Home / Startseite

 


 

NEWS

 

Zahlreiche Tourismusexperten erörterten die Zukunft ihrer Branche


Am vergangenen Sonntag ging in Zell am See-Kaprun die dritte Auflage des erfolgreichen Kapruner castlecamps:tourismus zu Ende


NEWS-EINTRAG aus der Kategorie Reisen / Verkehr / Unterkünfte vom 14.09.10 - 15:31 Uhr:

 

Wie steht es um die Zukunft des Tourismus-Marketings? Wo liegen Chancen, wo Risiken? Diese Fragen diskutierten am vergangenen Wochenende mehr als 100 Branchenexperten auf dem dritten castlecamp in Zell am See-Kaprun.


Das castlecamp war 2008 das erste touristische barcamp auf österreichischem Boden und ist in seiner dritten Auflage bereits nach kurzer Zeit ausgebucht gewesen.

Im historischen Gemäuer der Burg Kaprun trafen sich Touristiker aus vielen Teilen Europas - vor allem aus Österreich, Deutschland und Südtirol - um sich über aktuelle Trends im Bereich Marketing, PR und Customer Relationship auszutauschen. Der Schwerpunkt der Gesprächsrunden, die die Teilnehmer wie für barcamps üblich erst zu Beginn der Veranstaltung in Absprache miteinander festgelegt hatten, lag dabei auf Neuheiten und Entwicklungen im Online-Bereich.

Facebook, Twitter, Foursquare: Die größten sozialen Plattformen im Internet standen auch bei den Tourismus-Fachleuten im Fokus. Neben der Frage nach der Zukunft so genannter ‘Location Based Services‘, anhand derer Menschen ihren aktuellen Standort mit einem Klick im Internet veröffentlichen können, wurden unter anderem auch die Chancen des umstrittenen Google-Dienstes ‘Street View‘ diskutiert.

Großes Augenmerk legten die Teilnehmer des zweitägigen barcamps auf das Thema ‘Mobile Internet‘, also Surfen mit dem Handy. Laut Schätzungen von Experten sollen schon 2013 mehr Menschen mit dem Mobiltelefon online sein als zu Hause am Computer. Daher sei es auch für Touristiker besonders wichtig, diesen Trend nicht zu verschlafen.

Insgesamt 18 Gesprächsrunden kamen am Samstag und Sonntag auf der Burg Kaprun zustande. Wer nicht dabei war, konnte die Gespräche online verfolgen: Die internetaffinen Teilnehmer nutzten den Kurznachrichtendienst Twitter, um live von den Diskussionsrunden zu berichten. Auch einige Blogeinträge und Präsentationen stellten die castlecamper ins Netz.

‘Mein persönliches Feedback zum castlecamp 2010: Interessante Sessions, spannende Diskussionen, super Verpflegung, geniale Location, coole Band und kommunikative, nette Menschen. Freu mich auf das nächste Mal‘, schrieb etwa Nicole Gülle aus Wien via Twitter. Weitere Meinungen und Infomaterial zu den Ergebnissen der Gesprächsrunden gibt es auf castlecamp.at im Internet.

Kontakt in der Region
Gästeservice Zell am See-Kaprun
Telefon +43 (0)6542 - 770 0
welcome(at)zellamsee-kaprun.com
zellamsee-kaprun.com

Kontakt Presse
knoefler-journalist . media + communications GmbH
Benjamin Knöfler
Telefon +49 (0)6028 - 80729 0
zellkaprun(at)kj-media.com
knoefler-journalist.com

Kurzinfo:
Zell am See-Kaprun ist mit 14.000 Betten und zwei Millionen Übernachtungen jährlich eine der bedeutendsten Urlaubsregionen Österreichs. Die Naturwelt aus alpinem Panorama und dem Zeller See ist prädestiniert für Entspannung und Wohlgefühl. Golfen, Wandern und Baden stehen im Mittelpunkt des Sommerangebots aus mehr als 40 Aktivitäten. Während der kalten Jahreszeit sorgt das Vergnügen auf Ski und Board für Abwechslung. 54 Seilbahnen und Lifte bringen Skifahrer in dicken Pulverschnee auf 138 Pistenkilometern - Snowboarder finden im Snowpark auf dem Gletscherplateau des Kitzsteinhorns ein ideales Terrain. Hier dreht man bis weit in die warmen Sommermonate hinein noch seine Runden. Und: Familienfreundlichkeit wird groß geschrieben in Zell am See und Kaprun. Dafür wurde die Region bereits mehrfach ausgezeichnet.

Die Verantwortung und rechtliche Belangbarkeit dieses Artikels liegt ausschließlich beim unten genannten Redakteur!

Kontaktangaben zu diesem News-Artikel:   Ähnliche News:
Firma: Urlaubesregion Zell am See-Kaprun Die „Zukunft Personal 2015“ in Köln mit dem Themenpark "Vertrieb"...
Zukunftsmotor Automobil - Die Zukunft des Autos und die Mobilität von Morgen im ...
Klima Becker zieht Fazit der Denex - der Messe für dezentrale Energiesysteme und...
Frauen im Salon - Neue Community für Friseurinnen und Kosmetikerinnen...
Zukunft mit allen "Sinnen" erleben mit Aktion Neue Zukunft e.V....
Gute Konditionen und satte Renditen trotz MiFID und VVG - Offenes Seminar am 07....
German Datacenter Association will Zukunft digitaler Infrastruktur in Deutschlan...
“Freelancer Wissen” - Die Wissens- und Austauchplattform für Freelancer...
Mindestlöhne in der Zeitarbeit zwischen Verbänden umstritten...
FIA Präsident Mosley eröffnet Motor Sport Business Forum in Monaco...
Anschrift:
Telefon:
E-Mail: an Kontakt schreiben
Homepage:
Ansprechpartner/in:
Position:

Angaben zum verantwortlichen Redakteur:
Name: Benjamin Knöfler
Firma: knoefler-journalist . media + communications GmbH
Anschrift: Nordring 53-55, 63843 Niedernberg, Deutschland
E-Mail: an Redakteur schreiben
Telefon: +49 6028 807 29 0


Kategorien: Banken / Finanzen | Beruf / Bildung | Bücher / Literatur | Computer / Internet | Freizeit / Spiel / Hobby | Gesellschaft / Personalien | Gesundheit / Medizin | Grundstücke / Immobilien | Handwerk / Bau | Industrie / Handel | Kunst / Kultur | Marketing / Werbung | Medien / Zeitungen | Nachrichten / Telekommunikation | Politik | Produkte / Innovationen | Recht / Gesetz | Reisen / Verkehr / Unterkünfte | Show / Unterhaltung | Software / Technik | Sonstiges | Sport / Wettkampf | Umwelt / Energie | Vereine / Verbände | Wirtschaft / Gewerbe | Wissenschaft / Forschung