Home / Startseite

 


 

NEWS

 

European Trophy 2010: Face-off der Stars in Zell am See-Kaprun


Neugeschaffenes europäisches Eishockeyturnier feiert seine große Premiere in der alpenländischen 'Heimat der Eisbären'


NEWS-EINTRAG aus der Kategorie Reisen / Verkehr / Unterkünfte vom 15.07.10 - 12:37 Uhr:

 

18 europäische Topteams aus sieben Nationen: Nur wenige Monate nach der Eishockey-Weltmeisterschaft in Deutschland erwartet Freunde des rasanten Sports mit Puck und Kelle das nächste Event der Superlative. Zum ersten Mal startet bereits im August die neue Pre-Season-Liga 'European Trophy'.


Hervorgegangen ist die Wettkampfklasse aus der Zusammenlegung und Erweiterung der skandinavischen 'Nordic Trophy' und dem legendären österreichischen 'Red Bulls Salute'. Ganz verschwinden wird das alpenländische Turnier im Gesamt-Spielbetrieb aber nicht. Die abschließenden Play-offs der European Trophy firmieren weiterhin unter dem Namen 'Red Bulls Salute'. Gespielt wird also in Salzburg - und wegen der höheren Teamdichte heuer vom 3. bis 5. September auch in Zell am See.

Seit 2005 wird das 'Red Bulls Salute' vom Ersten Bank Eishockey Ligisten 'EC Red Bull Salzburg' veranstaltet. Innerhalb von nur fünf Jahren konnte sich das Einladungsturnier international als eine der besten Vorbereitungsveranstaltungen etablieren. Ein wesentlicher Grund dafür sind die erstklassigen Mannschaften, die Jahr für Jahr in der Salzburger Eisarena aufgelaufen sind. Die amerikanischen Schwergewichte der National Hockey League (NHL), die 'L.A. Kings', haben sich hier genauso dem Wettkampf gestellt wie Topteams der ersten Eishockeyligen Schwedens, Finnlands, Deutschlands, Russlands, Tschechiens und der Schweiz. Mit der Gründung der European Trophy wurde nun eine eigene europäische Liga geschaffen, in der vor den jeweils nationalen Saisonstarts von August bis Anfang September gespielt wird und die mit dem integrierten Red Bulls Salute 2010 als Finalturnier ihren Höhepunkt findet. Dieser Abschlusswettbewerb wird heuer zum ersten Mal von den besten acht Teams der Vorrunde bestritten. Logistisch sprengt das natürlich die Möglichkeiten der Salzburger Eisarena. Um dennoch Spiele auf höchstem Niveau garantieren zu können, haben sich die Veranstalter des EC Red Bull schließlich für die Heimat des Nationalligisten 'EK Zeller Eisbären' als parallelen Austragungsort entschieden - die Eishalle von Zell am See.

Bei den Eishockeycracks in der malerischen Urlaubsregion Zell am See-Kaprun ist der Anruf vom EC Red Bull Salzburg eingeschlagen wie eine Bombe. 'Wir sind unheimlich stolz, dieses große europäische Turnier mit austragen zu dürfen', schwärmt Rainer Edlinger, Koorganisator und Mitarbeiter der Zell am See-Kaprun Tourismus GmbH. Die Leidenschaft für den Sport mit der Hartgummischeibe hat nämlich eine lange Tradition in der alpenländischen Bergstadt: Der EKZ wurde bereits 1928 gegründet. Zu Beginn trainierten die 'Eisbären' mitten in der Zeller Innenstadt. Der Verein konnte sich schnell etablieren und erkämpfte sich mit seinem attraktiven Spiel Bekanntheit weit über die Gemeindegrenzen hinaus. Auch der NHL-Profi Thomas Vanek hat sich in diesem Team seine Sporen verdient. Bei einem Interview zeigte er sich jüngst begeistert, dass das Highlight der neuen European Trophy auch in 'seinem Kinderzimmer', der Zeller Eishalle, stattfindet. 'Insgesamt vier Spiele werden live aus Zell am See übertragen', erklärt Edlinger. 'Dabei gilt jetzt schon als sicher, dass die Eisbären-Fans und Sportfreunde aus der ganzen Region die Halle zum Kochen bringen.'

