Home / Startseite

 


 

NEWS

 

Neues Angebot für die Betreuung zu Hause. Entlastung für pflegende Angehörige


Stuttgart, 15. Mai 2012 – Mit ‚Wir geben Zeit’ bietet das Wohlfahrtswerk für Baden-Württemberg seit kurzem eine Betreuung in der häuslichen Umgebung an.


NEWS-EINTRAG aus der Kategorie Gesundheit / Medizin vom 21.05.12 - 14:44 Uhr:

 

Die Begleitung im eigenen Haushalt kann am Tag, während der Nacht oder rund um die Uhr genutzt werden – und stellt eine Alternative zu Haushaltshilfen aus Osteuropa dar. Das Angebot einer Betreuung im eigenen Zuhause kommt dem Wunsch der meisten älteren Menschen nach, daheim wohnen bleiben zu können.


Die Stiftung Wohlfahrtswerk für Baden-Württemberg ist eine der wenigen Institutionen im Großraum Stuttgart, die dabei auf eigene Mitarbeitende aus der Region und nicht auf die Entsendung von Betreuungskräften aus osteuropäischen Ländern setzt. „Wir wollten ganz bewusst ein Angebot schaffen, bei dem die Gelder auch wieder in unser Sozialsystem zurückfließen“, erklärt Ingrid Hastedt, Vorstandsvorsitzende des Wohlfahrtswerks: „Schließlich erhalten die Senioren ja gerade aus diesem System ihre Rentenzahlungen oder die Leistungen der Pflegeversicherung.“

Ein wichtiger Vorteil für die Betroffenen selbst ist, dass im Urlaubs- und im Krankheitsfall der Alltagsbegleiterin für Ersatz gesorgt ist und daher keine Lücke in der Betreuung entsteht. Bei Fragen und Problemen gibt es eine Ansprechpartnerin, die auch die Qualität der Betreuung vor Ort überprüft. Die eingesetzten Alltagsbegleiterinnen werden kontinuierlich aus- und fortgebildet. Sie haben in der Region ihren Lebensmittelpunkt, ihren sozialen und kulturellen Bezug und sprechen deutsch. Bei der Rund-um-die-Uhr-Betreuung kommen in der Regel zwei bis drei Mitarbeiterinnen pro Haushalt zum Einsatz, die sich alle zwei Wochen abwechseln.

Die Stiftung Wohlfahrtswerk für Baden-Württemberg arbeitet nicht gewinnorientiert, sondern berechnet lediglich die anfallenden Kosten. Für eine 4-Stunden-Betreuung sind das zum Beispiel etwa 76 Euro, für eine Rund—um-die-Uhr-Betreuung rund 200 Euro am Tag. In beiden Fällen können - sofern ambulante Sachleistungen erbracht werden - diese mit der Pflegekasse je nach Pflegestufe abgerechnet werden. Wenn im Falle einer Demenzerkrankung ein Anspruch auf zusätzliche Betreuungsleistungen besteht, können diese 100 bzw. 200 Euro monatlich ebenfalls berücksichtigt werden. Eine weitere Zuschussmöglichkeit in Höhe von bis zu 1.550 Euro pro Jahr gibt es über die sogenannte Verhinderungspflege. Damit kann stundenweise oder rund um die Uhr eine Betreuungskraft finanziert werden, etwa wenn die pflegenden Angehörigen in den Urlaub fahren.

Weitere Informationen gibt es bei der Koordinatorin Ira Klas unter der Telefonnummer 07 11 / 6 19 26-112.

Das Wohlfahrtswerk für Baden-Württemberg
Das Wohlfahrtswerk für Baden-Württemberg ist eine Stiftung des bürgerlichen Rechts und wurde 1817 von Königin Katharina von Württemberg gegründet. An 18 Standorten in Baden-Württemberg betreibt die Stiftung Pflegeheime und Seniorenwohnanlagen. Dazu kommen ambulante Dienste, mobile Essensdienste sowie ein eigenes Bildungszentrum. Mit rund 900 Teilnehmerinnen und Teilnehmern pro Jahrgang ist das Wohlfahrtswerk einer der größten Träger des Freiwilligen Sozialen Jahrs (FSJ) in Baden-Württemberg und gleichzeitig Träger des Bundesfreiwilligendienstes (BFD).

Ansprechpartnerin für weitere Informationen und Kontakte
Wohlfahrtswerk für Baden-Württemberg
Katja Kubietziel
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: (0711) 61926–104
Fax: (0711) 61926-199
E-Mail: katja.kubietziel@wohlfahrtswerk.de
Internet: wohlfahrtswerk.de

Die Verantwortung und rechtliche Belangbarkeit dieses Artikels liegt ausschließlich beim unten genannten Redakteur!

Kontaktangaben zu diesem News-Artikel:   Ähnliche News:
Firma: Wohlfahrtswerk für Baden-Württemberg Betreut.de weiter auf Expansionskurs - weitere Kategorie am Start...
Wenn Angehörige mal eine Pause brauchen - Das aktuelle Pflegemagazin berichtet ü...
Was den Älteren nützt, tut auch den Jüngeren gut - Pflegende Angehörige brauchen...
UMSORGE berichtet: Studie zur Pflegesituation in Deutschland von der R+V-Versich...
Wenn der Partner plötzlich pflegebedürftig wird. Aspekttherapie in Aktion – Hil...
Seniorenbetreuung zu Hause - die bessere Alternative zum Pflegeheim...
Pflegestammtisch - Pflege-Shv - jetzt regelmäßig auch in Kassel...
Casa Feria erweitert sein Angebot: Ferienwohnungen und Ferienhäuser jetzt auch a...
Neue Urlaubsregion bei Casa Feria: Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Lissabon ...
Ratgeber für Senioren & Angehörige senioren-kompass.de baut Angebot deutlich aus...
Anschrift: Falkertstr. 29
70176 Stuttgart

Telefon: 0711 61926-104
E-Mail: an Kontakt schreiben
Homepage: http://www.wohlfahrtswerk.de
Ansprechpartner/in: Katja Kubietziel
Position: Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Angaben zum verantwortlichen Redakteur:
Name: Katja Kubietziel
Firma:
Anschrift: Falkertstr. 29, 70176 Stuttgart, Deutschland
E-Mail: an Redakteur schreiben
Telefon: 0711/61926-104


Kategorien: Banken / Finanzen | Beruf / Bildung | Bücher / Literatur | Computer / Internet | Freizeit / Spiel / Hobby | Gesellschaft / Personalien | Gesundheit / Medizin | Grundstücke / Immobilien | Handwerk / Bau | Industrie / Handel | Kunst / Kultur | Marketing / Werbung | Medien / Zeitungen | Nachrichten / Telekommunikation | Politik | Produkte / Innovationen | Recht / Gesetz | Reisen / Verkehr / Unterkünfte | Show / Unterhaltung | Software / Technik | Sonstiges | Sport / Wettkampf | Umwelt / Energie | Vereine / Verbände | Wirtschaft / Gewerbe | Wissenschaft / Forschung