Home / Startseite

 


 

NEWS

 

Augenlaser-Klinik Trier mit neuem Femtosekunden-Laser.


Neueste Operations-Methoden für die Behandlung von Fehlsichtigkeiten sind nun auch bei der Smile Eyes Klinik Trier möglich.


NEWS-EINTRAG aus der Kategorie Gesundheit / Medizin vom 20.04.10 - 13:32 Uhr:

 

Trier, 20. April 2010. Seit Anfang des Jahres kann die AugenLaserKlinik Trier nun die Operation mit dem Femtosekundenlaser anbieten. Damit steht nun die modernste OP-Technik für die operative Behandlung von Fehlsichtigkeiten zu Verfügung.

Augenarzt Dr. Martin Bechmann, Geschäftsführer der AugenLaserKlinik Trier, ist glücklich über dieses neue Angebot: „Gemeinsam mit unserem luxemburgischen OP-Zentrum, dem Cabinet de Chirurgie Refractive, haben wir einen Femtosekundenlaser der neuesten Generation.


Bislang wird bei der sog. Lasik-Operation ein dünnes Hornhautdeckelchen, der sog. Flap, mechanisch mit einem Präzsisonsschneidegerät (Mikrokeratom) geschnitten und weggeklappt. Auf der nun frei liegenden Hornhautfläche des Auges wird dann mit dem Excimerlaser gelasert, anschließend wird das Hornhautdeckelchen wie ein Buchdeckel wieder zurückgeklappt.

Mit dem Femtosekundenlaser kann dieser Schnitt des Hornhautdeckelchens nun berührungsfrei und vor allem wesentlich genauer erfolgen. Damit ist das Verfahren nicht nur schonender für den Patienten, vielmehr ist das Ergebnis auch präziser. Viele erfahrene Augenchirurgen halten die Lasik-Operation mit dem Femtosekundenlaser heute für state-of-the-art. Es gibt eigentlich nur einen Nachteil für den Patienten: durch die immensen Kosten des zweiten Lasers verteuert sich die Operation zwangsläufig.

Derzeit gibt es verschiedene Femto-Sekundenlaser am Markt. Die AugenLaserKlinik Trier hat sich ganz gezielt für den Femto-Laser „VisuMax“ der Firma Zeiss entschieden - nicht zuletzt, weil die Partnerklinik in München an dessen Entwicklung mit beteiligt war. Mit diesem Lasersystem werden vielmehr auch die nächsten Entwicklungsschritte bei der Lasik-Operation möglich sein. Mittlerweile konnten die ersten Patienten mit dieser neuen Technik namens „FLEx“, die rein auf Femtotechnologie basiert, operiert werden. Die Ergebnisse hier sind viel versprechend.

Ein kleiner Wermutstropfen für die Trierer Klinik ist, dass der neue Laser beim Kooperationspartner in Luxemburg am Flughafen steht. Dazu noch einmal Dr. Bechmann: „Die Investition in einen solchen Laser hat ein Ausmaß, dass das ohne Partner nur schwer zu stemmen ist. Wir sind überzeugt, dass durch die Kooperation mit unserem OP Zentrum in Luxemburg ein so großer Vorteil für die Patienten beider Zentren entstanden ist, der die kurze Fahrt nach Luxemburg rechtfertigt.“

Die AugenLaserKlinik Trier gehört zur Gruppe der Smile Eyes Augenkliniken (smileeyes.de), die die operative Behandlung von Fehlsichtigkeiten zu ihrem Schwerpunkt gemacht haben. Allein in der AugenLaserKlinik Trier konnten in den letzten Jahren über 5.000 Operationen durchgeführt werden. Damit zählt sie zu den führenden deutschen Augenlaserkliniken.



Die Verantwortung und rechtliche Belangbarkeit dieses Artikels liegt ausschließlich beim unten genannten Redakteur!

Kontaktangaben zu diesem News-Artikel:   Ähnliche News:
Firma: Smile Eyes Augenkliniken Berlins erstes Augenlaserzentrum im Einzelhandelskonzept...
Augenlaser für klare Sicht - LASIK derzeit populärste Methode ...
Gehen Sie keine Kompromisse ein, wenn es um Ihre Augen geht. ...
Worüber keiner spricht, doch viele betrifft: Hämorrhoiden...
Wenn Sitzen weh tut und die Toilette zum Ort des Schreckens wird ...
Wallenstein Klinik: Urlaubszeit ist Pilze-Zeit ...
Aktionstag in der Jungbrunnen-Klinik - Ein Blick hinter die Kulissen ...
Wallenstein Klinik: Wenn die Wunde nicht heilen will – Hilfe beim offenen Bein...
Felix Koc und die Wallenstein Klinik: Expertise bei der Steißbeinfistel-Behandl...
Lasik Germany GmbH informiert über das KAMRA Inlay zur Behandlung der Alterssich...
Anschrift:
Telefon:
E-Mail: an Kontakt schreiben
Homepage: http://www.smileeyes.de
Ansprechpartner/in: Dr. Martin Bechmann
Position: med. Leitung

Angaben zum verantwortlichen Redakteur:
Name: Nicole Wiesner
Firma: Doc Advertising GmbH
Anschrift: Oldenkottplatz 1, 48683 Ahaus, Deutschland
E-Mail: an Redakteur schreiben
Telefon:


Kategorien: Banken / Finanzen | Beruf / Bildung | Bücher / Literatur | Computer / Internet | Freizeit / Spiel / Hobby | Gesellschaft / Personalien | Gesundheit / Medizin | Grundstücke / Immobilien | Handwerk / Bau | Industrie / Handel | Kunst / Kultur | Marketing / Werbung | Medien / Zeitungen | Nachrichten / Telekommunikation | Politik | Produkte / Innovationen | Recht / Gesetz | Reisen / Verkehr / Unterkünfte | Show / Unterhaltung | Software / Technik | Sonstiges | Sport / Wettkampf | Umwelt / Energie | Vereine / Verbände | Wirtschaft / Gewerbe | Wissenschaft / Forschung