Pressemitteilungen

 

Portugiesischer Wasserhund

 

Der portugiesische Wasserhund - Obama Hund

Buchtipp zum Wasserhund:

Portugiesischer Wasserhund

 

Portugiesischer Wasserhund (Zottelhund)

Zottelhund Welpen

Zottelhund-Welpen beim Herumtoben
Junger Wasserhund

Während diese Hunderasse bislang eher ein Nischendasein führte, ist der Portugiesische Wasserhund seit der Amtseinführung des US-amerikanischen Präsidenten Barack Obama weltbekannt und inzwischen begehrter als viele der gängigen Hunderassen. Bei uns erfahren Sie mehr über Portugiesische Wasserhunde, die auch "Zottelhunde"" genannt werden.

 

In früheren Zeiten war der portugiesische Wasserhund (Cao de Agua Portuguese) der treue Begleiter der Fischer. Es wird angenommen, dass der Wasserhund schon in vorchristlicher Zeit von den Persern nach Portugal gebracht wurde. Als die Römer die iberische Halbinsel besetzten, wurde von einem fischenden Hund "canis piscator" der Meere berichtet.

 

Heute gehört er zu einer der selteneren Hunderassen, da er durch die Reduzierung der Küstenfischerei nicht mehr benötigt wird. Allerdings könnte es sein, dass er durch Obama, der diesen gelehrigen Hund als Familienhund ins Weiße Haus brachte, zu einem sogenannten "Modehund" werden könnte. Durch ihren prominenten Artgenossen ist der Cao de Agua Portuguese in aller Munde. Viele Menschen möchten einen Hund, dieser nun äußerst bekannt gewordene Rasse, zu ihrem Familienmitglied machen. Er wird inzwischen schon als der Obama Hund bezeichnet und macht den bisher bekannteren Rassen große Konkurrenz.

 

Typisch für den portugiesischen Wasserhund ist sein welliges oder auch gekräuseltes Fell. Die Kräuselung erscheint spiralförmig.

 

Oft wird behauptet, der Hund haart nicht, was aber nicht ganz richtig ist. Natürlich wechselt auch der Cao de Agua Portuguese sein Haarkleid. Allerdings verliert er die Haare nicht, sondern sie werden im nachwachsenden Fell festgehalten.

 

Deshalb ist es wichtig, dass er häufig gebürstet wird, damit sein schönes Fell nicht verfilzt. Durch diese für den Menschen sehr angenehme Eigenschaft, scheint er auch für Tierhaar-Allergiker geeignet. Als Nachteil allerdings, wird sich diese Lockenpracht erweisen, wenn man sich in dem dichten Fell auf die Suche nach Zecken und anderem Ungeziefer begibt.

 

Der ursprüngliche Löwenschnitt kommt noch aus der Zeit, als er als Arbeitshund bei den Fischern eingesetzt wurde. Vorne lang und hinten kurz. So wärmte das Fell die Brust. Der Hund hatte aber hinten viel Bewegungsfreiheit. Auch heute werden sie noch oft so geschnitten. Man kann das Fell allerdings auch wuschelig, gleichmäßig lang wachsen lassen.


Der liebenswerte, mittelgroße Hund kann bis zu 57 cm hoch werden und dabei etwa 26 kg wiegen. Sein Gang ist elegant und federnd.

 

Früher, als er noch von den Fischern für ihre Arbeit eingesetzt wurde, bewachte er Boote und Geräte seiner Besitzer. Da er über einen sehr extremen Geruchssinn verfügt, roch er die Fischschwärme und zeigte den Fischern, wo und wann sie ihre Netze auswerfen sollten. Durch die Modernisierung der Fischerei wird er in dieser Hinsicht nicht mehr gebraucht.

 

Heute ist er als Familienhund in allen Ländern zu finden und gerade bei Familien mit Kindern sehr beliebt. Denn, der Wasserhund ist kein Beißer oder Kläffer. Er ist äußerst friedliebend, was sich nicht nur gegenüber den Menschen zeigt, sondern auch im Umgang mit seinen Artgenossen.


Kindern gegenüber benimmt er sich rücksichtsvoll, mit einer sehr hohen Reizschwelle. Obwohl er ein ausgeprägtes Temperament besitzt, lässt er sich leicht erziehen, benötigt aber auch viel Bewegung und Auslauf. Für sportlich aktive Menschen ist er der ideale Begleiter.

 

Aufgrund seiner guten Charaktereigenschaften wird er auch als Therapiehund eingesetzt und ist seinen Besitzern ein treu ergebener Freund. Man sollte sich mit dem portugiesischen Wasserhund viel beschäftigen, er ist sehr intelligent und lernbegierig. Seine Lebenserwartung beträgt etwa 14 Jahre.

 

Bildquellen: Alle drei Fotos stammen von © Zottelhund - Fotolia.com

 

tiierisch.de

 

Diese Seite empfehlen:

 

  
Titel: Portugiesischer Wasserhund / Obama Hund / Zottelhund 5.0 / 5 [ Bei 3 Bewertungen ]
Diese Seite kommentieren und/oder bewerten


von: Stephan aus Dortmund
In einem Jahr werde ich pensioniert, und werde mir genau so einen Hund anschaffen. Ich habe bereits einen Züchter kontaktiert und vorgemerkt, dass ich einen Rüden möchte. Der wird mich auf jeden Fall fit halten und mir meinen Ruhestand verschönern. Ich kann es kaum erwarten. Ich liebe Hunde, habe mir aber bisher keinen angeschafft, weil ich alleinstehend bin und ihn nicht den ganzen Tag alleine zu Hause lassen möchte.
weitere Kommentare anzeigen


Weitere Themenseiten: Gesund Abnehmen | Anlage in Edelmetalle | Haarausfall Infos | Immobilienrente | Kredit bei Hartz 4 möglich? | Lattenroste | Matratzen | Ökostrom | Patientenverfügung | Police beleihen | Privatkredite | Restposten Bekleidung | Umweltprodukte

 

COPYRIGHT© - news-eintrag.de