Home / Startseite

 


 

NEWS

 

Sponsoring und Social Media im Kino: Jahresempfang der "RELITA" zur 61. Berlinale 2011


KunstKino-Sponsoring mit Erdung und Spin-Off von Social Media im Kino ist Hauptthema auf dem diesjährigen Jahresempfang der "RELITA"


NEWS-EINTRAG aus der Kategorie Marketing / Werbung vom 08.02.11 - 15:45 Uhr:

 

«Hochwertige Marken können nur in einem hochwertigen Umfeld gedeihen», weiß Matthias Munke, Projektleiter und Inhaber der auf nachhaltige Präsentationen im Kino spezialisierten Agenturmarke "RELITA", «und Kino ist mehr als die Summe aus Saal plus Bildwand, sondern insgesamt Erlebnisraum und Ort sozialer Begegnungen und Kontakte. Bereits im Vorfeld öffnet sich das Kino online zu Hause für Programmauswahl oder Interaktivitäten wie Reservierung und Gästebuch».


Berlin, 8. Februar 2011 |
Für den Kulturträger Kino liegen aus unabhängigen Quellen solide Daten zur quantitativen und qualitativen Nutzung vor. Für KunstKino-Sponsoring sind Urteile externer Juroren Basis der Pre-Selection von Filmkunsttheatern und Programmkinos. Programmtreue und Servicequalität sorgen hier für stabile Kundenbindungen und schützen vor extremen Schwankungen des Gesamtmarktes mit nicht seltenen Zuwächsen an Besucherzahlen auch gegen einen Trend. Zudem ist KunstKino-Sponsoring kein Fundraising; Sponsoren erhalten eine äquivalente Gegenleistung.

Marketing-Experten fordern zwar herausragende wie tiefe und dabei bezahlbare Konzepte für die Intensivierung der Unternehmens- und Markenkommunikation und richtigerweise auch im Personalmarketing, wandeln bei der Wahl der Mittel jedoch zu oft auf ausgetretenen Pfaden. «Ein Mix aus Sicherheitsgefühl, dem Studium stets gleicher Quellen und der Bedienung etablierter Strukturen führen zu einem eklatanten Mißverhältnis zwischen öffentlichen Bekundungen auf Podien sowie in Fachjournalen und konkreten Umsetzungen», so Matthias Munke, «und es scheint, je höher ein Einzeletat, desto unkritischer der Umgang damit, wie zahlreiche Fallbeispiele allein aus dem Sport-Sponsoring belegen».

Im Rahmen des Empfangs am Donnerstag, den 17. Februar werden zwischen 22 und 24 Uhr wieder in zwangloser Form Erfahrungen ausgetauscht und Neuerungen der Saison 2011/12 vorgestellt, auch rund um «klassische» Kinowerbung mit regionalen Lösungen bis hin zu komplexen Mediaplanungen für ganz Deutschland.

Anmeldungen für Kunden und Neugierige, die es werden wollen, erfolgen ausschließlich online auf einer im Internet geschalteten Formularseite, zu erreichen über «events» auf relita.de und kunstkino-sponsoring.de.

Firmenprofil
Nach dem bereits 1897 «Lebende Geschäftsreklame» in «Kinematographen-Theatern» angekündigt wurde, ein Jahr darauf Oskar Messter in seinem Verleihkatalog erste Werbefilme vorstellte und 1910 Julius Pinschewer in Berlin die erste deutsche Werbefilmproduktion für «Lebende Plakate» etablierte, wurde 1924 mit der Gründung der REKLAME IN LICHTSPIELTHEATERN AKTIENGESELLSCHAFT, kurz "RELITA", in Berlin der Vertrieb von Kinowerbung erstmals als Drehscheibe zwischen Auftraggebern von Werbung und Lichtspielhäusern kommerziell organisiert.
Heute ist die traditionsreiche und eng mit der Kinobranche verbundene Marke "RELITA" von Matthias Munke als Markenzeichen geschützt. Das unternehmerische Engagement gilt auch weiterhin der bundesweiten Spezialvermarktung von Kinowerbung, mit besonderem Schwerpunkt auf Sponsoring zugunsten der Filmkunsttheater und Programmkinos.

Die Verantwortung und rechtliche Belangbarkeit dieses Artikels liegt ausschließlich beim unten genannten Redakteur!

Kontaktangaben zu diesem News-Artikel:   Ähnliche News:
Firma: "RELITA" Reklame in Lichtspieltheatern Social Media: Steigende Bedeutung, geringe Glaubwürdigkeit...
Kinostart am 10.06. in Darmstadt / bundesweit von "My Name is Khan"...
Kostenloses Online-Tool für Crossmedia-Strategieplanung...
Social Media Kommunikation für den Mittelstand: Seminar in Berlin...
Die metapeople GmbH am 22. & 23. April 2010 auf der Infect 2010 in Düsseldorf...
Twitter und anderes Social Media Gezwitscher: Seminar in Köln...
Standout: Starup mit neue Social Media Agentur und Dienstleister für Suchmaschin...
Social Media Magazin - Die erste Social Media Fachzeitschrift für Unternehmen un...
Ringvorlesung zu Social Media Marketing an der Universität Kassel...
Fashion & Lifestyle-Zielgruppenpotenzial mit anliegenbezogenen Social Media Mark...
Anschrift: Alfelder Str. 24
D-31029 Banteln
Telefon:
E-Mail: an Kontakt schreiben
Homepage: http://www.relita.de
Ansprechpartner/in: Matthias Munke
Position: Inhaber

Angaben zum verantwortlichen Redakteur:
Name: Matthias Munke
Firma: "RELITA" Reklame in Lichtspieltheatern
Anschrift: Alfelder Str. 24, 31029 Banteln, Deutschland
E-Mail:
Telefon:


Kategorien: Banken / Finanzen | Beruf / Bildung | Bücher / Literatur | Computer / Internet | Freizeit / Spiel / Hobby | Gesellschaft / Personalien | Gesundheit / Medizin | Grundstücke / Immobilien | Handwerk / Bau | Industrie / Handel | Kunst / Kultur | Marketing / Werbung | Medien / Zeitungen | Nachrichten / Telekommunikation | Politik | Produkte / Innovationen | Recht / Gesetz | Reisen / Verkehr / Unterkünfte | Show / Unterhaltung | Software / Technik | Sonstiges | Sport / Wettkampf | Umwelt / Energie | Vereine / Verbände | Wirtschaft / Gewerbe | Wissenschaft / Forschung