Home / Startseite

 


 

NEWS

 

Wintervorbereitung für den Rollrasen - Mähen & weitere Rasenpflege im Überblick


Die richtige Vorbereitung von Rollrasen sorgt für ein saftiges Grün im Frühjahr - die wichtigsten Maßnahmen zur Rasenpflege im Überblick


NEWS-EINTRAG aus der Kategorie Sonstiges vom 31.10.12 - 13:23 Uhr:

 

 

Rasen im Garten sollte gut auf den Winter vorbereitet werden. Egal ob frisch verlegter Rollrasen oder seit vielen Jahren gewachsener, normaler Gartenrasen - gute Wintervorbereitung hilft dem Grün, die kalte Jahreszeit problemlos zu überstehen. Einen Überblick der wichtigsten Maßnahmen bietet dieser Artikel.


Die Temperaturen werden langsam kälter und der goldene Oktober hat sich gerade verabschiedet. Auch die ersten Bodenfröste waren schon da. Die gesamte Flora und Fauna stellt sich auf die kalte Jahreszeit an. Am besten kann man das an den Laubgehölzen sehen - nach den tollen Farben im Herbst werfen nun die Bäume das Laub ab, um den Verbrauch von Nährstoffen im Winter auf ein Minimum zu reduzieren.

Auch wenn Gartenrasen bis Mitte November noch leicht wachsen kann, sollte auch das Grün im Garten auf den Winter vorbereitet werden. Die letzte Rasen-Düngung findet in der Regel nicht mehr so spät im Jahr statt, sondern sollte bereits im September oder Oktober erledigt werden. Durch die Verwendung von Winterdünger für den Garten-Rasen, wirkt diese Düngung des Rasens aber bis zum Frühjahr. Was hier für den normalen Rasen gilt, gilt genauso gut auch für den Fertig-Rasen.

Neben der Rasen-Düngung ist das letzte Mähen des Rasens eine wichtige Vorbereitung. Beim Rasenmähen gilt die golden Regel: Lieber später als früher, so dass der Rasen ruhig erst im November noch einmal gemäht wird. Die richtige Schnitthöhe für den Gartenrasen liegt, wie beim normalen Rasenmähen auch, ungefähr bei 30-40mm. Beim letzten Mähen des Rasens sollte man allerdings von einem Mulchmähen absehen, denn das Schnittgut vom Gartenrasen / Rollrasen kann vor dem Winter nicht mehr zu Nährstoffen abgebaut werden und sorgt eher für eine verringerte Licht / Sauerstoffzufuhr.

Um die Versorgung mit Licht und Sauerstoff vom Garten-Rasen nicht unnötig einzuschränken, sollte auch das Laub vom Rasen unbedingt entfernt werden. Gerade bei großen Mengen kann die Laubdecke dazu führen, dass es zu Fäulnis und Schäden am Rasen kommen kann. Selbst sehr resistenter Roll-Rasen kann darunter stark leiden und Schaden nehmen. Das Laub kann einfach, wenn die umstehenden Bäume kahl sind, mit den ganz normalen Gartengeräten (Harke, Laubsauger, Laubrächen etc.) vom Rasen entfernt werden. Von weiteren Maßnahmen zur Pflege des Rasens sollte man eher absehen, weil der Eingriff in das Ökosystem zu große wäre. Bspw. ist ein Vertikutieren von Gartenrasen eher im Frühjahr und im frühen Herbst (August / September) ratsam. Auch wenn der Rasen stark vermoost ist, sollte daher bis zum nächsten Frühjahr gewartet werden, damit der Garten-Rasen direkt nach dem Vertikutieren wieder voll mit dem Wachstum einsetzen kann. Auch wenn Fertig-Rasen nach einigen Jahren stark vermoost ist, bietet sich prinzipiell ein Vertikutieren als erste Maßnahme der Rasenpflege an. Aber auch hier sollte dies nicht direkt vor der Kälteperiode geschehen, sondern zum Frühjahr hin.

Ähnlich wie beim Vertikutieren sind weitere Maßnahmen zur Rasenpflege (bspw. das Aerifizieren) eher auf das Frühjahr zu verschieben, damit der Garten-Rasen umgehend die entnommene Grünmasse nachbilden kann. Auch wenn bspw. die Bodenverhältnisse von Rollrasen durch ein Besanden verbessert werden soll, sind die Maßnahmen im Frühjahr empfehlenswert, kurz vor dem Winter gönnt man dem Fertigrasen besser Ruhe.

Fachbetriebe für die Verlegung von Rollrasen geben gerne Informationen zur perfekten Wintervorbereitung von Rollrasen und normalen Garten-Rasen. Kerkhoff Grün, der Spezialist für Rollrasen, Fertigrasen und Kunstrasen ist einer dieser Fachbetriebe und bietet auf seiner Website viele Informationen rund um das Thema Pflege von Fertigrasen.

Die Verantwortung und rechtliche Belangbarkeit dieses Artikels liegt ausschließlich beim unten genannten Redakteur!

Kontaktangaben zu diesem News-Artikel:   Ähnliche News:
Firma: Kerkhoff Grün | Ihr Spezialist für Kunst- und Rollrasen Wann sollte man Rasen düngen, wann vertikutieren oder auch nachsähen? Alle Maßna...
Mähen, Vertikutieren, Belüften - hier wird erklärt, was für einen perfekten Rase...
HC Erlangen - Handball-Bundesliga: Fahrplan für die Wintervorbereitung steht...
Im Rhythmus des Mondes: ADVERMA entwickelt neue App für Schwab Rollrasen...
Rollrasen oder klassischer Rasen - nur ein ganzheitlicher Preisvergleich macht S...
Kunstrasen, Rollrasen und Fertigrasen sind ideale Grünflächen in Schulen und Ki...
Gartenplanung 2012 - Welche Bodenbedingungen braucht ein Rasen zum Wachsen?...
Durch eine rechtzeitige Rasenplanung kann man schon im Frühjahr die Flächen voll...
Am Anfang der Wachstumsphase sollte vermooster Rasen etwas gepflegt werden, dami...
Vorrauschauend den Garten Planen - der optimale Boden für einen guten Rasen...
Anschrift: Björn Kerkhoff
Lohner Brook 5
46354 Südlohn
Telefon: 028 62 - 419 10 66
E-Mail: an Kontakt schreiben
Homepage: http://www.rasen-verlegung.de
Ansprechpartner/in: Björn Kerkhoff
Position: Geschäftsführer

Angaben zum verantwortlichen Redakteur:
Name: Alexander Kipp
Firma:
Anschrift: Windthorststraße 15, 46354 Südlohn, Deutschland
E-Mail: an Redakteur schreiben
Telefon:


Kategorien: Banken / Finanzen | Beruf / Bildung | Bücher / Literatur | Computer / Internet | Freizeit / Spiel / Hobby | Gesellschaft / Personalien | Gesundheit / Medizin | Grundstücke / Immobilien | Handwerk / Bau | Industrie / Handel | Kunst / Kultur | Marketing / Werbung | Medien / Zeitungen | Nachrichten / Telekommunikation | Politik | Produkte / Innovationen | Recht / Gesetz | Reisen / Verkehr / Unterkünfte | Show / Unterhaltung | Software / Technik | Sonstiges | Sport / Wettkampf | Umwelt / Energie | Vereine / Verbände | Wirtschaft / Gewerbe | Wissenschaft / Forschung