Home / Startseite

 


 

NEWS

 

Taiwan genehmigt Investitionen aus China in seine Wertpapiere und Terminwaren


Taipeh Vertretung in der Bundesrepublik Deutschland, Büro München, Presseabteilung Sonnenstraße 25/IV, 80331 München


NEWS-EINTRAG aus der Kategorie Wirtschaft / Gewerbe vom 22.01.10 - 09:09 Uhr:

 

 

Die Presseabteilung der Taipeh Vertretung in der Bundesrepublik Deutschland, Büro München bietet folgende Dienstleistungen: Erläuterung der Politik und der Entwicklung der Republik China, Verbreitung von Stellungnahmen der Republik China, Beantwortung von Fragen über Taiwan; Angebot von Informationsmaterial über Taiwan in deutsch, englisch und chinesisch, von Printinformationen, Filmen, Videokassetten, Tonbändern, Diafilmen, CDs und CD-Roms über Taiwan; Anlaufstelle für deutsche Medienvertreter.


Der Exekutiv Yuan, die Exekutive der Regierung der Republik China, hat am 15. Januar eine Obergrenze für Investitionen in den Richtlinien für Investitionen in taiwanesische Wertpapiere und Terminwaren durch Käufer aus China festgelegt, genau einen Tag bevor die zwischen Taiwan und Festlandchina unterzeichnete Absichtserklärung zur Finanzdienstleistungsaufsicht wirksam wurde. Auf der Grundlage von Überlegungen zur finanziellen Stabilität hat sich der Exekutiv Yuan für eine stufenweise fortschreitende Vorgehensweise entschieden. Die Gesamtsumme der Investitionen in taiwanesische Wertpapiere durch chinesische Fonds- und Wertpapierfirmen, die sich bei der festlandchinesischen Wertpapieraufsichtsbehörde als inländische institutionelle Investoren, als qualified domestic institutional investors, kurz QDII qualifiziert haben, darf US$ 500 Millionen (ca. € 356 Millionen) nicht überschreiten. Außerdem wurden Investitionen in Fluggesellschaften, in die Bauwirtschaft, in Rundfunk und Fernsehen und in die Telekommunikation von Taiwans Behörden ausgeschlossen.

Die taiwanesische Kommission für Finanzdienstleistungsaufsicht gab bekannt, dass die China Asset Management Co., Ltd. und die China International Fund Management Co., Ltd. die notwendigen Schritte abgeschlossen haben zur Eröffnung von Konten für den Erwerb von Wertpapieren in Taiwan und nun Aktien kaufen können sobald sie ihr Handelskontingent von der Börse Taiwans zugewiesen bekommen haben. Obwohl Investitionen durch QDIIs zunächst auf US$ 500 Millionen beschränkt sind, soll in Zukunft die Obergrenze an die Investitionslage angepasst werden.

Die Verantwortung und rechtliche Belangbarkeit dieses Artikels liegt ausschließlich beim unten genannten Redakteur!
Diesen Artikel kommentieren und/oder bewerten


weitere Kommentare anzeigen

 


Kontaktangaben zu diesem News-Artikel:   Ähnliche News:
Firma: Taipeh Vertretung in der Bundesrepublik Deutschland Büro München, Presseabteilung “Kimura Financial”-Chinese kümmern sich über die Menge von Amerikanische Schulde...
T.L. Friedman: Taiwan weit voraus bei grünen Innovationen ...
Klimawandel: Taiwan fordert Teilnahme an internationalen Organisationen und Even...
Taiwans Präsident Ma Ying-jeou erklärte während einer Rede vom 19. Mai 2011...
Grenzenloser Klimawandel – Taiwan bittet um Aufnahme zur UNFCCC...
Zielsetzung von Taiwans Premierminister für das Neue Jahr...
CLT Solutions konfirmiert-Chinabörsenaussicht sieht gut aus....
Die Agentur Frisch kooperiert mit Herstellern aus China...
Mulvany trifft Heine in der Altstadt von Düsseldorf am 20. November...
Durch kompetente China Beratung zur optimalen China-Strategie....
Anschrift: Sonnenstraße 25/IV
80331 München
Telefon: 089 2711958
E-Mail: an Kontakt schreiben
Homepage:
Ansprechpartner/in: Dr. Rong-luh Ding
Position: Direktor

Angaben zum verantwortlichen Redakteur:
Name: Dr. Rong-luh Ding
Firma: Taipeh Vertretung in der Bundesrepublik Deutschland, Büro München, Presseabteilung
Anschrift: Sonnenstraße 25/IV, 80331 München, Deutschland
E-Mail: an Redakteur schreiben
Telefon: 089 2711958


Kategorien: Banken / Finanzen | Beruf / Bildung | Bücher / Literatur | Computer / Internet | Freizeit / Spiel / Hobby | Gesellschaft / Personalien | Gesundheit / Medizin | Grundstücke / Immobilien | Handwerk / Bau | Industrie / Handel | Kunst / Kultur | Marketing / Werbung | Medien / Zeitungen | Nachrichten / Telekommunikation | Politik | Produkte / Innovationen | Recht / Gesetz | Reisen / Verkehr / Unterkünfte | Show / Unterhaltung | Software / Technik | Sonstiges | Sport / Wettkampf | Umwelt / Energie | Vereine / Verbände | Wirtschaft / Gewerbe | Wissenschaft / Forschung