Home / Startseite

 


 

NEWS

 

Munich Wine Company darf sich erneut über eine hohe Verkaufsquote freuen


Bordeaux treiben den Weinauktionsmarkt weiter an – Ohne Nachverkauf bereits 80 Prozent Versteigerungsumsatz bei 27. Präsenzauktion


NEWS-EINTRAG aus der Kategorie Sonstiges vom 10.07.11 - 11:21 Uhr:

 

München (mh) Die Hausse auf dem Weinauktionsmarkt hält weiter an – so das Fazit der 27. Präsenzauktion der Munich Wine Company (munichwinecompany.com). Das einzige auf Weinauktionen spezialisierte Auktionshaus in München konnte sich erneut über eines seiner besten Ergebnisse freuen. Den noch laufenden Nachverkauf nicht mitgerechnet, beläuft sich der Versteigerungsumsatz – gemessen am unteren Schätzwert aller ausgerufenen Lots – mit 560.000 Euro bereits jetzt auf 80 Prozent.


Vor allem der anhaltende Bordeaux-Boom sorgte für turbulente Bietergefechte im Auktionssaal der MWC im Münchener Vorort Deisenhofen. Die nach wie vor große Nachfrage aus Asien nach den großen Weinen aus dem Bordelais treibt die Preise weiter in die Höhe. In den vergangenen 18 Monaten waren die Preise für die jüngeren Jahrgänge von Château Lafite Rothschild – den aktuell gesuchtesten Wein weltweit – und auch den Zweitwein Carruades um teilweise 400 Prozent gestiegen. Hier scheint der Zenit nun überschritten und es zeichnet sich ein leichter Rückgang ab. Doch dafür ziehen die Preise für ältere Lafite-Jahrgänge und Flaschen in Bestzustand stark an.

Überhaupt konnten die Premier Crus aus Bordeaux ihre unangefochtene Spitzenposition auf dem Auktionsmarkt verteidigen. Château Margaux und Château Latour haben sich auf hohem Preisniveau stabilisiert. Deutliche Preissteigerungen sind nun auch bei Château Cheval Blanc und vor allem Château Mouton Rothschild zu verzeichnen, der in der Lafite-Hysterie etwas zurückgeblieben war. Sehr gefragt – verbunden mit anziehenden Preisen – sind derzeit auch die Super Seconds, die nach Meinung vieler Experten qualitativ mit den Premier Crus längst gleichgezogen haben. Das gilt insbesondere für Château Pichon Comtesse und Château Pichon Baron.

Zu hohen Preisen wechselten auch viele Kultweine aus Italien den Besitzer und für Raritäten aus deutschen Landen gibt es eine zwar eher kleine, aber treue Käuferschicht. Dennoch sind natürlich in erster Linie die Bordeaux-Verkäufe für den erneut hohen Umsatz bei der 27. Präsenzauktion der MWC verantwortlich. Von 1130 Lots wurden auf Anhieb 787 zugeschlagen, das ist eine Quote von knsapp 70 Prozent. Und dabei wird es nicht bleiben, denn noch bis zum 18. Juli 2011 läuft der so genannte Nachverkauf und schlägt die Stunde der Schnäppchenjäger. Insider wissen, dass die nicht sofort verkauften Lots alles andere als „Ladenhüter“ sind. Vielmehr finden sich darunter viele interessante Weine, die man nun zum unteren Schätzpreis und manchmal sogar noch ein wenig darunter erstehen kann. Die Auswahl ist diesmal besonders groß, weil parallel auch die übrig gebliebenen Lots der letzten Onlineauktion zum Nachverkauf stehen.

Derweil sind die nächsten Auktionen bei der Munich Wine Company bereits in Vorbereitung. Von Mittwoch, 27. Juli, bis Mittwoch, 17. August, findet wieder eine Onlineversteigerung statt. Etwas länger müssen Interessierte noch bis zur nächsten großen Präsenzauktion im Herbst warten; vorgesehener Termin ist der 24. September 2011. Weine für die verschiedenen Auktionen werden bei der MWC jederzeit angenommen. Informationen zu Nachverkauf, Einlieferungen, Versteigerungsbedingungen und anderer Art unter munichwinecompany.com.

