Home / Startseite

 


 

NEWS

 

Papersmart vergrößert Absatzmöglichkeiten für regionale und nationale Partner


Vergleichsplattform für gewerblichen Bürobedarf von der Papersmart GmbH aus Berlin erweitert Händlernetz im Internet


NEWS-EINTRAG aus der Kategorie Wirtschaft / Gewerbe vom 19.01.12 - 18:34 Uhr:

 

 

Berlin, den 19. Januar 2012 – Papersmart, die Vergleichsplattform für gewerblichen Bürobedarf, geht nach einer mehrmonatigen Testphase mit neuem Funktionsumfang in den Live-Betrieb. Wenige Tage vor Beginn der Fachmesse „Paperworld“ ermöglicht es die Online-Plattform nun Unternehmen und Organisationen, die ihren Bürobedarf bislang über traditionelle Kanäle beziehen, zusätzliche Funktionen zu nutzen. Dadurch wird Papersmart.de sowohl für Einkäufer als auch für Händler noch attraktiver, da Produkte schneller gefunden, bequemer verglichen und rascher bestellt werden können.


„Wir haben die Zeit genutzt, die Beta-Version weiter zu verbessern. So war es uns wichtig, die Benutzerfreundlichkeit auszubauen und die Kunden noch schneller, bequemer und präziser zu den gewünschten Produkten zu führen“, erklärt Geschäftsführer Michael Wendt. „Gerade der Markt für gewerblichen Bürobedarf bietet solch eine Fülle an Angeboten, dass Kunden rasch den Überblick verlieren. Mit der verbesserten Benutzeroberfläche wird es somit für Einkäufer noch attraktiver, ihren Bürobedarf über Papersmart zu beziehen. Davon profitieren auch Händler, die ihre Waren über die Plattform anbieten.“

Papersmart.de ermöglicht gewerblichen Einkäufern einen automatischen Warenkorbvergleich bei Bürobedarfshändlern und ist aus einer Forschungsarbeit der WHU – Otto Beisheim School of Management entstanden. Händlern bietet die Plattform die Möglichkeit ohne eigenen Aufwand Neukunden zu gewinnen und das Internet ohne Investitionen als Verkaufskanal einzusetzen. „Die erheblichen Kosten für die Installation eines eigenen Online-Shops lässt Händler häufig vor dem Medium Internet zurückschrecken – das möchten wir ändern“, so Michael Wendt. Die einfache Integration in Papersmart erlaubt es auch kleinen Anbietern und Einzelhändlern, ihre Produkte über die Plattform zu vertreiben und sowohl den regionalen als auch den nationalen Markt zu bedienen. . „Mittelfristig werden wir aus jedem Postleitzahlengebiet eine begrenzte Zahl von Anbietern aufnehmen, so dass Kunden, die auf regionale Geschäftsbeziehungen Wert legen, gezielt nach Händlern aus ihrer Umgebung suchen können“, erklärt Michael Wendt.

Die Online-Plattform zeichnet sich im Wesentlichen durch drei zentrale Entwicklungen aus, die sie von bekannten Preisvergleichsportalen unterscheidet.

So sorgt der Warenkorbpreisvergleich mit Split-Funktion für bisher oft versteckte Einsparmöglichkeiten. Bestellungen können dabei auf Wunsch auf maximal zwei Anbieter aufgeteilt werden, wenn dies günstiger als der Komplettpreis des besten Alleinlieferanten sein sollte. So werden fehlende Produkte im Sortiment des günstigsten Anbieters durch andere Händler aufgefüllt wodurch auch Spezialisten bei Großbestellungen berücksichtigt werden.

Einzigartig ist zudem die bevorstehende Einführung „generischer Artikel“. Die Nutzung von Klassifizierungsstandards ermöglicht es Papersmart, den Kunden komplette Produktkategorien vergleichend darzustellen. „Ein Einkäufer muss sich dann nicht mehr auf einen der zahlreichen Herstellern festlegen, wenn er beispielsweise einen gelben Textmarker sucht. Bei Papersmart wählt der Kunde dann einfach herstellerunabhängig das Produkt „gelber Textmarker“ aus und erhält umgehend das günstigste Produkt“, erklärt Michael Wendt. Dazu ergänzt Prof. Dr. Malte Brettel, Leiter des Gründerzentrums der RWTH Aachen: „Die Entwicklung der sogenannten „generischen Artikel“ hat mich tief beeindruckt. Sie bieten in Kürze den Endkunden ungeahnte Flexibilität bei der Produktauswahl und ermöglichen höhere Sparpotentiale.“

Auch hat Papersmart zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit die etablierten Standards der Produktklassifizierung in Eigenentwicklung mit einem neuen Kategorienbaum ergänzt. „Das Team von Papersmart ist sehr kompetent und hat die Herausforderungen technisch herausragend gelöst“, bestätigt Prof. Dr. Lutz Kaufmann, WHU – Otto Beisheim School of Management. „Kunden und Anbieter werden von den Ergebnissen der Vergleichsalgorithmen profitieren.“

