Home / Startseite
 

 


 

NEWS

 

BHV fordert Ende von „Hundeflüsterer“ auf dem TV-Sender SIXX


Verband wendet sich wegen fragwürdiger Erziehungsmethoden an Sender und die zuständige Medienanstalt Berlin-Brandenburg


NEWS-EINTRAG aus der Kategorie Medien / Zeitungen vom 04.05.12 - 12:37 Uhr:

 

Berlin, Frankfurt am Main, 4. Mai 2012 - Der Berufsverband der Hundeerzieher und Verhaltensberater e. V. (BHV) hat in einem offenen Protestbrief den Sender SIXX aufgefordert, die kürzlich gestartete Sendung „Der Hundeflüsterer“ unverzüglich einzustellen.

 

An dieser Stelle sollen, bis ein kompetentes Format entwickelt wurde, eher alte Lassie-Folgen gesendet werden, erklärte der BHV, dem mehr als 200 Hundeschulen und 700 Mitglieder angeschlossen sind. Hintergrund dieser ungewöhnlichen Medienkritik ist der Inhalt der Sendung mit dem in den USA bekannten und ebenso umstrittenen Cesar Millan, der vermeintliche Problemhunde versucht zu therapieren und dabei nicht vor gewaltsamen Techniken zurückschreckt: „Die Methoden, mit denen der selbst ernannte Hundeflüsterer versucht, die Hunde gefügig zu machen, widersprechen jeder Form einer gewaltfreien, verantwortungsvollen Erziehung“, sagte Rainer Schröder, der 1. Vorsitzende des BHV, am Freitag in Berlin.

Der BHV, der sich mittels Satzung für eine gewaltfreie Hundeerziehung einsetzt, hat die erste Sendung von Cesar Millan fachlich ausgewertet - mit einem vernichtenden Ergebnis: Cesar Millan arbeitet ausschließlich mit Strafe - hierbei kommen Endloswürger, Tritte oder bedrohende Gesten zum Einsatz. Die Arbeit mit positiver Strafe unterliegt, ebenso wie die Nutzung eines Clickers, gewissen Lernbedingungen - diese werden jedoch von Herrn Millan nicht eingehalten. Die von Cesar Millan augenscheinlich „therapierten“ Hunde sind keineswegs resozialisiert und stellen mitunter eine Gefahr für die Halter dar, da ihre Reaktionen absolut unberechenbar sind.

Der BHV befürchtet nun, dass viele Zuschauer trotz der vor der Sendung von SIXX eingeblendeten Warnhinweise zu Nachahmern des „Hundeflüsterers“ werden. „Gerade vor dem Hintergrund steigender Beißvorfälle in der Bundesrepublik Deutschland und einer zunehmenden Zahl überforderter Hundehalter müssen wir den Sender SIXX an seine gesellschaftliche Verantwortung erinnern und noch einmal dringend bitten, die Sendung umgehend abzusetzen“, heißt es in dem offenen Protestbrief, der in Kopie auch an die zuständige Medienanstalt Berlin-Brandenburg verschickt wurde. Der BHV stehe dem Sender SIXX gern bei der kompetenten Entwicklung eines Sendeformats zur Verfügung, bei dem es um die Erziehung von Hunden geht.

Der Berufsverband der Hundeerzieher und Verhaltensberater e.V. (BHV) vertritt die Interessen von 700 Mitgliedern und mehr als 200 Hundeschulen in der Bundesrepublik Deutschland. Er wurde 1996 mit dem Ziel gegründet, Hundeerzieher und Verhaltensberater weiterzubilden, ein bundeseinheitliches Berufsbild zu schaffen und für den Einsatz von tierschutz- und artgerechten Methoden bei Zucht, Ausbildung, Aufzucht, Erziehung und Haltung von Hunden zu werben. Seit 2007 bietet der BHV gemeinsam mit der IHK Potsdam einen IHK-Zertifikatslehrgang für Hundeerzieher und Verhaltensberater an. Gleichzeitig unterstützt der BHV die IHK Potsdam bei der IHK-Aufstiegsfortbildung zum Hundefachwirt. Informationen: hundeschulen.de


Die Verantwortung und rechtliche Belangbarkeit dieses Artikels liegt ausschließlich beim unten genannten Redakteur!

Kontaktangaben zu diesem News-Artikel:   Ähnliche News:
Firma: Berufsverband der Hundeerzieher und Verhaltensberater tvister, der intelligente Online-TV-Guide, präsentiert die TV-Highlights z...
Der Europäische TV Sender RTN myestate nach einen Jahr auf Erfolgskurs...
„Sales, Marketing & More“: ITV Media Group gründet neues Label...
Basketball-Nationalmannschaft mit EM-Qualifikationsspielen erstmalig live im Web...
Versicherungsrechtler Schwintowski fordert Stornoverbot der Lebensversicherung...
Das Solar - Dioden - Fenster (KSD- Fenster) jetzt auf XXHome TV...
Rentenpläne: Nicht ohne die Jungen über die Jungen bestimmen...
Berufsförderung für Schauspieler, Kleindarsteller und Komparsen...
Strom für Arme: Niedrigere Mehrwertsteuern und staatliche Zuschüsse gefordert...
HDMI über 20km übertragen: Der ViTecco LWL20 macht es möglich...
Anschrift: Auf der Lind 3, 65529 Waldems-Esch
Telefon: 03038201753
E-Mail: an Kontakt schreiben
Homepage: http://www.hundeschulen.de
Ansprechpartner/in: Marcel Gäding
Position: Pressestelle

Angaben zum verantwortlichen Redakteur:
Name: Marcel Gäding
Firma: Medienbüro Gäding
Anschrift: Schalkauer Straße 32, 13055 Berlin, Deutschland
E-Mail: an Redakteur schreiben
Telefon: 03038201753


Kategorien: Banken / Finanzen | Beruf / Bildung | Bücher / Literatur | Computer / Internet | Freizeit / Spiel / Hobby | Gesellschaft / Personalien | Gesundheit / Medizin | Grundstücke / Immobilien | Handwerk / Bau | Industrie / Handel | Kunst / Kultur | Marketing / Werbung | Medien / Zeitungen | Nachrichten / Telekommunikation | Politik | Produkte / Innovationen | Recht / Gesetz | Reisen / Verkehr / Unterkünfte | Show / Unterhaltung | Software / Technik | Sonstiges | Sport / Wettkampf | Umwelt / Energie | Vereine / Verbände | Wirtschaft / Gewerbe | Wissenschaft / Forschung