Welche Teams bis in die Play-offs gelangen, lässt sich freilich noch nicht voraussagen. In den Vorrunden mit von der Partie sind aber die beiden erfolgreichsten deutschen Teams 'Adler Mannheim' und die 'Eisbären Berlin', der finnische Meister 'TPS Turku' und der schwedische Ligaprimus 'HV 71'. Der Großteil der 18 Mannschaften ist zudem gespickt mit zahlreichen Veteranen der letzten WM und der Olympischen Spiele. Es trifft sich also das Who-is-Who der Szene zur 'Champions League auf Eis'. Für die österreichischen Spieler sieht Salzburgs Headcoach Pierre Pagé in der European Trophy eine Chance, an der internationalen Konkurrenz weiter zu wachsen. 'Wir können jetzt selbst bei der globalen Entwicklung der Zukunft des Eishockeysports partizipieren', erklärt der Erfolgstrainer. Zell am See-Kaprun indes freut sich, an der Ausrichtung dieses eisigen Sport-Spektakels beteiligt zu sein. Angst vor großen Tieren hat man in der Heimat der Eisbären nicht. Hier zwischen Kitzsteinhorn und Schmittenhöhe hat Powerplay eben Tradition.

Weitere Pressemitteilungen und einen Themendienst der Region
Zell am See-Kaprun finden Sie auf presse.zellamsee-kaprun.com.


Kontakt in der Region
Gästeservice Zell am See-Kaprun
Telefon +43 (0)6542 - 770 0
welcome(at)zellamsee-kaprun.com
zellamsee-kaprun.com

Kontakt Presse
knoefler-journalist . media + communications GmbH
Benjamin Knöfler
Telefon +49 (0)6028 - 80729 0
zellkaprun(at)kj-media.com
knoefler-journalist.com


Kurzinfo:
Zell am See-Kaprun ist mit 14.000 Betten und zwei Millionen Übernachtungen jährlich eine der bedeutendsten Urlaubsregionen Österreichs. Die schmucke Naturwelt aus alpinem Panorama und dem Zeller See ist prädestiniert für Entspannung und Wohlgefühl. Golfen, Wandern und Baden stehen im Mittelpunkt des Sommerangebots aus über 40 Aktivitäten. Während der kalten Jahreszeit sorgt das Vergnügen auf Ski und Board für Abwechslung. 54 Seilbahnen und Lifte bringen Skifahrer in dicken Pulverschnee auf 138 Pistenkilometern - Snowboarder finden im Snowpark auf dem Gletscherplateau des Kitzsteinhorns ein ideales Terrain. Hier dreht man bis weit in die warmen Sommermonate hinein noch seine Runden. Und: Familienfreundlichkeit wird groß geschrieben in Zell am See und Kaprun. Dafür wurde die Region bereits mehrfach ausgezeichnet.

Die Verantwortung und rechtliche Belangbarkeit dieses Artikels liegt ausschließlich beim unten genannten Redakteur!

Kontaktangaben zu diesem News-Artikel:   Ähnliche News:
Firma: Vom Zeler See bis auf den Berg: die ganze Region in einer Karte ...
Zell am See-Kaprun: Die Montgolfièren steigen wieder über den Himmel des Pinzgau...
Urlaub für die Ohren: Zell am See-Kaprun goes Podcast mit bekannter Radiostimmt...
Radfahren mit konstantem Rückenwind bei jedem Tritt in die Pedale...
Skipässe und Übernachtungen für Kinder bis zwölf Jahre gratis...
Taufe: Aus der Europa-Sportregion wird 'Zell am See-Kaprun'...
Am 17. November 2007 eröffnen Zell am See und Kaprun mit dem 'White Start...
An der Spitze im gesamten Alpenraum: Zell am See und Kaprun auf Platz drei...
Geballte 60.000 Pferdestärken säumen für zwei Stunden das Seeufer...
Ski-Elite testet neue Modelle der Wintersaison 2008/2009 in Zell am See und Kapr...
Anschrift:
Telefon:
E-Mail:
Homepage:
Ansprechpartner/in:
Position:

Angaben zum verantwortlichen Redakteur:
Name: Benjamin Knöfler
Firma: knoefler-journalist . media + communications GmbH
Anschrift: Nordring 53-55, 63843 Niedernberg, Deutschland
E-Mail: an Redakteur schreiben
Telefon: +49 6028 807 29 0


Kategorien: Banken / Finanzen | Beruf / Bildung | Bücher / Literatur | Computer / Internet | Freizeit / Spiel / Hobby | Gesellschaft / Personalien | Gesundheit / Medizin | Grundstücke / Immobilien | Handwerk / Bau | Industrie / Handel | Kunst / Kultur | Marketing / Werbung | Medien / Zeitungen | Nachrichten / Telekommunikation | Politik | Produkte / Innovationen | Recht / Gesetz | Reisen / Verkehr / Unterkünfte | Show / Unterhaltung | Software / Technik | Sonstiges | Sport / Wettkampf | Umwelt / Energie | Vereine / Verbände | Wirtschaft / Gewerbe | Wissenschaft / Forschung