Mit dem Freischalten der erweiterten Funktionen noch vor dem Start der „Paperworld“ in Frankfurt am Main möchte das Unternehmen seine Leistungen einem breiten Publikum vorstellen und verfügbar machen. Bestärkt wird Papersmart dabei durch eine Forschungsarbeit der WHU – Otto Beisheim School of Management, wonach selbst bei Standardartikeln die Preise um teilweise mehr als 100% zwischen verschiedenen Anbieter abweichen. „Trotzdem betreiben nur wenige Unternehmen Kostenoptimierung für Büromaterial, weil ihnen der Aufwand zu groß ist. Durch unsere Funktionen vereinfachen wir diesen Prozess ganz erheblich“, erklärt Michael Wendt. „Außerdem fördern wir durch die Plattform regionale Geschäftsbeziehungen, da insbesondere kleine und mittelständische Anbieter ihre Produkte über die Plattform an Kunden in der Umgebung und bundesweit vertreiben können – und das mit minimalem Aufwand. Mit diesen Argumenten wollen wir schon im Vorfeld der Messe überzeugen.“

# # # #

Über Papersmart

Papersmart.de ist eine neuartige Vergleichsplattform für gewerblichen Bürobedarf. Das Online-Angebot ermöglicht gewerblichen Kunden den automatischen Warenkorbvergleich bei regionalen und nationalen Fachhändlern. Papersmart.de vermittelt den besten Anbieter nach den Kriterien Preis, Kundenbewertung und geographischer Nähe. Die Plattform richtet sich an alle Unternehmen und Organisationen, die ihren Bürobedarf bislang über traditionelle Kanäle oder lediglich einen festen Lieferanten beziehen. Durch seine sowohl nationale als auch regionale Ausrichtung stellt Papersmart.de auch für kleine und mittelständische Anbieter von Bürobedarf einen attraktiven Vertriebskanal dar. Papersmart wurde im April 2011 von Michael Wendt, Alexander Hoffmann, Dirk Steffens, Simon Stemplinger, Klaus Wächter und Stefan Wille gegründet. Ursprünglich entstanden ist die Geschäftsidee aus einem Projekt der WHU – Otto Beisheim School of Management in Vallendar.

Die Verantwortung und rechtliche Belangbarkeit dieses Artikels liegt ausschließlich beim unten genannten Redakteur!

Kontaktangaben zu diesem News-Artikel:   Ähnliche News:
Firma: Papersmart GmbH GeoTHERM 2011 – Eine Branche präsentiert sich stärker als jemals zuvor...
Werbebudgets umschichten und effizienter einsetzen – regional tätige Unternehmen...
Aletheia ist jetzt agiles Süd: Aus zwei Partnern ist eine starke Verbindung gewa...
Bezahlmöglichkeit Ratenfinanzierung auch für kleine Online-Warenkörbe...
Neuer Kunde aus der Energiebranche für die wegweiser strategie agentur ...
Durch regionale Online-Pressearbeit neue Zielgruppen erreichen...
Ab sofort: Mit CarDelMar unterwegs in Israel, in Jordanien und im Libanon...
Libra Energy startet Energy Partnerprogramm für seine Partner...
Private Equity Exchange Awards 2012: Golding Captial Partners ausgezeichnet...
GeoTHERM 2011 in Offenburg – Dynamische Entwicklung setzt sich fort ...
Anschrift: Gubener Straße 30
10243 Berlin
Telefon: +49 (261) 66758144
E-Mail: an Kontakt schreiben
Homepage: http://www.papersmart.de
Ansprechpartner/in: Michael Wendt
Position:

Angaben zum verantwortlichen Redakteur:
Name: Philipp Haberland
Firma: Sparta PR
Anschrift: Steinbeisstraße 12, 73037 Göppingen, Deutschland
E-Mail: an Redakteur schreiben
Telefon: 01632722363


Kategorien: Banken / Finanzen | Beruf / Bildung | Bücher / Literatur | Computer / Internet | Freizeit / Spiel / Hobby | Gesellschaft / Personalien | Gesundheit / Medizin | Grundstücke / Immobilien | Handwerk / Bau | Industrie / Handel | Kunst / Kultur | Marketing / Werbung | Medien / Zeitungen | Nachrichten / Telekommunikation | Politik | Produkte / Innovationen | Recht / Gesetz | Reisen / Verkehr / Unterkünfte | Show / Unterhaltung | Software / Technik | Sonstiges | Sport / Wettkampf | Umwelt / Energie | Vereine / Verbände | Wirtschaft / Gewerbe | Wissenschaft / Forschung