Home / Startseite

 


 

NEWS

 

Pressemitteilung vom 14.01.2009 EUFH-Absolvent gewinnt renommierten Handelspreis:


Pressemitteilung vom 14.01.2009 Absolvent der Europäischen Fachhochschule gewinnt renommierten Handelspreis: Den Handel im Blut


NEWS-EINTRAG aus der Kategorie Beruf / Bildung vom 23.01.09 - 08:47 Uhr:

 

 

Niklas Hosang ist nach seinem dualen Handelsmanagement-Studium an der Europäischen Fachhochschule (EUFH) in Brühl und einer parallel absolvierten Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann bei der Kölner Rewe-Zentrale in diesem Frühjahr sofort in die Karriere durchgestartet. Jetzt wurde er mit dem über die Handelsbranche hinaus renommierten und alljährlich von der Lebensmittel-Zeitung verliehenen Nachwuchsförderpreis „Goldener Zuckerhut“ ausgezeichnet.


Pressemitteilung vom 14.01.2009

EUFH-Absolvent gewinnt renommierten Handelspreis:

Den Handel im Blut

Niklas Hosang ist nach seinem dualen Handelsmanagement-Studium an der Europäischen Fachhochschule (EUFH) in Brühl und einer parallel absolvierten Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann bei der Kölner Rewe-Zentrale in diesem Frühjahr sofort in die Karriere durchgestartet. Jetzt wurde er mit dem über die Handelsbranche hinaus renommierten und alljährlich von der Lebensmittel-Zeitung verliehenen Nachwuchsförderpreis „Goldener Zuckerhut“ ausgezeichnet.

Niklas Hosang hat den Handel sozusagen im Blut, denn seine Eltern betreiben seit fast 30 Jahren einen Rewe-Markt in einem kleinen Ort im Süden Niedersachsens. Dem 24-Jährigen hat die Mitarbeit dort immer schon sehr viel Freude gemacht. Er wusste aber auch schon früh, dass er nicht für immer dort auf dem Lande bleiben wollte, um Tag für Tag im Supermarkt zu stehen. Nach dem Abi war er dann eine zeitlang mit einem Gebietsverkaufsleiter der Rewe auf Achse, der damals die Verantwortung für rund hundert Märkte hatte. „Er hatte den Fuß in Gips und ich habe ihn gefahren und hatte so die Chance, seinen Tagesablauf wirklich von A bis Z mitzubekommen. Seit damals weiß ich genau, was ich will.“ Das duale Konzept der EUFH bot sowohl die Möglichkeit zu studieren als auch den direkten Einstieg in die REWE Zentrale. Er bewarb sich und bekam einen Studienplatz in Brühl.

Schon seit fünf oder sechs Jahren wusste Niklas Hosang auch, dass er eines Tages unbedingt den renommierten „Goldenen Zuckerhut“, der in Handelskreisen auch Branchen-Oskar heißt, gewinnen will. Dass es ihm so schnell nach Abschluss des Studiums gelingen würde, den mit 5.000 Euro dotierten Nachwuchs-Preis „einzuheimsen“, hätte er aber wohl selbst nicht gedacht. Das gewonnene Geld möchte er jetzt in eine Management-Weiterbildung in St. Gallen investieren.

Wie kam es dazu, dass der junge Handelsmanager aus Brühl derart erfolgreich in den Beruf gestartet ist? Alles fing 2007 damit an, dass er sein Auslandssemester in Prag verbrachte und anschließend ein Praktikum bei Penny in Tschechien machte, weil er damals schon mit dem Gedanken spielte, nach dem Studium vielleicht ins Ausland zu gehen. Von Anfang an fühlte sich der junge Deutsche sehr wohl und hatte schnell Freundschaften geschlossen.

Als er das Diplom in der Tasche hatte, sollten eigentlich zunächst 18 Monate Einarbeitungszeit in Deutschland auf dem Programm stehen. Niklas Hosang freute sich schon auf das Jahr 2010, in dem er demnach wieder ins Ausland konnte. Doch dann lief alles ganz anders, denn Rewe kaufte 146 Plus-Filialen in Tschechien. Und um bei diesem Projekt mitzuwirken, durfte der Absolvent zurück nach Prag. Dort arbeitete er gemeinsam mit den Geschäftsführungen von Penny und Plus sowie mit Unternehmensberatern der Boston Consulting Group an der Integration der neuen Märkte. Das Integrationsprojekt bot täglich neue Facetten und Aufgaben und dabei mitten drin zu sein, war für den Brühler natürlich eine große Herausforderung. Am 17. September konnte der erste alte Plus-Markt als neue Penny-Filiale eröffnet werden, nachdem Niklas Hosang das Projekt begleitet hatte.

