Home / Startseite

 


 

NEWS

 

Energieversorger haben Erhöhung der Gaspreise angekündigt


Verbrauchertipps und aktuelle Informationen zum Gasmarkt im Herbst und Winter 2011 - Energiesparer24.net informiert


NEWS-EINTRAG aus der Kategorie Umwelt / Energie vom 27.09.11 - 08:46 Uhr:

 

 

Die Preis-Indizes der Energieversorgung werden insbesondere zum Herbstbeginn mit viel Spannung erfolgt. Auch in diesem Jahr müssen Verbraucher bei Gas, Strom, Fernwärme und Heizöl mit steigenden Kosten rechnen.


Pünktlich zum Herbstbeginn müssen viele Verbraucher in den kommenden Monaten mit steigenden Versorgungspreisen beim Gas rechnen. Wie verschiedene Zeitungen und Online Magazine unter Berufung auf das Vergleichsportal Verivox berichten, haben weit über 200 Gasversorger bereits Preiserhöhungen für Oktober und November angekündigt. Der Gaspreis-Index, der bereits im Vorjahr einen großen Anstieg zu verzeichnen hatte, wird auch in diesem Jahr weiter angehoben.

Nach Meinung der Branchenexperten und Erfahrungswerten der im Energiesektor beheimateten Internetportale wie Energiesparer24 sind Preiserhöhungen von durchschnittlich knapp elf Prozent zu erwarten. Dies zugrunde gelegt, soll sich der Gaspreis in diesem Herbst und Winter durchschnittlich bei 6,37 Cent pro Kilowattstunde einpegeln. Haushalte müssen daher mit einer deutlichen Mehrbelastung rechnen. Um dies zu vermeiden, raten Verbraucherzentralen und Informationsportale zum Energie sparen zu einem Tarifvergleich. In vielen Fällen kann der Wechsel zu einem anderen Versorger dauerhaft Kosten sparen. Im Fall eines Anbieterwechsels muss jedoch bei vielen Versorgern bis zum 30.11. die schriftliche Kündigung des bisherigen Vertrags vorliegen.

In Tarifvergleichen wurde außerdem festgestellt, dass örtliche Versorger oft günstiger sind als die Grundversorger. Dennoch sollten die genauen Vertragsbedingungen gezielt verglichen werden, denn neben dem Preis zählt nach wie vor auch das Service-Angebot. Auf etwaige Preisgarantien sollte man sich nicht zu sehr festlegen, denn Gas- und Strompreise werden nach Meinung der Marktkenner aufgrund der äußeren wirtschaftlichen Bedingungen auch weiterhin steigen. Ein wesentlicher Grund seien dabei nach Meinung der Versorger die gestiegenen Beschaffungskosten. Da viele Gasanbieter an langfristige Lieferverträge der Konzerne gebunden sind, deren Angebote häufig mit dem ebenfalls steigenden Ölpreis korrelieren, werden diese Preiserhöhungen letztlich auch den Verbrauchern in Rechnung gestellt. Einige Anbieter können Gas jedoch auf dem Weltmarkt günstig einkaufen, sodass ein Tarifvergleich ratsam bleibt.

Mit dem aktuell kalkulierten Preis pro Kilowattstunde liegt der Gaspreis jedoch immer noch deutlich unter einem der Rekordwerte im Jahr 2008, wo 7,82 Cent pro Kilowattstunde als Regelsatz angeführt wurden. Neben den steigenden Gaspreisen müssen Verbraucher auch im Fall von Heizöl und Fernwärme bis zum Jahreswechsel mit Mehrkosten rechnen. Aribert Peters, vom Bund der Energieverbraucher, schätzt, dass die Energieversorgung im Durchschnitt etwa 10 bis 15 Prozent teurer wird.

Die Verantwortung und rechtliche Belangbarkeit dieses Artikels liegt ausschließlich beim unten genannten Redakteur!
Diesen Artikel kommentieren und/oder bewerten


weitere Kommentare anzeigen

 


Kontaktangaben zu diesem News-Artikel:   Ähnliche News:
Firma: Energiesparer24 Grüner Strom und regionale Verbundenheit zeitgemäß im Kundenkontakt präsentiert...
Versicherungsgesellschaften erhöhen immer wieder Versicherungsbeiträge...
GeoTHERM 2011 in Offenburg – Dynamische Entwicklung setzt sich fort ...
27.11.2009 Konsumwende - Eine Motto-Show zur Nachhaltigkeit...
Neu anstehende Gaspreiserhöhung und Strompreiserhöhung...
Deutsche Stadtwerke und Elektromobilität - mehr als ein Hype...
Kaufkraftarme Bundesländer müssen hohe Preise für Strom und Gas bezahlen...
Haben LTO Bänder als Speichermedium eine Zukunft oder werden Sie ersetzt?...
Culpa Inkasso informiert über neue Lohnpfändungsgrenze....
Immobilien-Werterhalt durch neue Fenster rechnet sich fast immer...
Anschrift: Bremer Str. 65
01067 Dresden
Telefon:
E-Mail: an Kontakt schreiben
Homepage: http://www.energiesparer24.net/
Ansprechpartner/in: Robert Richter
Position: Inhaber

Angaben zum verantwortlichen Redakteur:
Name: Robert Richter
Firma: Energiesparer24
Anschrift: Bremer Straße 65, 01067 Dresden, Deutschland
E-Mail: an Redakteur schreiben
Telefon:


Kategorien: Banken / Finanzen | Beruf / Bildung | Bücher / Literatur | Computer / Internet | Freizeit / Spiel / Hobby | Gesellschaft / Personalien | Gesundheit / Medizin | Grundstücke / Immobilien | Handwerk / Bau | Industrie / Handel | Kunst / Kultur | Marketing / Werbung | Medien / Zeitungen | Nachrichten / Telekommunikation | Politik | Produkte / Innovationen | Recht / Gesetz | Reisen / Verkehr / Unterkünfte | Show / Unterhaltung | Software / Technik | Sonstiges | Sport / Wettkampf | Umwelt / Energie | Vereine / Verbände | Wirtschaft / Gewerbe | Wissenschaft / Forschung