Home / Startseite

 


 

NEWS

 

T.L. Friedman: Taiwan weit voraus bei grünen Innovationen


Taipeh Vertretung in der Bundesrepublik Deutschland, Büro München, Presseabteilung, Sonnenstraße 25/IV, 80331 München


NEWS-EINTRAG aus der Kategorie Umwelt / Energie vom 19.01.10 - 08:19 Uhr:

 

 

Die Presseabteilung der Taipeh Vertretung in der Bundesrepublik Deutschland, Büro München bietet folgende Dienstleistungen: Erläuterung der Politik und der Entwicklung der Republik China, Verbreitung von Stellungnahmen der Republik China, Beantwortung von Fragen über Taiwan; Angebot von Informationsmaterial über Taiwan in deutsch, englisch und chinesisch, von Printinformationen, Filmen, Videokassetten, Tonbändern, Diafilmen, CDs und CD-Roms über Taiwan; Anlaufstelle für deutsche Medienvertreter ...


Der renommierte Kolumnist der New York Times, Thomas L. Friedman, sprach den 23 Millionen Bürgern Taiwans seine Anerkennung dafür aus, dass sie die weltweit viertgrößten Devisenreserven akkumuliert hätten, obwohl ihr Land über keinerlei natürliche Ressourcen verfüge und zudem relativ häufig von Naturkatastrophen heimgesucht werde. Er führte diese Leistung auf die vielfältigen Talente zurück, durch den sich die Menschen auf der Insel auszeichnen. Außerdem nannte er die Innovationsfreude als die wichtigste erneuerbare Ressource Taiwans, gefolgt vom Erfindungsreichtum, dem Know-how und dem Unternehmergeist der Bürger Taiwans. Soweit die Ausführungen des dreifachen Pulitzer Preis Trägers im Rahmen einer Rede am 11. Januar 2010 im Präsidentenbüro während seines zweitägigen Taiwan-Aufenthaltes.

Friedman merkte an, Taiwan sei Experte auf dem Feld erneuerbarer Energien und ermunterte die Bürger, diesen Vorteil bestmöglich zu nutzen und mehr Initiativen zur Gewinnung sauberer Energie zu entwickeln, damit das Land weiterhin in der grünen Revolution eine führende Rolle spielen könne.

In der Informationstechnologie sei Taiwan führend, doch nun sei der Zeitpunkt gekommen, die Bemühungen auch in der Entwicklung der grünen Technologien zu steigern, um die Nase beim “grünen“ Wettlauf vorne zu haben. Das geographisch nahgelegene “Rote“ China werde eines Tages ein “grünes“ China werden müssen, und Taiwan sollte bereit sein, die Chancen zu nutzen, die dieser Riesenmarkt bieten wird, so Friedman.

Während des Termins mit Präsident Ma Ying-jeou am 11. Januar 2010, hatte der Präsident T.L. Friedman als globalen Meinungsbildner gepriesen. Durch seine Bücher und Aufsätze habe Friedman maßgeblich zu einem geschärften Bewusstsein für die Probleme beigetragen, die die globale Erwärmung mit sich bringt sowie für Gegenmaßnahmen wie den Einsatz “grüner“ Energieformen zur Reduktion von CO2-Emissionen. Die Präsident erklärte weiterhin, Taiwan habe bereits konkrete Schritte eingeleitet, die sich dieser Problematik widmen. Die Maßnahmen hätten auch schon erste Ergebnisse geliefert, denn die CO2-Emissionen des Jahres 2008 seien gegenüber dem Vorjahr um 4,4 Prozent gesunken und hätten damit wieder den Stand des Jahres 2005 erreicht. Taiwan treibe nicht nur die entsprechenden gesetzlichen Grundlagen zügig voran, sondern habe auch seine Zielsetzungen bezüglich seiner CO2-Emissionen überarbeitet. Die Maßgaben lauten nun, dass die Emissionen im Jahr 2020 wieder den Stand von 2005 erreicht haben müssen und die im Jahr 2050 nur noch die Hälfte des Stands vom Jahr 2000 ausmachen dürfen.

Bei einem Treffen mit Premier Wu Den-yih erwähnte Friedman, bei seinem ersten Besuch in Taiwan vor 13 Jahren, sei die Region eines der heißesten Spannungsgebiete weltweit gewesen. Heute jedoch habe sich die Lage grundlegend geändert. Die Beziehungen über die Taiwan-Straße hätten dank der Zusammenarbeit der Menschen auf beiden Seiten eine stille Revolution durchlaufen. Ein solcher Erfahrungswert könne als Beispiel für viele andere Länder weltweit dienen. Hinzu komme, dass beide Seiten erhebliche Fortschritte erzielt hätten, ohne die Intervention weiterer Länder zu benötigen. Friedman schloss damit, dass die Verbindung von Kontakten auf persönlicher Ebene mit beiderseitiger wirtschaftlicher Ergänzungsfähigkeit ein gutes Rezept für einen lang andauernden Frieden seien.

Die Verantwortung und rechtliche Belangbarkeit dieses Artikels liegt ausschließlich beim unten genannten Redakteur!
Diesen Artikel kommentieren und/oder bewerten


weitere Kommentare anzeigen

 


Kontaktangaben zu diesem News-Artikel:   Ähnliche News:
Firma: Taipeh Vertretung in der Bundesrepublik Deutschland Büro München, Presseabteilung Integrations-Kritiker Thilo Sarrazin hat Recht und ist Kult ...
Klimawandel: Taiwan fordert Teilnahme an internationalen Organisationen und Even...
Taiwan genehmigt Investitionen aus China in seine Wertpapiere und Terminwaren...
Grenzenloser Klimawandel – Taiwan bittet um Aufnahme zur UNFCCC...
Taiwans Präsident Ma Ying-jeou erklärte während einer Rede vom 19. Mai 2011...
Zielsetzung von Taiwans Premierminister für das Neue Jahr...
Den wilden Atlantik des grünen Nordspaniens intensiv erleben!...
Wirtschaft trifft Politik: Meinungsaustausch zum Thema Nachhaltigkeit...
Grenzenlose Urlaubsangebote im „Grünen Band“ zum 20. Jahrestag des Mauerfalls...
Ilmenauer Software Unternehmen NetSys.IT als doppelter Preisträger des Mittelsta...
Anschrift: Sonnenstraße 25/IV
80331 München
Telefon: 089 / 2711958
E-Mail: an Kontakt schreiben
Homepage:
Ansprechpartner/in: Dr. Rong-luh Ding
Position: Direktor

Angaben zum verantwortlichen Redakteur:
Name: Dr. Rong-luh Ding
Firma: Taipeh Vertretung in der Bundesrepublik Deutschland, Büro München, Presseabteilung
Anschrift: Sonnenstraße 25/IV, 80331 München, Deutschland
E-Mail: an Redakteur schreiben
Telefon: 089 2711958


Kategorien: Banken / Finanzen | Beruf / Bildung | Bücher / Literatur | Computer / Internet | Freizeit / Spiel / Hobby | Gesellschaft / Personalien | Gesundheit / Medizin | Grundstücke / Immobilien | Handwerk / Bau | Industrie / Handel | Kunst / Kultur | Marketing / Werbung | Medien / Zeitungen | Nachrichten / Telekommunikation | Politik | Produkte / Innovationen | Recht / Gesetz | Reisen / Verkehr / Unterkünfte | Show / Unterhaltung | Software / Technik | Sonstiges | Sport / Wettkampf | Umwelt / Energie | Vereine / Verbände | Wirtschaft / Gewerbe | Wissenschaft / Forschung