Home / Startseite

 


 

NEWS

 

Die Sozialversicherungsbefreier: "Wir holen Sie da raus!"


Abhängige Beschäftigung versus selbständige Tätigkeit oder wie man durch das Statusfeststellungs-verfahren aus einer staatlichen Rente eine stattliche Rente macht.


NEWS-EINTRAG aus der Kategorie Banken / Finanzen vom 09.09.09 - 13:55 Uhr:

 

 

Haben Sie sich eigentlich schon mal gefragt, ob Ihre Sozialversicherung in Bezug auf Ihren Status tatsächlich so sozial ist, wie sie sich per Definition anhört? Nein, noch nicht? Dann lesen Sie doch einfach weiter.


Über 1.000.000 angestellte Familienangehörige, Gesellschafter und/oder Geschäftsführer in Deutschland zahlen zu Unrecht in die Sozialversicherung ein. Sie gehen fälschlicherweise davon aus, dass Versicherungspflicht und damit auch Versicherungsschutz besteht, da oft jahrelang unbeanstandet Beiträge entrichtet wurden. Als „Geschäftsführender Gesellschafter“, „Minderheitsgesellschafter“, „mitarbeitender Familienangehöriger“ oder einfach nur „angestellter Prokurist“ sollten Sie kritisch prüfen, ob Sie sich von der Sozialversicherung befreien lassen können. Sind Sie in Ihrem Betrieb zum Beispiel an keinerlei Weisungen gebunden - sozusagen beherrschend - dann sind Sie in den Augen der Rentenkasse und des Arbeitsamtes grundsätzlich selbständig. Das kann ggf. dazu führen, dass Sie im Falle des Falles keinerlei Leistungsansprüche aus der Arbeitslosenversicherung erhalten und selbstredend auch keine Erwerbsminderungsrente beziehen könnten, obwohl Sie dafür einbezahlt haben. Finden Sie das sozial? Oder finden Sie das nicht unsolidarisch? Fühlen Sie sich jetzt verraten - dann lassen Sie sich doch beraten?!

Reden wir Klartext: Geht Ihre Firma zum Beispiel in Konkurs oder Sie werden arbeitslos, bekommen Sie von der Arbeitsagentur keinen Cent – ganz einfach, weil Sie für diese Institution quasi ein selbständiger Unternehmer sind. Als Selbständiger hätten Sie in diesen Topf überhaupt nicht einzahlen können – und erhalten demzufolge auch nichts daraus. Die Beiträge? Die sind weg – quasi verjährt! Klingt wie Verrat? Nein, das ist der Staat!

Fragen Sie doch Ihren Sozialversicherungsbefreier: Wir setzen uns für Sie ein, damit Sie nicht noch „schlechtem“ Geld „gutes“ hinterherwerfen. Dazu müssen Sie zunächst zusammen mit einer Anwaltskanzlei oder Steuerkanzlei Ihren beruflichen Status feststellen lassen. Statusfeststellungs-verfahren nennt man diesen Antrag. Nun, Sie können ganz gelassen bleiben, denn in Zusammenarbeit mit renommierten Rechtsanwälten und fachkundigen Steuerberatern, nennt man econsult schließlich auch die Sozialversicherungsbefreier und „WIR HOLEN SIE DA RAUS!”

Trotz Beitragszahlung verminderter Leistungsanspruch? Kein gutes Gefühl! Wir befreien Sie von dem Gefühl – und wenn notwendig auch von der Pflicht, Sozialversicherungsbeiträge zu zahlen, von denen Sie unter Umständen überhaupt nichts haben. Denn gerade für „Geschäftsführende Gesellschafter“, „Minderheitsgesellschafter“, „mitarbeitende Familienangehörige“ und „angestellte Prokuristen“ ist es besonders interessant die Versorgung auf breitere Beine zu stellen und steuerbegünstigte, betriebliche Versorgungsbausteine einzubinden. Entschließen Sie sich folgerichtig zur Kompensation Ihrer staatlichen Rente die laufend eingesparten Beiträge in eine überbetriebliche Versorgung zu reinvestieren, bleibt unsere Dienstleistung selbstverständlich honorarfrei und Sie erhalten obendrein Ihr persönliches, maßgeschneidertes Altersvorsorgepaket, ganz so wie Sie es wünschen. Denn unser Motto lautet: staatliche-oder-stattliche-rente.de

Die Verantwortung und rechtliche Belangbarkeit dieses Artikels liegt ausschließlich beim unten genannten Redakteur!
Diesen Artikel kommentieren und/oder bewerten


weitere Kommentare anzeigen

 


Kontaktangaben zu diesem News-Artikel:   Ähnliche News:
Firma: econsult WIRTSCHAFTSBERATUNG GmbH Spannendes Flash-Spiel für die Mittagspause - und die Zeit davor und danach...
30 Tage und mehr Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl stärken...
Outsourcing auch für Kleine und Mittelständische Unternehmen interessant...
"Ich bin ein Star – holt mich hier raus!" Keine Sendung mehr verpassen...
Raus aus der Kreditklemme - Es ist ein Kreuz mit den Krediten:...
Neue Sirupsorten aus den Trend-Urlaubsländern 2009 holen Urlaubsfeeling ins Glas...
Frühjahrsbepflanzung zu Ostern für den Holz-Blumenkasten...
Promi-Bodyguard Peter Althof ist beim BraveheartBattle dabei...
Betreut.de weiter auf Expansionskurs - weitere Kategorie am Start...
Spielsachen und Spiele für den Hund selber machen - www.gratis-hundespielzeug.de...
Anschrift: Rieterstrasse 17
D-90419 Nürnberg
Telefon: +49 911 333222
E-Mail: an Kontakt schreiben
Homepage: http://www.econsult.AG
Ansprechpartner/in: Günther Knobloch
Position: CEO (Chief Executive Officer)

Angaben zum verantwortlichen Redakteur:
Name: Günther Knobloch
Firma: econsult WIRTSCHAFTSBERATUNG GmbH
Anschrift: Rieterstrasse 17, 90419 Nürnberg, Deutschland
E-Mail: an Redakteur schreiben
Telefon: +49 911 333222


Kategorien: Banken / Finanzen | Beruf / Bildung | Bücher / Literatur | Computer / Internet | Freizeit / Spiel / Hobby | Gesellschaft / Personalien | Gesundheit / Medizin | Grundstücke / Immobilien | Handwerk / Bau | Industrie / Handel | Kunst / Kultur | Marketing / Werbung | Medien / Zeitungen | Nachrichten / Telekommunikation | Politik | Produkte / Innovationen | Recht / Gesetz | Reisen / Verkehr / Unterkünfte | Show / Unterhaltung | Software / Technik | Sonstiges | Sport / Wettkampf | Umwelt / Energie | Vereine / Verbände | Wirtschaft / Gewerbe | Wissenschaft / Forschung