Firmenkontakt

Munich Wine Company
Jägerstraße 2
82041 Deisenhofen
Telefon +49 (0) 89 / 67 80 55-50
Fax +49 (0) 89 / 67 80 55-77
info@munichwinecompany.com
munichwinecompany.com

PR-Kontakt / Presseagentur

Weinmanagement Manfred Hailer
Dr.-Mayer-Straße 9
85298 Scheyern
Telefon +49 (0) 176 / 46 52 74 26
presse@munichwinecompany.com

Über die Munich Wine Company

Die Munich Wine Company (MWC) ist das erste Münchener Weinauktionshaus und hat ihren Sitz in Deisenhofen vor den Toren der bayerischen Landeshauptstadt. Gegründet wurde sie im Herbst 2004 durch zwei Männer, die ihre Leidenschaft für Wein zum Beruf gemacht haben und noch heute als Geschäftsführer an der Spitze stehen: der Diplom-Sommelier UIW und zugelassene Auktionator Stefan Sedlmeyr (ehemaliger Leiter der früheren Weinabteilung beim Münchener Kunstauktionshaus Hampel) und der EU-Betriebswirt (Groß- und Außenhandel) Hans Friedrich.

Das vergleichsweise noch junge Unternehmen hat sich in nur wenigen Jahren und mit rasantem Tempo zu einer festen Größe auf dem deutschen Auktionsmarkt entwickelt. Heute profitiert es außerdem von sehr guten internationalen Kontakten. Damit sehen die Firmengründer die Grundlagen geschaffen, dass die Erfolgsgeschichte der Munich Wine Company auch in Zukunft weitergeschrieben werden kann.

Bei vier Präsenzauktionen im Jahr, die ausschließlich in den eigenen Räumen in Deisenhofen stattfinden, kommen bei der Munich Wine Company Weinraritäten aus aller Welt unter den Hammer – von Bordeaux, Burgund und Rhône über Mosel, Rheingau, Piemont und Toskana (um nur einige zu nennen) bis nach Kalifornien und Australien. Zusätzlich werden jährlich acht bis zehn Onlineversteigerungen abgewickelt. Daneben bietet die MWC ein breites Spektrum an Dienstleistungen rund um Wein (Sofortverkauf von Kommissionsware, Vermittlung von Weinen, Entgegennahme von Suchaufträgen, Auflösung von Geschäften, Nachlässen und privaten Sammlungen) und betreibt einen Internetshop.

Die Verantwortung und rechtliche Belangbarkeit dieses Artikels liegt ausschließlich beim unten genannten Redakteur!

Kontaktangaben zu diesem News-Artikel:   Ähnliche News:
Firma: Munich Wine Company Weinauktion der MWC: Edle Weine für über 420.000 Euro wechselten Besitzer...
Munich Wine Company versteigert 3 Magnums Latour 2009 für 7050 Euro...
Weine im Gesamtwert von rund 610.000 Euro wechselten den Besitzer...
1586 Lots suchen bei Weinauktion der Munich Wine Company im Internet einen neuen...
65.000 Euro Umsatz bei Weinauktion im Internet: Munich Wine Company zieht positi...
Zwei Weinauktionen der MWC: Weine für 545.000 Euro wechselten Besitzer...
Vor allem für Bordeaux und Burgunder: Weinauktionen versprechen hohe Preise und ...
Munich Wine Company macht 2013 einen Umsatz von 2,45 Millionen Euro ...
Weinauktion der MWC: Edle Weine für über 400.000 Euro wechselten Besitzer...
Bordeaux und Burgund weiter hoch im Kurs: 482.000 Euro Umsatz bei Weinauktion de...
Anschrift: Jägerstraße 2
82041 Deisenhofen
Telefon: 49 (0) 89 / 67 80 55-50
E-Mail: an Kontakt schreiben
Homepage: http://www.munichwinecompany.com
Ansprechpartner/in: Stefan Sedlmeyr
Position: Geschäftsführer

Angaben zum verantwortlichen Redakteur:
Name: Manfred Hailer
Firma: Weinmanagement Manfred Hailer
Anschrift: Dr.-Mayer-Straße 9, 85298 Scheyern, Deutschland
E-Mail: an Redakteur schreiben
Telefon: +49 (0) 176 / 46 52 74 26


Kategorien: Banken / Finanzen | Beruf / Bildung | Bücher / Literatur | Computer / Internet | Freizeit / Spiel / Hobby | Gesellschaft / Personalien | Gesundheit / Medizin | Grundstücke / Immobilien | Handwerk / Bau | Industrie / Handel | Kunst / Kultur | Marketing / Werbung | Medien / Zeitungen | Nachrichten / Telekommunikation | Politik | Produkte / Innovationen | Recht / Gesetz | Reisen / Verkehr / Unterkünfte | Show / Unterhaltung | Software / Technik | Sonstiges | Sport / Wettkampf | Umwelt / Energie | Vereine / Verbände | Wirtschaft / Gewerbe | Wissenschaft / Forschung