Die Zusammenarbeit mit den Beratungsprofis von der Boston Consulting Group hat super geklappt. „Für die beiden jungen tschechischen Berater und den deutschen Projektleiter war es das erste Projekt im Lebensmittelhandel und so konnten wir sehr gut voneinander lernen und uns gegenseitig weiterhelfen. Die Arbeit war ausgesprochen konstruktiv“, so der Handelsmanager. Und auch die Kooperation mit den Geschäftsführungen und Kollegen von Penny und Plus hat hervorragend funktioniert. „Ich habe viele positive Erfahrungen im zwischenmenschlichen Bereich gemacht, die ich nie vergessen werde.“

Mit seiner Hochschule verbindet den Absolventen noch viel. Längst ist er Mitglied im Alumni-Club und wann immer er Zeit hat, schaut er auf einen Sprung vorbei auf dem Brühler Campus. „Alles das, was ich im Berufsleben an Handwerkszeug brauche, hat die EUFH mir vermittelt“, blickt Niklas Hosang zurück auf sein Studium. „Auch bei ganz spezifischen Fragen, die beim Integrationsprojekt in Tschechien hin und wieder aufgetaucht sind, konnte ich jederzeit mitreden. Ich habe alles gelernt, was ich brauche.“ Besonders gut gebrauchen konnte er in Prag natürlich seine an der EUFH perfektionierten Englischkenntnisse und die professionellen Präsentationsfähigkeiten, auf die an der EUFH viel Wert gelegt wird. „Nach dem guten Training an der Hochschule habe ich die nötige Selbstsicherheit gewonnen, ganz ohne Bauchschmerzen vor einer Reihe von Führungskräften zu sprechen. Was Andere nach ihrem Studium erst noch lernen müssen, hatte ich vom ersten Tag an ohne jede Scheu drauf.“

Anfang Februar wird der junge Preisträger nach Prag zurückkehren, um sich neuen Aufgaben in Tschechien zu stellen und in erster Linie im Vertrieb von Penny Erfahrungen sammeln. „Es wird sicherlich eine Herausforderung, mit den Leuten vor Ort auf Tschechisch klarzukommen, aber danach weiß ich dann, wo´s langgeht.“ Die Weichen sind also gestellt für die Karriere des jungen Mannes, der den Handel im Blut hat.


Die Verantwortung und rechtliche Belangbarkeit dieses Artikels liegt ausschließlich beim unten genannten Redakteur!
Diesen Artikel kommentieren und/oder bewerten


weitere Kommentare anzeigen

 


Kontaktangaben zu diesem News-Artikel:   Ähnliche News:
Firma: Europäsiche Fachhochschule Pressemitteilung vom 05.1.2009 Tag der offenen Tür an der EUFH:...
Pressemitteilung vom 02.10.2008 Dual, international und praxisnah studieren...
Open Campus Days an der Europäischen Fachhochschule Neuss:...
Neue Kooperation zwischen EUFH Brühl und Kölner Fachschulen...
Theorie und Praxis studieren: Doppelt hält besser - Die EUFH Brühl öffnet Intere...
Pressemitteilung vom 28.09.2009 Europäische Fachhochschule in Neuss feierlich e...
Neue Neusser Hochschule öffnete zum ersten mal ihre Pforten...
Pressemitteilung vom 22.01.2009 Dr. Hartmut Reinhard zum Professor an der EUFH b...
Die EUFH begrüßte rund 280 Erstsemester zum dualen Studium:...
EUFH bietet Studierenden viel Service über das „normale“ Studium hinaus:...
Anschrift: Kaiserstraße 6
50321 Brühl
Telefon: 02232-5673-0
E-Mail: an Kontakt schreiben
Homepage:
Ansprechpartner/in:
Position:

Angaben zum verantwortlichen Redakteur:
Name: Renate Kraft
Firma: Europäische Fachhochschule
Anschrift: Kaiserstraße 6, 50321 Brühl, Deutschalnd
E-Mail: an Redakteur schreiben
Telefon: 02232/5673-410


Kategorien: Banken / Finanzen | Beruf / Bildung | Bücher / Literatur | Computer / Internet | Freizeit / Spiel / Hobby | Gesellschaft / Personalien | Gesundheit / Medizin | Grundstücke / Immobilien | Handwerk / Bau | Industrie / Handel | Kunst / Kultur | Marketing / Werbung | Medien / Zeitungen | Nachrichten / Telekommunikation | Politik | Produkte / Innovationen | Recht / Gesetz | Reisen / Verkehr / Unterkünfte | Show / Unterhaltung | Software / Technik | Sonstiges | Sport / Wettkampf | Umwelt / Energie | Vereine / Verbände | Wirtschaft / Gewerbe | Wissenschaft / Forschung