Home / Startseite

 


 

NEWS

 

Boom hält an: Erneut hohe Umsätze für Munich Wine Company bei Onlineweinauktion


Bereits gut 100 Kisten Premier Crus für die nächste Präsenzauktion am 2. Juli eingeliefert – Ungestillter Durst der Chinesen auf große Bordeaux treibt


NEWS-EINTRAG aus der Kategorie Sonstiges vom 18.05.11 - 20:48 Uhr:

 

München (mh) Der Weinauktionsmarkt boomt weiter und bei den Preisen scheint es kein Halten zu geben: Deshalb titelte das österreichische Genussmagazin „Falstaff“ erst kürzlich „Goldrausch – Die Weinpreise spielen verrückt“. In erster Linie war diese Schlagzeile auf die Preisentwicklung für Spitzenbordeaux gemünzt, die von der Nachfrage aus Asien getrieben wird. Nach den Beobachtungen der Munich Wine Company ist der Durst der Chinesen auf die großen Weine aus dem Bordelais noch lange nicht gestillt. Das zeigte sich auch bei der soeben zu Ende gegangenen 42. Onlineauktion.


Das einzige rein auf Weinauktionen spezialisierte Auktionshaus der bayerischen Metropole München hatte bereits bei seinen letzten Online- und Präsenzversteigerungen Rekordumsätze gemacht. In der jüngsten Onlineauktion fand dieser Trend seine Fortsetzung, denn sie war einer der erfolgreichsten in der Geschichte der MWC. Inklusive Nachverkauf gingen rund 500 Lots weg in einem Gesamtwert von rund 90.000 Euro weg. Wie nicht anders zu erwarten, standen dabei die legendären Weine der Bordeaux-Châteaux Lafite Rothschild, Petrus, Mouton Rothschild, Margaux, Latour, Cheval Blanc und von anderen an der Spitze des Angebots und in der Gunst der Käufer am höchsten. In neue Hände gingen aber auch große Weine aus dem Burgund und von der Rhône, aus Deutschland, Italien, Spanien oder Kalifornien sowie edle und rare Champagner aus einer exklusiven Sammlung über.

Aufgrund der aktuellen Marktsituation kommen selbst Weinliebhaber, denen es besonders schwer fällt, sich auch einmal von einigen ihrer Schätze zu trennen, ins Grübeln. Nur allzu verständlich, denn die Spitzenbordeaux erzielen Preise und Renditen, die man vor ein paar Jahren nicht für möglich gehalten hätte. Laut Stefan Sedlmeyr, einem der beiden MWC-Geschäftsführer, gab es „selbst auf dem Wertpapiermarkt selten solche Zuwachsraten gegenüber dem Einstandspreis“. Bei den großen Weinen aus dem Bordelais erleben die Auktionsspezialisten derzeit einen typischen Verkäufermarkt. Sedlmeyr betont: „Lafite, Laotur, Margaux, Mouton, deren Zweitweine und andere maximal bewertete Bordeaux sowie außerordentliche Destillate schreien derzeit geradezu nach einer Einlieferung.“ Gute Preise lassen sich in deren Sog aber auch für einfachere erzielen.

Zumindest in den nächsten Monaten rechnet Sedlmeyr damit, dass sich das Auktions- und Preiskarussell rasant weiterdrehen wird. Am Samstag, 2. Juli, findet die nächste große Präsenzauktion in den Räumen der Munich Wine Company im Münchener Vorort Deisenhofen statt. Und schon jetzt deutet einiges auf eine weitere rekordverdächtige Versteigerung hin. Immerhin lagern bereits gut 100 Original-Holzkisten (OHK’s) Premier Crus aus Bordeaux der Jahrgänge 1964 bis 2004, davon allein 20 Kisten Lafite Rothschild, in den Katakomben der MWC und weitere Einlieferungen werden noch bis Ende Mai entgegengenommen. Die nächste Onlineauktion startet bereist am 27. Mai und dauert bis 6. Juni 2011. Hier können auch jene Weinliebhaber fündig werden, denen nicht immer nur das Teuerste gut genug ist und die gerne auch hochwertige Trinkweine zu moderaten Preisen einkaufen.

Im weiteren Verlauf des Jahres 2011 sind dann neben den monatlichen Onlineversteigerungen noch zwei Präsenzauktionen der MWC geplant und bereits terminiert. Die Herbstauktion findet heuer am 24. September statt und die Weihnachtsauktion wird am 10. Dezember über die Bühne gehen. Weitere Informationen zu Einlieferungen, Auktionskonditionen, Onlineversteigerungen, Auktionsterminen usw. gibt es auf der MWC-Homepage unter munichwincompany.com.

