dieser Markt profitiert vom anhaltenden Trend zu flexiblen Verpackungslösungen, die Gewicht und Ressourcen einsparen und den Komfort für Konsumenten erhöhen. Tendenziell kleiner werdende Verpackungsgrößen im Bereich von Hygiene- und Pharmaprodukten lassen ebenfalls ein weiteres Wachstum erwarten. Der wichtigste Kunststoff-Typ im Bereich Verpackungen ist LLDPE, gefolgt von Polypropylen und Polyethylen-LDPE.

Vernetzen und verkabeln

Zweitgrößter Absatzmarkt sind Produkte für die Bauindustrie. Der mit deutlichem Abstand wichtigste Kunststoff im Baubereich ist PVC: Im Jahr 2015 kamen über 22,5 Millionen Tonnen dieses Materials zum Einsatz. Gefertigt werden daraus vor allem Rohre und Fenster, aber auch zum Beispiel Böden, Fassadenteile, Beschichtungen, Platten, Abdichtungen, Türen sowie Kleinteile und Befestigungen. Die Nachfrage nach Kunststoffrohren wächst besonders in den Schwellenländern, wo Urbanisierung und Neubau eine große Rolle spielen. In den entwickelten Industriestaaten geht es dagegen vor allem um Sanierung und Austausch der bestehenden Netze. Die dynamischste Nachfrageentwicklung für Extrusions-Kunststoffe wird es jedoch voraussichtlich nicht im Bau-Sektor, sondern in den Bereichen „Fahrzeuge“ und „Elektro und Elektronik“ geben. Für den Zeitraum 2015 bis 2023 erwartet Ceresana, dass sich die weltweite Nachfrage in diesen beiden Anwendungsgebieten jährlich um 3,1 % bzw. 2,9 % erhöhen wird.

Die Studie in Kürze:

Kapitel 1 bietet eine Darstellung des Weltmarkts für Kunststoffe für die Extrusion – einschließlich Prognosen bis 2023. Für die einzelnen Weltregionen werden jeweils der Verbrauch sowie Umsatz erläutert.
In Kapitel 2 werden Marktdaten zu den wichtigsten 16 Ländern geliefert, d.h. jeweils der länderspezifische Verbrauch und Umsatz. Die Nachfrage wird detailliert für verschiedene Anwendungsgebiete sowie einzelne Produkttypen analysiert.
Kapitel 3 untersucht gründlich die Anwendungsgebiete von Extrusions-Kunststoffen: Verpackungen, Bauindustrie, Fahrzeuge, Elektro und Elektronik, Industrie-Produkte, sonstige Anwendungen. Diese einzelnen Absatzmärkte werden aufgeteilt auf die Weltregionen sowie die wichtigsten Länder. Zudem wird der Verbrauch einzelner Kunststoff-Typen je Anwendungsgebiet dargestellt.
In Kapitel 4 wird auf den Verbrauch der einzelnen Kunststoff-Sorten eingegangen: Polyvinylchlorid (PVC), Polyethylen (LDPE, LLDPE, HDPE), Polypropylen (PP), Polystyrol (PS), Polyethylenterephthalat (PET), sowie sonstige Kunststoff-Typen.

Weitere Informationen: ceresana.com/de/marktstudien/industrie/kunststoff-extrusion/


Über Ceresana
Ceresana ist ein international führendes Marktforschungs- und Beratungsunternehmen für die Industrie. Seit 15 Jahren beliefert das Unternehmen mehrere 1.000 zufriedene Kunden in 60 Ländern mit aktuellem Marktwissen. Umfangreiches Marktverständnis schafft neue Perspektiven für strategische und operative Entscheidungen. Ceresanas Klienten profitieren von umsetzungsorientierter Beratung, maßgeschneiderten Auftragsstudien und bereits über 100 auftragsunabhängigen Marktstudien. Die Analysten von Ceresana sind auf folgende Märkte spezialisiert: Chemikalien, Kunststoffe, Industriegüter und Verpackungen.

Die Verantwortung und rechtliche Belangbarkeit dieses Artikels liegt ausschließlich beim unten genannten Redakteur!
Diesen Artikel kommentieren und/oder bewerten


weitere Kommentare anzeigen

 


Kontaktangaben zu diesem News-Artikel:   Ähnliche News:
Firma: Ceresana Hochleistungsmaterialien: Ceresana untersucht den Weltmarkt für technische Kunst...
Sprudelnde Umsätze: Ceresana untersucht den Weltmarkt für Spritzguss-Kunststoffe...
24. Fachmesse für Kunststoffverarbeitung in Friedrichshafen...
Fakuma 2014: Ceresana präsentiert neue Marktstudien für die Kunststoff-Industrie...
IranPlast 2016: Ceresana bietet Beratung und neue Marktstudien...
Solide Zahlen: Ceresana untersucht den Weltmarkt für Stabilisatoren...
Umstrittene Massenprodukte: Ceresana untersucht den Weltmarkt für Weichmacher...
Das weißeste Weiß: Ceresana untersucht den Weltmarkt für Titandioxid...
Hochleistungs-Kunststoffe weiter auf dem Vormarsch: erste vollständige Marktanal...
Nachhaltiger Erfolg: Ceresana erwartet weiteres Wachstum für Biokunststoffe...
Anschrift: Mainaustrasse 34
78464 Konstanz
Deutschland
Telefon: +49 7531 94293 0
E-Mail: an Kontakt schreiben
Homepage: http://www.ceresana.com
Ansprechpartner/in: Martin Ebner
Position: Pressekontakt

Angaben zum verantwortlichen Redakteur:
Name: Martin Ebner
Firma: Ceresana
Anschrift: Mainaustr. 34, 78464 Konstanz, Baden-Württemberg
E-Mail: an Redakteur schreiben
Telefon: +49 7531 94293 10


Kategorien: Banken / Finanzen | Beruf / Bildung | Bücher / Literatur | Computer / Internet | Freizeit / Spiel / Hobby | Gesellschaft / Personalien | Gesundheit / Medizin | Grundstücke / Immobilien | Handwerk / Bau | Industrie / Handel | Kunst / Kultur | Marketing / Werbung | Medien / Zeitungen | Nachrichten / Telekommunikation | Politik | Produkte / Innovationen | Recht / Gesetz | Reisen / Verkehr / Unterkünfte | Show / Unterhaltung | Software / Technik | Sonstiges | Sport / Wettkampf | Umwelt / Energie | Vereine / Verbände | Wirtschaft / Gewerbe | Wissenschaft / Forschung