Home / Startseite
Online Kredit Beantragen mit Funding Circle

 


 

NEWS

 

Die telefonische Mahnansprache – ein Instrument im Inkasso


Der Einsatz sowie die erfolgreiche Durchführung des Telefoninkassos ist eine Stärke vom Allgemeiner Debitoren- und Inkassodienst GmbH


NEWS-EINTRAG aus der Kategorie Banken / Finanzen vom 16.08.11 - 09:18 Uhr:

 

Online Kredit Beantragen mit Funding Circle

 

Der Allgemeiner Debitoren- und Inkassodienst nutzt die telefonische Ansprache als weiteren Kommunikationsweg, um mit seinen Schuldnern im Inkassoverfahren in Kontakt zu treten. Sinn und Zweck des Telefonats ist es, den säumigen Schuldner mit der offenen Forderung zu konfrontieren und eine für beide Seiten akzeptable Lösung zu vereinbaren.


Sinn und Zweck des Telefonats im Telefoninkasso ist es, den säumigen Schuldner mit der offenen Forderung zu konfrontieren und eine für beide Seiten akzeptable Lösung zu vereinbaren, denn nur der Schuldner weiß, warum er die offene Forderung nicht bezahlt. „Die direkte telefonische Ansprache ist ein erfolgreiches Instrument im außergerichtlichen Mahnverfahren und ermöglicht uns ein zielgerichtetes Vorgehen. Aus diesem Grund setzen wir die telefonische Mahnansprache in unserem Forderungseinzug ein,“ hält Burkhard Quermann, Geschäftsführer der Allgemeiner Debitoren- und Inkassodienst GmbH fest.

Im Telefoninkasso können vielfach Zahlungsvereinbarungen getroffen, Fragen geklärt und wirtschaftliche sowie persönliche Situationen mit dem Schuldner erörtert werden. Häufig kommt die telefonische Mahnsprache immer dann zum Einsatz, wenn im Vorfeld der Schuldner auf die postalischen Mahnschreiben nicht reagiert hat. Dann hilft meistens der direkte Weg in der Ansprache weiter, um mit dem Schuldner in Kontakt zu kommen und letzten Endes die Forderung erfolgreich beizutreiben. Teilweise ist eine Vielzahl an Kontaktversuchen der Mitarbeiter zu verschiedenen Uhrzeiten und an unterschiedlichen Wochentagen notwendig, bis der Schuldner telefonisch erreicht wird. „Ausgeschaltete Mobiltelefone, Arbeitszeiten, Mailbox oder Anrufbeantworter sind nur einige Gründe dafür, warum Schuldner telefonisch nicht immer direkt für uns erreichbar sind,“ so Quermann.

Der Beginn des Telefonats zielt in der Regel auf die Erklärung seitens des Schuldners ab, warum er die Forderung bislang noch nicht bezahlt und die vorangegangenen Mahnschreiben nicht beantwortet oder ignoriert hat. Meistens stellt sich im Telefonat heraus, dass dem Schuldner die Forderung durchaus bekannt ist, ihm aber derzeit finanzielle Mittel oder Möglichkeiten fehlen, diese in einer Gesamtsumme zu begleichen. Häufig liegen aber auch Missverständnisse oder Einwendungen seitens des Schuldners vor, die im Telefonat einfacher geklärt werden können, sodass die Forderung schneller bezahlt wird. Zudem klären die Mitarbeiter den Schuldner auch darüber auf, welche Folgen eine weitere Nichtzahlung für ihn haben wird. Aus dem Gespräch im Telefoninkasso erhält das Inkassounternehmen wertvolle Informationen über den Schuldner, sodass die Inkasso-Mitarbeiter dem Schuldner individuelle Zahlungsvereinbarungen anbieten können. Diese Zahlungsvereinbarungen passen besser auf seine Situation und führen somit zum erfolgreichen Forderungseinzug für den Gläubiger. „Unsere Mitarbeiter sind auf derartige Gespräche im Telefoninkasso speziell geschult und ausgebildet. Fortlaufende Trainings sichern unseren hohen Qualitätsstandard und vereinfachen unseren Mitarbeitern den Umgang mit schwierigen Gesprächen,“ schließt Quermann.

Allgemeiner Debitoren- und Inkassodienst GmbH ist ein auf das Mengeninkasso spezialisiertes Inkassounternehmen. Mit modernem Forderungsmanagement kümmert er sich erfolgreich um den Einzug offener Forderungen. Das Leistungsspektrum umfasst neben dem vorgerichtlichen Inkassoverfahren auch das gerichtliche Inkassoverfahren. Zudem bietet Inkassounternehmen Bonitätsprüfungen von Privatpersonen und Firmen im eigenen Online-Bonitätsportal an.

Allgemeiner Debitoren- und Inkassodienst GmbH
Presseabteilung
Eduard-Pestel-Straße 7
D - 49080 Osnabrück
Tel: 0541 – 8001848
Fax: 0541 – 8001852
presse@inkassounternehmen.de
inkassounternehmen.de

Die Verantwortung und rechtliche Belangbarkeit dieses Artikels liegt ausschließlich beim unten genannten Redakteur!
Diesen Artikel kommentieren und/oder bewerten


weitere Kommentare anzeigen

 


Kontaktangaben zu diesem News-Artikel:   Ähnliche News:
Firma: Culpa Inkasso GmbH: Versandhandel durch nachlassende Zahlungsmoral gefährdet ...
Culpa Inkasso GmbH: „Rechtzeitig potenzielle Schuldner identifizieren“ ...
ADU-Inkasso bietet innnovative Inkasso-Schnittstelle für Shopware...
Culpa Inkasso GmbH tritt auf der Fachmesse MEDIZIN 2010 auf...
Prior Inkasso GmbH: Ihr Partner für professionelle Inkasso-Dienstleistungen....
Allgemeiner Debitoren- und Inkassodienst ist neuer plentymarkets-Partner...
Culpa Inkasso GmbH wird Mitglied im Bundesverband für Inkasso und Forderungsmana...
Culpa Inkasso GmbH präsentiert neues Modul zur Abwicklung von Zahlungsabläufen...
Culpa Inkasso präsentiert E-Commerce-Lösungen auf Internet World in München ...
Bundestag bezieht Stellung zu Inkassodienstleistern. Culpa Inkasso berichtet...
Anschrift:
Telefon:
E-Mail:
Homepage:
Ansprechpartner/in:
Position:

Angaben zum verantwortlichen Redakteur:
Name: Anne Meyer
Firma: Allgemeiner Debitoren- und Inkassodienst GmbH
Anschrift: Eduard-Pestel-Str.7, 49080 Osnabrück, Deutschland
E-Mail: an Redakteur schreiben
Telefon: 0541-80018-0


Kategorien: Banken / Finanzen | Beruf / Bildung | Bücher / Literatur | Computer / Internet | Freizeit / Spiel / Hobby | Gesellschaft / Personalien | Gesundheit / Medizin | Grundstücke / Immobilien | Handwerk / Bau | Industrie / Handel | Kunst / Kultur | Marketing / Werbung | Medien / Zeitungen | Nachrichten / Telekommunikation | Politik | Produkte / Innovationen | Recht / Gesetz | Reisen / Verkehr / Unterkünfte | Show / Unterhaltung | Software / Technik | Sonstiges | Sport / Wettkampf | Umwelt / Energie | Vereine / Verbände | Wirtschaft / Gewerbe | Wissenschaft / Forschung