Home / Startseite
Online Kredit Beantragen mit Funding Circle

 


 

NEWS

 

Beraterverhalten bei der Altersvorsorge lässt bei Verbrauchern zu wünschen übrig


Neue Studie des Instituts für Vorsorge und Finanzplanung belegt: Kundenbedürfnisse bleiben vielfach auf der Strecke


NEWS-EINTRAG aus der Kategorie Banken / Finanzen vom 23.06.10 - 13:28 Uhr:

 

Online Kredit Beantragen mit Funding Circle

 

Altenstadt/WN, Juni 2010 – Trotz steigender Bedeutung des Themas „Altersvorsorge“ beurteilt ein Großteil der Bevölkerung das Verhalten des Beraters als provisionsorientiert und wenig an den persönlichen Bedürfnissen orientiert. Zu dieser Erkenntnis kommt eine Studie der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Amberg-Weiden im Auftrag des Institutes für Vorsorge und Finanzplanung. Im Rahmen einer für Gesamtdeutschland repräsentativen Online-Befragung zum Thema „Qualität in der Altersvorsorgebe


Mit fast 68 Prozent haben sich mehr als zwei Drittel der Befragten bereits professionellen Rat zur finanziellen Absicherung des Lebensabends eingeholt. Obgleich sich keine merklichen Unterschiede zwischen den verschiedenen Altersgruppen feststellen lassen, überrascht der hohe Stellenwert, den insbesondere jüngere Bevölkerungsschichten der persönlichen Alters-vorsorge beimessen. So geben 47 Prozent der 18- bis 24-Jährigen und 66 Prozent der 25- bis 30-Jährigen an, diesbezüglich schon einmal beraten worden zu sein. Zwar beläuft sich dieser Wert auch bei den 51- bis 60-jährigen Untersuchungsteilnehmern auf 65 Prozent, vor dem Hintergrund eines nahenden Renteneintritts relativiert sich diese Erkenntnis allerdings und macht deutlich, dass mehr als jeder Dritte der besagten Altersgruppe bislang noch nicht auf die Hilfe eines Beraters zurückgegriffen hat. Bei den Personen mittleren Alters sind es gerade einmal 23 Prozent.

Obwohl sich ein Großteil der Bevölkerung der Bedeutung einer privaten Altersvorsorge bewusst zu sein scheint, zeigen sich deutliche Schwachstellen mit Blick auf die Person des Beraters. Gefragt nach der persönlichen Beurteilung des Beraterverhaltens vertreten 59 Pro-zent der Untersuchungsteilnehmer die Ansicht, ihr Berater handle provisionsorientiert und stelle die eigenen wirtschaftlichen Interessen denen des Kunden voran. Sie fühlen sich schlichtweg nicht entsprechend ihrer Wünsche und Bedürfnisse beraten. Mit gerade einmal 51 Prozent hat weiterhin nur knapp die Hälfte der Befragten das Gefühl, ihr Berater nehme sich ausreichend Zeit für sie. Berücksichtigt man diese Einschätzungen, erscheint es weitaus weniger überraschend, dass sich breite Teile der Bevölkerung bislang noch nicht zum Thema „Altersvorsorge“ haben beraten lassen. Um eine kundengerechte Beratung gewährleisten und das Vertrauen der Verbraucher in den Finanz- und Versicherungsbereich zurückzugewinnen, bedarf es deutlicher Veränderungen.

Das Institut für Vorsorge und Finanzplanung ist eine unabhängige, inhabergeführte Ge-sellschaft, die sich auf private und betriebliche Altersvorsorge spezialisiert hat. Im Jahr 2001 gegründet und mit Hauptsitz in Altenstadt/WN steht es unter der fachlichen Leitung von Prof. Dr. Thomas Dommermuth. Das Kerngeschäft des Instituts beruht auf der Erstellung von Gu-tachten und der Zertifizierung von Produkten und Beratungsprozessen im Bereich der Vor-sorge, der fachlichen Strategieberatung für Finanzdienstleister sowie der Entwicklung und Implementierung von Altersvorsorge-Beratungssoftware. Zudem bietet das Institut über seine eigene Akademie ein umfangreiches Spektrum an Fachseminaren an. Zu seinen Kunden zählen zahlreiche namhafte Unternehmen wie AachenMünchener, Allianz, AXA, Commerz-bank, Concordia, Fidelity, HDI-Gerling, LBS, Postbank, Sparkassen Finanzgruppe, Standard Life, Union Investment, Versicherungskammer Bayern, Zurich Deutscher Herold u.v.a.

Pressekontakt:
Institut für Vorsorge und Finanzplanung GmbH
Michael Hauer
Auf der Haide 1
92665 Altenstadt / WN
Tel: 09602 / 944 928 0
Fax: 09602 / 944 928 10
E-Mail: presse@vorsorge-finanzplanung.de

Die Verantwortung und rechtliche Belangbarkeit dieses Artikels liegt ausschließlich beim unten genannten Redakteur!
Diesen Artikel kommentieren und/oder bewerten


weitere Kommentare anzeigen

 


Kontaktangaben zu diesem News-Artikel:   Ähnliche News:
Firma: Institut für Vorsorge und Finanzplanung AFA AG: Angst beim Thema Altersvorsorge wächst bei Berufstätigen...
Steuern runter oder nicht? SKD Steueroptimierte Kapitalanlagen Deutschland GmbH...
Gesetzliche Aufklärungspflicht zur betrieblichen Altersvorsorge...
Riester Rente ist für Frauen besonders gut zur Altersvorsorge geeignet...
MWB Vermögensverwaltung AG: Lebensversicherung als optimale Altersvorsorge...
MEDIUS: Mit der Höchststandsicherung Chancen realisieren und Risiken vermeiden...
Arbeitnehmer weitgehend unzufrieden mit dem Arbeitsklima...
Neue Werbekampagne für Rauchmelder in Deutschland sollen mehr Akzeptanz bringen ...
Beratungssoftware von etvice jetzt mit neuen Prozessen für Altersvorsorge und Be...
Medius Exclusive GmbH hat Erfahrung und Kompetenz in der unabhängigen Finanzbera...
Anschrift: Auf der Haide 1
92665 Altenstadt / WN
Telefon: 09602 / 944 928 0
E-Mail: an Kontakt schreiben
Homepage: http://www.vorsorge-finanzplanung.de
Ansprechpartner/in: Michael Hauer
Position:

Angaben zum verantwortlichen Redakteur:
Name: Tanja Dihn
Firma: Institut für Vorsorge und Finanzplanung
Anschrift: Auf der Haide 1, 92665 Altenstadt/WN, Deutschland
E-Mail: an Redakteur schreiben
Telefon: 09602 / 944 928 0


Kategorien: Banken / Finanzen | Beruf / Bildung | Bücher / Literatur | Computer / Internet | Freizeit / Spiel / Hobby | Gesellschaft / Personalien | Gesundheit / Medizin | Grundstücke / Immobilien | Handwerk / Bau | Industrie / Handel | Kunst / Kultur | Marketing / Werbung | Medien / Zeitungen | Nachrichten / Telekommunikation | Politik | Produkte / Innovationen | Recht / Gesetz | Reisen / Verkehr / Unterkünfte | Show / Unterhaltung | Software / Technik | Sonstiges | Sport / Wettkampf | Umwelt / Energie | Vereine / Verbände | Wirtschaft / Gewerbe | Wissenschaft / Forschung