Home / Startseite

 


 

NEWS

 

Weinauktion der MWC: Edle Weine für über 400.000 Euro wechselten Besitzer


Wieder hohe Umsätze für die Munich Wine Company – Onlineversteigerung ab 3. April 2013 – Für nächste Präsenzauktion am 8. Juni noch Einlieferungen möglich


NEWS-EINTRAG aus der Kategorie Freizeit / Spiel / Hobby vom 25.03.13 - 06:09 Uhr:

 

München (mh) Völlig unbeeindruckt von Euro- und Finanzkrise zeigt sich weiterhin der Markt bei den Weinauktionen. Auch bei ihrer 36. Präsenzauktion machte die Munich Wine Company wieder hohe Umsätze. Edle Weine im Wert von über 400.000 Euro haben bereits den Besitzer gewechselt. Das entspricht – gemessen an der Gesamtsumme der unteren Schätzwerte – einer Verkaufsquote von mehr als 96 Prozent. Jetzt läuft noch der Nachverkauf bis 2. April und schon bereitet sich die MWC auf die nächsten Auktionen vor: die 61. Onlineversteigerung ab 3. April und die 37. Präsenzauktion am 8. Juni.


Gerade die großen Präsenzversteigerungen bei der Munich Wine Company (munichwinecompany.com), dem einzigen auf Weinauktionen spezialisierten Münchener Auktionshaus, sind immer ein guter Indikator für die Verfassung des Marktes. Nach zwei turbulenten Jahren vor allem von 2010 bis Anfang 2012 mit teils rasanten Preisanstiegen befindet sich der Markt derzeit ohne Zweifel in einer Konsolidierungsphase. Nachdem sich die etwas nachlassenden Einlieferungen – vor allem bei den großen Bordeaux – und die leicht abgeschwächte Nachfrage aber gut kompensieren, zeigt sich der Markt weiterhin überaus stabil.

Wie bei der Frühjahrsaktion 2012 waren deshalb erneut so ziemlich alle namhaften und exzellenten Weine aus aller Welt vorbeboten. Neben den Kultweinen aus Bordeux zählten die großen Champagnerhäuser und auch Legenden der Toskana (z. B. Sassicaia) zu den meist bebotenen Positionen des Katalogs mit insgesamt 1176 Lots.

Château Lafite Rothschild sorgte wieder einmal für eines der Auktionshighlights, als eine OHK mit 6 Flaschen 1986 trotz leicht verschmutzter Etiketten zum Zuschlagspreis von 4000 Euro den Besitzer wechselte. Insgesamt bewegen sich die Preise für Lafite nach einem explosionsartigen Anstieg derzeit aber ein wenig nach unten. Im Gegensatz dazu pendeln die anderen Premier Crus aus Bordeaux iter leicht nach oben. Latour verzeichnet sogar eine deutlich höhere Nachfrage seit sich dieses Château entschlossen hat, keine Subskriptionen mehr durchzuführen.

Nicht nur schriftliche Bieter kamen aber bei der 36. Präsenzauktion in den Räumen der MWC im Münchener Vorort Deisenhofen zum Zug. Die zahlreichen Besucher im Saal mischten kräftig mit und so konnte einige bereits recht hoch ausgerufene Positionen den schriftlichen Bietern dennoch entrissen werden. Viele Weinkenner entschieden sich auch für schöne Bordeaux-Alternativen und so blieb vom sehr gut sortierten Angebot an namhaften Weinen aus dem Burgund, von der Rhône, aber auch aus Spanien und den USA nicht viel übrig.

Dennoch warten bis 2. April noch viele schöne Weine auf Schnäppchenjäger und Weinliebhaber, die bei der Präsenzauktion leer ausgegangen sind. So lange dauert nämlich noch der Nachverkauf der nicht direkt zugeschlagenen Lots, die nun zum unteren Schätzpreis erworben werden können. Während man bei der Munich Wine Company die 36. Präsenzauktion also noch endgültig abgewickelt hat, laufen bereits die Vorbereitungen für die nächste Onlineversteigerung auf Hochtouren. Sie findet vom 3. bis 16. April statt. Hier wird das Angebot traditionell wieder besonders breit gefächert sein. Dabei kommen dann auch Kenner zum Zug, die nicht immer nur die berühmtesten und teuersten Weine kaufen wollen, sondern für die vor allem Qualität und Preis-/Leistungsverhältnis zählen.

Die 37. Präsenzauktion geht am 8. Juni 2013 in den Räumen der Munich Wine Company im Münchener Vorort Deisenhofen über die Bühne. Einlieferungen hierfür werden noch bis 10. Mai angenommen. Alle weiteren Informationen zu Einlieferungen, Versteigerungsbedingungen, Gebotsabgabe, Auktionsterminen und anderer Art finden Interessierte auf der MWC-Homepage unter munichwinecompany.com.

