Home / Startseite

 


 

NEWS

 

Jetzt ist die beste Zeit, den Frühling zu pflanzen: Blumenzwiebeln können schon in die Erde


Wer sich im kommenden Frühling an Narzissen, Krokussen, Kaiserkronen und Co. erfreuen möchte, beginnt jetzt mit dem Legen der Blumenzwiebeln


NEWS-EINTRAG aus der Kategorie Freizeit / Spiel / Hobby vom 31.08.10 - 13:40 Uhr:

 

Die Setzzeit für Blumenzwiebeln dauert zwar bis spät in den Herbst hinein, aber speziell Schneeglöckchen, Krokus, Märzenbecher und Narzissen sind dankbar, wenn man sie schon zeitiger, also ab Anfang September setzt, damit sich noch vor der kalten Jahreszeit kräftige Wurzeln entwickeln können. Auch für Bartiris und Lilien ist der Spätsommer eigentlich die bevorzugte Pflanzzeit.


Als Faustregel gilt, dass die Zwiebeln zwei-bis dreimal so tief unter der Erdoberfläche liegen sollen, wie die Zwiebel groß ist. Die richtige Pflanztiefe ist wichtig, damit der Frost die Zwiebeln nicht nach oben drücken kann. Halten Sie ausreichend Abstand ein, damit sich die Pflanzen ausbreiten können. Der ideale Abstand beträgt die zwei- bis dreifache Zwiebelbreite.

Am besten setzt man die Zwiebeln in Gruppen, so kommen die zarten Blüten im Frühjahr besonders gut zur Geltung und es ergibt sich ein harmonisches Bild. Meist setzt man frühjahrsblühende Zwiebelblumen in Kombination mit Stauden und Gehölzen. Im Staudenbeet sorgen sie für die ersten Farbtupfer. Achten Sie darauf, die Blumenzwiebeln eher gruppenweise im Beet zu verteilen, denn die Stauden sollen später die verwelkenden Blätter verdecken; diese müssen einziehen, dürfen also nicht entfernt werden, damit die Zwiebeln Kraft für die nächste Saison erhalten. Sehr hübsch sind auch blühende Krokusse, Schneeglöckchen oder Narzissen, die in der Wiese wachsen. Dabei ist aber zu beachten, dass mit dem Mähen der Wiese gewartet werden muss, bis die Blätter der Zwiebelpflanzen eingezogen sind.

Die meisten Blumenzwiebeln bevorzugen durchlässige Böden und mögen keine Staunässe. Bei lehmigen Gartenböden empfiehlt es sich daher, etwas Sand oder Kies ins Pflanzloch zu streuen. Die Zugabe von Hornspänen oder Kompost ist in jedem Fall von Vorteil.

Und noch ein Tipp: wenn der Standort der hübschen Frühjahrsblüher durch Wühlmäuse gefährdet ist, sollten die Blumenzwiebeln in speziellen Pflanzkörben in den Boden kommen, die den scharfen Zähnen der Wühlmäuse standhalten. Die Kunststoffkörbe sind in jeder Gärtnerei und jedem Gartencenter zu haben und verhindern, dass im Frühjahr nur noch Zwiebelreste im Boden liegen. Dazu gibt es Zwiebeln, die die Plagegeister überhaupt nicht mögen: der Geruch der Kaiserkrone soll die Wühlmäuse auch ohne weitere Schutzmaßnahmen vergraulen.

Im Beet ist darauf zu achten, dass größere Pflanzen wie Tulpen, Narzissen oder Kaiserkronen im Blickhintergrund gepflanzt werden, Krokusse und Schneeglöckchen kommen in den Vordergrund.

Zu den frühjahrsblühenden Zwiebel- und Knollenpflanzen, die ab Mitte August bis in den November gepflanzt werden können, gehören:

Anemone, Blaustern, Hyazinthe, Iris, Kaiserkrone, Krokus, Lilie, Narzisse, Schneeglöckchen, Tulpe, Winterling.

Profi-Anleitungen für den Hobbygärtner gibts unter wirsindgarten.com.

Die Verantwortung und rechtliche Belangbarkeit dieses Artikels liegt ausschließlich beim unten genannten Redakteur!

Kontaktangaben zu diesem News-Artikel:   Ähnliche News:
Firma: Wir sind Garten Herbstblüher sorgen für Farbenvielfalt im - besonders schöne Blühpflanzen im Übe...
Lebens(t)raum Garten als liebstes Hobby auf der Suche nach Gleichgesinnten...
Herbstzeit ist Pflanzzeit - Ein Überblick über den besten Pflanzzeitraum bei Hec...
Deko für Messen, Events und Veranstaltungen aller Art vom Pflanzenverleih...
Aus dem ehemaligen Hotel Frühling am Zoo wird das Hotel Belmondo...
Klimawandel bekämpfen - Kohlenstoffdioxid aus der Atmosphäre entfernen...
Mitte bis Ende Oktober - perfekte Pflanzzeit für Laub-Bäume und Obstbäume...
Pflanzen als Deko sind in 2013 hoch sehr beliebt - Ein Vergleich von Kauf und de...
Neue Rhododendron-Sorten - leicht zu pflegen und besonders schön in der der Blüt...
Wurzelnackte Koniferen und Obstgehölze - ideal für Aufforstungen und große Hecke...
Anschrift: Nadischweg 28a
A-8044 Weinitzen
Telefon:
E-Mail: an Kontakt schreiben
Homepage: http://www.wirsindgarten.com
Ansprechpartner/in: Brigitte Mayer
Position:

Angaben zum verantwortlichen Redakteur:
Name: Brigitte Mayer
Firma:
Anschrift: Nadischweg 28a, 8044 Weinitzen, Österreich
E-Mail: an Redakteur schreiben
Telefon: 43 3132 4651


Kategorien: Banken / Finanzen | Beruf / Bildung | Bücher / Literatur | Computer / Internet | Freizeit / Spiel / Hobby | Gesellschaft / Personalien | Gesundheit / Medizin | Grundstücke / Immobilien | Handwerk / Bau | Industrie / Handel | Kunst / Kultur | Marketing / Werbung | Medien / Zeitungen | Nachrichten / Telekommunikation | Politik | Produkte / Innovationen | Recht / Gesetz | Reisen / Verkehr / Unterkünfte | Show / Unterhaltung | Software / Technik | Sonstiges | Sport / Wettkampf | Umwelt / Energie | Vereine / Verbände | Wirtschaft / Gewerbe | Wissenschaft / Forschung