Über die Munich Wine Company

Die Munich Wine Company (MWC) ist das erste Münchener Weinauktionshaus und hat ihren Sitz in Deisenhofen vor den Toren der bayerischen Landeshauptstadt. Gegründet wurde sie im Herbst 2004 durch zwei Männer, die ihre Leidenschaft für Wein zum Beruf gemacht haben und noch heute als Geschäftsführer an der Spitze stehen: der Diplom-Sommelier UIW und zugelassene Auktionator Stefan Sedlmeyr (ehemaliger Leiter der früheren Weinabteilung beim Münchener Kunstauktionshaus Hampel) und der EU-Betriebswirt (Groß- und Außenhandel) Hans Friedrich.
Das vergleichsweise noch junge Unternehmen hat sich in nur wenigen Jahren und mit rasantem Tempo zu einer festen Größe auf dem deutschen Auktionsmarkt entwickelt. Heute profitiert es außerdem von sehr guten internationalen Kontakten. Damit sehen die Firmengründer die Grundlagen geschaffen, dass die Erfolgsgeschichte der Munich Wine Company auch in Zukunft weitergeschrieben werden kann.
Bei vier Präsenzauktionen im Jahr, die ausschließlich in den eigenen Räumen in Deisenhofen stattfinden, kommen bei der Munich Wine Company Weinraritäten aus aller Welt unter den Hammer – von Bordeaux, Burgund und Rhône über Mosel, Rheingau, Piemont und Toskana (um nur einige zu nennen) bis nach Kalifornien und Australien. Zusätzlich werden jährlich acht bis zehn Onlineversteigerungen abgewickelt. Daneben bietet die MWC ein breites Spektrum an Dienstleistungen rund um Wein (Sofortverkauf von Kommissionsware, Vermittlung von Weinen, Entgegennahme von Suchaufträgen, Auflösung von Geschäften, Nachlässen und privaten Sammlungen) und betreibt einen Internetshop.


Die Verantwortung und rechtliche Belangbarkeit dieses Artikels liegt ausschließlich beim unten genannten Redakteur!

Kontaktangaben zu diesem News-Artikel:   Ähnliche News:
Firma: Munich Wine Company Munich Wine Company versteigert 3 Magnums Latour 2009 für 7050 Euro...
Weinauktion der MWC: Edle Weine für über 420.000 Euro wechselten Besitzer...
Weine im Gesamtwert von rund 610.000 Euro wechselten den Besitzer...
Munich Wine Company darf sich erneut über eine hohe Verkaufsquote freuen ...
1586 Lots suchen bei Weinauktion der Munich Wine Company im Internet einen neuen...
Vor allem für Bordeaux und Burgunder: Weinauktionen versprechen hohe Preise und ...
Weinauktion der MWC: Edle Weine für über 400.000 Euro wechselten Besitzer...
Weinliebhaber in Bieterlaune: Hohe Umsätze bei Weinauktion der Munich Wine Compa...
2,74 Millionen Euro umgesetzt: Absolutes Rekordjahr für die Munich Wine Company ...
Zwei Weinauktionen der MWC: Weine für 545.000 Euro wechselten Besitzer...
Anschrift: Jägerstraße 2
82041 Deisenhofen
Telefon: +49 (0) 89 / 67 80 55-50
E-Mail: an Kontakt schreiben
Homepage: http://www.munichwinecompany.com
Ansprechpartner/in: Stefan Sedlmeyr
Position: Geschäftsführer

Angaben zum verantwortlichen Redakteur:
Name: Manfred Hailer
Firma: Weinmanagement Manfred Hailer
Anschrift: Dr.-Mayer-Straße 9, 85298 Scheyern, Deutschland
E-Mail: an Redakteur schreiben
Telefon: +49 (0) 176 / 46 52 74 26


Kategorien: Banken / Finanzen | Beruf / Bildung | Bücher / Literatur | Computer / Internet | Freizeit / Spiel / Hobby | Gesellschaft / Personalien | Gesundheit / Medizin | Grundstücke / Immobilien | Handwerk / Bau | Industrie / Handel | Kunst / Kultur | Marketing / Werbung | Medien / Zeitungen | Nachrichten / Telekommunikation | Politik | Produkte / Innovationen | Recht / Gesetz | Reisen / Verkehr / Unterkünfte | Show / Unterhaltung | Software / Technik | Sonstiges | Sport / Wettkampf | Umwelt / Energie | Vereine / Verbände | Wirtschaft / Gewerbe | Wissenschaft / Forschung