Home / Startseite

 


 

NEWS

 

Der globale Klimawandel ist eine Herausforderung und eine große Verantwortung.


Klimaneutral produzieren ist eine sinnvolle Ergänzung im aktiven Klimaschutz - nützen auch Sie diese Möglichkeit - unserer Umwelt zuliebe


NEWS-EINTRAG aus der Kategorie Umwelt / Energie vom 07.11.09 - 21:36 Uhr:

 

 

Der globale Klimawandel ist eine Herausforderung und eine große Verantwortung.
Fast täglich erreichen uns über Funk und Fernsehen erschreckende Nachrichten über die Klimaerwärmung: Gletscherschmelze, Dürrekatastrophen, Tiersterben, Überflutungen und Hurrikans. Viele dieser Katastrophen werden dem globalen Klimawandel zugeordnet


Der globale Klimawandel ist eine Herausforderung und eine große Verantwortung.

Fast täglich erreichen uns über Funk und Fernsehen erschreckende Nachrichten über die Klimaerwärmung: Gletscherschmelze, Dürrekatastrophen, Tiersterben, Überflutungen und Hurrikans. Viele dieser Katastrophen werden dem globalen Klimawandel zugeordnet. Dieser Klimawandel wird durch die ansteigenden Treibhausgase verursacht und wissenschaftlich ist nachgewiesen, daß insbesondere CO2-Emissionen dafür verantwortlich sind.
Der Handlungsbedarf zur Reduzierung der Treibhausgase, insbesondere der CO2-Emissionen ist unumstritten und sofort zwingend nötig, um eine weitere Klimaerwärmung einzudämmen.

Eigentlich ist es sehr einfach CO2-Emissionen zu reduzieren. Ein kleineres oder ein spritsparendes Auto, oder sogar ein Elektroauto, eine alte Glühbirne durch eine Energiesparlampe ersetzen, Licht und Stromfresser immer ausschalten, Mehrwegverpackungen einzusetzen, usw. - die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt. Jeder sollte für sich selbst weniger beanspruchen - die Welt gehört nicht uns.

Erfreulicher Weise gibt es seit geraumer Zeit die Möglichkeit, bei vielen Unternehmen klimaneutrale Produkte einzukaufen.

Einige Unternehmer in Deutschland bieten auf freiwilliger Basis klimaneutrale Produkte an. Klimaneutralität bedeutet den Ausgleich von schädlichen Treibhausgasen, das heißt: unvermeidbare Emissionen werden berechnet und durch Neutralisation oder durch die Einsparung der berechneten Emissionsmenge an anderer Stelle wieder ausgeglichen. Natürlich ist es zwingend nötig alle vermeidbaren Emissionen auf das Minimum zu reduzieren, dann ist es auf jeden Fall löblich, die verbleibenden unvermeidbaren Emissionen durch den Ankauf und Stilllegung von ökologisch hochwertigen Emissionsminderungs-Zertifikaten auszugleichen. Über diese Zertifikate finanzieren sich anerkannte Klimaschutzprojekte in aller Welt, wie zum Beispiel ein Wasserkraftwerk in Guatemala oder ein Windpark in Indien. Voraussetzung ist natürlich, daß es sich um zertifizierte Projekte handelt, die neben ökologischen auch die sozialen Aspekte vor Ort berücksichtigen.

Fazit: klimaneutrale Produkte sind eine sinnvolle Ergänzung im aktiven Klimaschutz.


Bernhard Tokarski
senser-druck.de
flyer-wahn.eu
pix4print.de
Bergstraße 3
86199 Augsburg
anfragen(at)senser-druck.de

Die Verantwortung und rechtliche Belangbarkeit dieses Artikels liegt ausschließlich beim unten genannten Redakteur!
Diesen Artikel kommentieren und/oder bewerten


weitere Kommentare anzeigen

 


Kontaktangaben zu diesem News-Artikel:   Ähnliche News:
Firma: Senser-Druck GmbH kaufDA.de unterstützt die WWF Earth HourTM und setzt ein Statement für den Klima...
Klimawandel: Taiwan fordert Teilnahme an internationalen Organisationen und Even...
Wann fördern wir die letzte Gallone Öl? Klimawandel und Erdöl...
Grenzenloser Klimawandel – Taiwan bittet um Aufnahme zur UNFCCC...
Klimawandel bekämpfen - Kohlenstoffdioxid aus der Atmosphäre entfernen...
NABU-Studie: Chronische Unterfinanzierung im europäischen Naturschutz ...
„The European Circle“ goes green - Jetzt auf www.greenmag.de...
Ein Baum für jeden Flug – Mit Urlaubswerk und CO2OL umweltschonend verreisen....
Ohne Kommunen sind keine Klimaschutzziele realisierbar!...
Globale Informationsplattform für erneuerbare und alternative Energien startet i...
Anschrift: Bergstraße 3
86199 Augsburg
Telefon: 0821-906490
E-Mail: an Kontakt schreiben
Homepage: http://www.senser-druck.de
Ansprechpartner/in: Bernhard Tokarski
Position: Geschäftsführer

Angaben zum verantwortlichen Redakteur:
Name: Bernhard Tokarski
Firma: Senser Druck GmbH klimaneutral
Anschrift: Bergstraße 3, 86199 Augsburg, Deutschland
E-Mail: an Redakteur schreiben
Telefon: 0821 906490


Kategorien: Banken / Finanzen | Beruf / Bildung | Bücher / Literatur | Computer / Internet | Freizeit / Spiel / Hobby | Gesellschaft / Personalien | Gesundheit / Medizin | Grundstücke / Immobilien | Handwerk / Bau | Industrie / Handel | Kunst / Kultur | Marketing / Werbung | Medien / Zeitungen | Nachrichten / Telekommunikation | Politik | Produkte / Innovationen | Recht / Gesetz | Reisen / Verkehr / Unterkünfte | Show / Unterhaltung | Software / Technik | Sonstiges | Sport / Wettkampf | Umwelt / Energie | Vereine / Verbände | Wirtschaft / Gewerbe | Wissenschaft / Forschung