Home / Startseite
Online Kredit Beantragen mit Funding Circle

 


 

NEWS

 

Privatschulen – Lernparadies, Karriereschmiede oder nur eine sehr gute Alternative?


Die Nachfrage nach Privatschulen nimmt seit Jahren stetig zu. Eltern wünschen sich kleine Klassen, motivierte Lehrer und individuelle Förderung ihrer Kinder.


NEWS-EINTRAG aus der Kategorie Beruf / Bildung vom 19.03.13 - 09:27 Uhr:

 

ast-berufsbekleidung.de

 

Privatschulen wird verfassungsrechtlich garantiert, dass sie ihre Schüler frei wählen können. Schüler, die sie nicht aufnehmen wollen, die nicht zum weltanschaulichen oder pädagogischen Konzept passen, können abgelehnt werden. Diese Möglichkeit der Auslese ist – neben dem Innovationspotenzial - ein entscheidendes Privileg, das den Erfolg vieler Privatschulen erklärt.


Nicht nur kürzere Schulwege und bilinguale Ausbildung motivieren Eltern, schon vom ersten Schuljahr an eigenes Geld in die private Schulausbildung zu investieren. Es sind auch oft die chaotischen Zustände an öffentlichen Schulen und die großen Verwirrungen, auch innerhalb des Lehrkörpers, durch ständig neue Reformen, die keiner mehr versteht.

Eltern, die verstärkt nach Alternativen bzgl. Schulausbildung suchen, trauen den staatlichen Schulen nicht mehr zu, ihr Kind gut auf die weitere Ausbildung vorzubereiten. Außerdem wollen viele Eltern ihre Kinder vor dem Notendruck und den ständigen Vergleichstests schützen. Die Privatschulen stellen eine gute und gesunde Konkurrenz und Ergänzung zu den staatlichen Schulen dar.

Privatschulen, die als Ersatzschule anerkannt sind, erhalten Finanzhilfen vom Staat – i.d.R. ca. 60% der Kosten. Die fehlende Differenz dürfen Privatschulen über das Schulgeld der Eltern erwirtschaften, solange es keine soziale Auslese erwirkt. Viele Schulen staffeln deshalb auch das Schulgeld nach dem Einkommen der Eltern und es gibt Geschwisterrabatte und Stipendienprogramme. I.d.R. liegt das Schulgeld zwischen 150 und 200 € im Monat.

Es gibt aber auch Eltern, die ein monatliches Schulgeld im vierstelligen Bereich bezahlen. An Ergänzungsschulen, die keine staatlichen Zuschüsse erhalten, werden diese Beiträge erhoben. Das hat zur Folge, dass hier die Klassenzusammensetzung nach dem Portemonnaie der Eltern erfolgt. „Man“ will unter sich bleiben und sich von schwierigen Schülern und Migranten abgrenzen. Für die Persönlichkeitsentwicklung eines Kindes ist es aber wichtig, dass es schon in jungen Jahren das soziale Gefüge einer Gesellschaft kennenlernt.

Hinweis! Bevor Eltern ihr Kind an einer Privatschule anmelden, sollten sie sich ehrlich fragen, ob sie das Schulgeld auch dauerhaft aufbringen können. Ein späterer Wechsel aus Geldgründen ist für Schüler oft sehr bitter. Bei aller Liebe zu ihrem Kind sollten Eltern auch nicht den Fehler machen, schon im jüngsten Schulalter ihre Kinder zu Höchstleistungen zu treiben. Sei es mit dem Erlernen einer ungewöhnlichen Fremdsprache (z.B. Chinesisch) oder durch das "Zubuchen" von weiteren sportlichen und pädagogischen Angeboten. Eine zu frühe Förderung kann die Erwartungshaltung der Eltern und des Kindes zerstören.

Weitere Infos zu Privatschulen: bildungsdoc.de/infos/schule/privatschulen

bildungsdoc ist Bildungsservice und Orientierungshilfe für Schüler, Azubis, Abiturienten, Studenten, Eltern und Erwachsene. Sie alle finden hier einfach und schnell neutrale Informationen zu Bildungsthemen, Bildungsangeboten, Bildungsanbietern bzw. Bildungseinrichtungen. Zu vielen Bildungsmaßnahmen im In- und Ausland werden auch passende Finanzierungsmöglichkeiten, inklusive Förderprogramme vorgestellt. Das können u.a. Zuschüsse (Geldgeschenke) und/oder zinsgünstige Darlehen sein. Neutrale Infos, Hinweise und Tipps gibt es für Auslandsaufenthalte, Schule, Studium, Berufsausbildung, Jobsuche und Weiterbildung.


Die Verantwortung und rechtliche Belangbarkeit dieses Artikels liegt ausschließlich beim unten genannten Redakteur!
Diesen Artikel kommentieren und/oder bewerten


weitere Kommentare anzeigen

 


Kontaktangaben zu diesem News-Artikel:   Ähnliche News:
Firma: bildungsdoc Sind Privatschulen die Zukunft von Deutschland oder nur eine sehr gute Alternati...
Gute Lehrer für Privatschulen finden und binden (Veranstaltung)...
Software Alternativen gesucht? Altrernative-zu.de -> Die Suchmaschine für Altern...
Die neue Medizinsuchmaschine & Websuchmaschine ist jetzt da...
Bundesfinanzhof, Urteil vom 20. Juni 2017,Aktenzeichen: X R 26/15...
Verschiedene Ausführungen von Infrarot- Heizsystemen von Infrared für Wand- und ...
Kunstrasen, Rollrasen und Fertigrasen sind ideale Grünflächen in Schulen und Ki...
Neue Heckensträucher in 2015 - Kirschlorbeer Genolia und Ilex / Stechpalme Dark ...
Schaufeln für Stapler machen den Motorstapler zum Radlader - die neuen Modelle i...
Kunstrasen mit Fallschutz für Schule und Kindergarten...
Anschrift: Theodor-Friedrich-Weg 4
01279 Dresden
Telefon:
E-Mail: an Kontakt schreiben
Homepage: http://www.bildungsdoc.de/infos/schule/privatschulen
Ansprechpartner/in: Horst Rindfleisch
Position: Inhaber

Angaben zum verantwortlichen Redakteur:
Name: Horst Rindfleisch
Firma: bildungsdoc®
Anschrift: Theodor-Friedrich-Weg 4, 01279 Dresden, Deutschland
E-Mail: an Redakteur schreiben
Telefon:


Kategorien: Banken / Finanzen | Beruf / Bildung | Bücher / Literatur | Computer / Internet | Freizeit / Spiel / Hobby | Gesellschaft / Personalien | Gesundheit / Medizin | Grundstücke / Immobilien | Handwerk / Bau | Industrie / Handel | Kunst / Kultur | Marketing / Werbung | Medien / Zeitungen | Nachrichten / Telekommunikation | Politik | Produkte / Innovationen | Recht / Gesetz | Reisen / Verkehr / Unterkünfte | Show / Unterhaltung | Software / Technik | Sonstiges | Sport / Wettkampf | Umwelt / Energie | Vereine / Verbände | Wirtschaft / Gewerbe | Wissenschaft / Forschung