Home / Startseite

 


 

NEWS

 

Absperrschieber von AKO sperren selbst im Dauerbetrieb zuverlässig ab


Je nach Bedarf kann ein Absperrschieber eine Rohrleitung großflächig verschließen - Der Absperrschieber AKO Typ D ist beidseitig dicht


NEWS-EINTRAG aus der Kategorie Industrie / Handel vom 31.10.11 - 08:20 Uhr:

 

Auf der neu sortierten Webseite des deutschen Familienunternehmens AKO Armaturen & Separations GmbH wird der spezielle Schiebertyp Absperrschieber Typ D vorgestellt. Er wird dazu verwendet, Produktströme im Bergbau, in der Abwasserbereitung, in Kraftwerken sowie in der chemischen Industrie abzusperren.


Die innovative Materialtechnik führt dazu, dass er immer beliebter für das Abtrennen abrasiver Schlämme geworden ist. Selbst im Dauerbetrieb und bei langanhaltend hohen Belastungen erweist sich der Absperrschieber von AKO als zuverlässig und wirtschaftlich.

Je nach Bedarf kann ein Absperrschieber eine Rohrleitung großflächig verschließen. Aus diesem Grund ist das Hauptelement des Schiebers die robuste Schieberplatte, die in einer Führungsschiene sitzt. Soll die Rohrleitung verschlossen und damit der Produktstrom unterbrochen werden, schließt sich der Schieber. Damit Feststoffe im Produktfluss durchtrennt werden, hat die Schieberplatte eine Fase an der Kante. Nur so gelingt es, die Leitung hundertprozentig abzudichten. Für den Antrieb stehen unterschiedliche Varianten zur Verfügung. Die Schieberplatte wird entweder per Hand von einem Rad betrieben. Diese kann mit einer aufsteigenden Spindel oder mit einem doppelt wirkenden Pneumatikzylinder betrieben werden. Das Gehäuse ist robust konstruiert und wird entweder aus Grauguss oder aus Edelstahl gefertigt. Damit die Platte stets sauber gleitet, sind in dem Gehäuse sogenannte Schmiernippel angebracht. Die Schneidkante sorgt nicht nur für da Durchtrennen von Feststoffen im Medienfluss, sondern auch für eine längere Standzeit des Schiebers.

Sehr große ist die Auswahl an unterschiedlichen Nennweiten, denn der Absperrschieber ist für die Größen DN050 bis DN900 ausgelegt. Abhängig davon sind die möglichen Betriebsdrücke, die zwischen 2 und 9bar liegen. Auf Wunsch produziert AKO spezielle Schieber mit abweichenden Eigenschaften. Beispielsweise, wenn noch höhere Nennweiten nötig sind oder andere Betriebsdrücke. Damit selbst große Durchflussvolumina bewältigt werden, ist die gesamte Verarbeitung hochwertig und nur geprüfte Materialien kommen zum Einsatz.

Sogar die Sitzabdichtung und die Stopfbuchsenpackung sind individuell auf den jeweiligen Industriebereich anpassbar. Welche Materialien zur Verfügung stehen, kann man unter ako-armaturen.de/produkte/flachschieber/absperrschieber-typ-d.html nachlesen. Normalerweise sind die Dichtungsmanschetten aus abriebfestem Gummi gefertigt, für spezielle Bereiche und bestimmte Produktarten bieten sich allerdings Manschetten aus EPDM, Neopren oder Chlorobutyl an. Die Stopfbuchsenpackung, die in der Regel aus gefetteten Baumwollfasern besteht, ist alternativ durch Synthetikfasern austauschbar. Die Experten von AKO sind telefonisch oder per Mail erreichbar und beraten bei Fragen zu der passenden Materialtechnik.

Die Verantwortung und rechtliche Belangbarkeit dieses Artikels liegt ausschließlich beim unten genannten Redakteur!

Kontaktangaben zu diesem News-Artikel:   Ähnliche News:
Firma: AKO Armaturen & Separations GmbH Ölbindemittel (SPC) für industrielle und Marineanwendungen...
Ölbindemittel und Chemikalienbinder mit hoher Saugfähigkeit ...
Ölverschmutzungen auf Gewässern mit Ölbindevlies beseitigen...
PP Bindemittel / Ölbinder: Große Saugfähigkeit und preiswert in der Entsorgung...
Videowalls im Kontrollraum Control Rooms mit Rückprojektionssysteme...
IT Überwachung im Serverraum mit zuverlässigen Überwachungsgeräten...
Zeitmanagement Seminar mit Erich Erwin Weißmann beinahe ausgebucht für 2012...
Kooperation der SCHÄFER Property & Facility Mangement AG mit der ebuero AG...
AKO Armaturen – hohe Qualitätsansprüchen bei Quetschventilen...
Flachschieber zeichnen sich durch unterschiedliche Einsatzbereiche aus ...
Anschrift: Adam-Opel-Strasse 5
65468 Trebur-Astheim
Telefon: 06147-9159-0
E-Mail: an Kontakt schreiben
Homepage: http://www.ako-armaturen.de
Ansprechpartner/in: Christina Martin Sanchez
Position: Marketing Leitung

Angaben zum verantwortlichen Redakteur:
Name: Christina Martin Sanchez
Firma: AKO Armaturen & Separations GmbH
Anschrift: Adam-Opel-Str. 5, 65468 Trebur-Astheim, Deutschland
E-Mail: an Redakteur schreiben
Telefon:


Kategorien: Banken / Finanzen | Beruf / Bildung | Bücher / Literatur | Computer / Internet | Freizeit / Spiel / Hobby | Gesellschaft / Personalien | Gesundheit / Medizin | Grundstücke / Immobilien | Handwerk / Bau | Industrie / Handel | Kunst / Kultur | Marketing / Werbung | Medien / Zeitungen | Nachrichten / Telekommunikation | Politik | Produkte / Innovationen | Recht / Gesetz | Reisen / Verkehr / Unterkünfte | Show / Unterhaltung | Software / Technik | Sonstiges | Sport / Wettkampf | Umwelt / Energie | Vereine / Verbände | Wirtschaft / Gewerbe | Wissenschaft / Forschung