Über die Munich Wine Company

Die Munich Wine Company (MWC) ist das erste Münchener Weinauktionshaus und hat ihren Sitz in Deisenhofen vor den Toren der bayerischen Landeshauptstadt. Gegründet wurde sie im Herbst 2004 durch zwei Männer, die ihre Leidenschaft für Wein zum Beruf gemacht haben und noch heute als Geschäftsführer an der Spitze stehen: der Diplom-Sommelier UIW und zugelassene Auktionator Stefan Sedlmeyr (ehemaliger Leiter der früheren Weinabteilung beim Münchener Kunstauktionshaus Hampel) und der EU-Betriebswirt (Groß- und Außenhandel) Hans Friedrich.

Das vergleichsweise noch junge Unternehmen hat sich in nur wenigen Jahren und mit rasantem Tempo zu einer festen Größe auf dem deutschen Auktionsmarkt entwickelt. Heute profitiert es außerdem von sehr guten internationalen Kontakten. Damit sehen die Firmengründer die Grundlagen geschaffen, dass die Erfolgsgeschichte der Munich Wine Company auch in Zukunft weitergeschrieben werden kann.

Bei vier Präsenzauktionen im Jahr, die ausschließlich in den eigenen Räumen in Deisenhofen stattfinden, kommen bei der Munich Wine Company Weinraritäten aus aller Welt unter den Hammer – von Bordeaux, Burgund und Rhône über Mosel, Rheingau, Piemont und Toskana (um nur einige zu nennen) bis nach Kalifornien und Australien. Zusätzlich werden jährlich acht bis zehn Onlineversteigerungen abgewickelt. Daneben bietet die MWC ein breites Spektrum an Dienstleistungen rund um Wein (Sofortverkauf von Kommissionsware, Vermittlung von Weinen, Entgegennahme von Suchaufträgen, Auflösung von Geschäften, Nachlässen und privaten Sammlungen) und betreibt einen Internetshop.

Die Verantwortung und rechtliche Belangbarkeit dieses Artikels liegt ausschließlich beim unten genannten Redakteur!

Kontaktangaben zu diesem News-Artikel:   Ähnliche News:
Firma: Munich Wine Company Weinauktion der MWC: Edle Weine für über 420.000 Euro wechselten Besitzer...
Munich Wine Company verkauft bei vier Auktionen knapp 1700 Lots im Wert von rund...
Weine im Gesamtwert von rund 610.000 Euro wechselten den Besitzer...
Weinliebhaber in Bieterlaune: Hohe Umsätze bei Weinauktion der Munich Wine Compa...
1450 Lots unter dem Hammer: Wieder Weinauktion der Munich Wine Company...
Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg: 2015 – das Immobilienjahr ...
1421 Lots stehen zur Versteigerung: Wieder Weinauktion bei der MWC...
Einfach Registrieren und gewinnen unter www.weinfreund.de...
Vielseitiges Angebot: Weinauktion der Munich Wine Company nicht nur für „Etikett...
1586 Lots suchen bei Weinauktion der Munich Wine Company im Internet einen neuen...
Anschrift: Jägerstraße 2
82041 Deisenhofen
Telefon: +49 (0) 89 / 67 80 55-50
E-Mail: +49 (0) 89 / 67 80 55-77
Homepage: http://info@munichwinecompany.com
Ansprechpartner/in: Stefan Sedlmeyr
Position: Geschäftsführer

Angaben zum verantwortlichen Redakteur:
Name: Manfred Hailer
Firma: Weinmanagement Manfred Hailer
Anschrift: Dr.-Mayer-Straße 9, 85298 Scheyern, Deutschland
E-Mail: an Redakteur schreiben
Telefon: +49 (0) 176 / 46 52 74 26


Kategorien: Banken / Finanzen | Beruf / Bildung | Bücher / Literatur | Computer / Internet | Freizeit / Spiel / Hobby | Gesellschaft / Personalien | Gesundheit / Medizin | Grundstücke / Immobilien | Handwerk / Bau | Industrie / Handel | Kunst / Kultur | Marketing / Werbung | Medien / Zeitungen | Nachrichten / Telekommunikation | Politik | Produkte / Innovationen | Recht / Gesetz | Reisen / Verkehr / Unterkünfte | Show / Unterhaltung | Software / Technik | Sonstiges | Sport / Wettkampf | Umwelt / Energie | Vereine / Verbände | Wirtschaft / Gewerbe | Wissenschaft / Forschung