Home / Startseite

 


 

NEWS

 

Druckfrisch: Ceresana veröffentlicht neue Studie zum globalen Markt für Druckfarben


Verpackungen werden für die Druckindustrie immer wichtiger. Große Veränderungen gibt es auch bei den eingesetzten Druckverfahren.


NEWS-EINTRAG aus der Kategorie Industrie / Handel vom 19.04.13 - 14:33 Uhr:

 

Druckfarben dienen der Informationsverbreitung und kommen bei nahezu allen uns umgebenden Produkten zur Anwendung. Eine neue Studie von Ceresana untersucht diesen 20 Milliarden US-Dollar schweren Markt.


Ein kurzer Blick genügt: Ein Kalender an der Wand, die Zeitung auf dem Tisch, eine Keksschachtel, Werbekataloge oder die Tapete – all diese Produkte wurden bedruckt, um sie farblich zu gestalten oder Informationen zu vermitteln. Die Bedeutung von Druckfarben geht deutlich über den Umsatz von über 20 Milliarden US-Dollar hinaus, der mit ihnen weltweit im Jahr 2011 erwirtschaftet wurde.

Vom Publikationsdruck zum Verpackungsdruck

Entwicklungen im Bereich der modernen Informationstechnologie bringen Veränderungen für Hersteller und Händler von Druckfarben mit sich. Die größte Herausforderung stellen derzeit die immer beliebteren elektronischen Medien dar: Zeitungen und Bücher werden auf eReadern gelesen und Informationen über das Internet ausgetauscht. Werbeausgaben fließen immer häufiger in TV-, Radio- und Internetwerbung und verstärken damit die weitere Substitution klassischer Printmedien.
Hingegen gewinnt der Verpackungsdruck für die Druckindustrie immer mehr an Bedeutung. „Waren müssen weiterhin verpackt werden und die Konsumenten benötigen direkt am Produkt Informationen über dessen Inhalte. Außerdem stärkt der Internethandel den Versandhandel und erhöht den damit notwendigen Verpackungsaufwand“, erklärt Oliver Kutsch, Geschäftsführer von Ceresana. Der demographische Wandel in den Industrienationen und der sozioökonomische Wandel in vielen Schwellenländern führen zu verändertem Konsumverhalten bezüglich verpackter Lebensmittel. Das beeinflusst den Bedarf an Verpackungen.

Digital-Druck punktet mit Flexibilität

Gleichzeitig mit dem sich wandelnden Anforderungsprofil der Druckaufträge verändert sich auch die Verteilung der eingesetzten Druckverfahren. Aufgrund von sinkenden Auflagengrößen und vermehrt nachgefragten individualisierten Druckprodukten kann der Digital-Druck andere Druckverfahren substituieren oder neue Anwendungsgebiete erschließen. Durch ständige Weiterentwicklungen sinken bei steigender Qualität die Herstellungskosten. Ein weiteres Druckverfahren, das derzeit überdurchschnittliche Wachstumsraten erfährt, ist der Flexo-Druck. Durch seinen hohen Anteil beim Verpackungsdruck profitiert er vom generell wachsenden Verpackungsmarkt und ersetzt auch in weiteren Anwendungsgebieten bisher verwendete Druckverfahren.

Entwicklungen in Richtung Umweltverträglichkeit

Ein Grund, Druckverfahren zu substituieren, ist beispielsweise die bessere Umweltverträglichkeit eines neuen Prozesses. Sind bei der Herstellung von Druckplatten schädliche Chemikalien notwendig oder müssen lösungsmittelhaltige Druckfarben verwendet werden, die einen hohen VOC-Ausstoß haben, fordern Verbraucher und Gesetzgeber immer stärker den Einsatz von alternativen Verfahren. Weiterentwickelt werden dabei sowohl die verschiedenen Druckverfahren, wie beispielsweise Offset-, Gravur-, Flexo- oder Siebdruck, als auch die eingesetzten Druckfarben. Fortschritte sind dabei z.B. in den Bereichen strahlenhärtende Farben oder Mischungen mit Naturharzen zu beobachten.

Neues Anwendungsgebiet Elektronikdruck

Druckfarben sind maßgeschneiderte Produkte, die spezifischen Drucktechnologien und Anwendungen gerecht werden müssen. Unterschiedlichste zu bedruckende Medien und Einsatzgebiete der Endprodukte erfordern viel Flexibilität. Hinzu kommen neue Anwendungsgebiete, in denen sich Drucktechnologien etablieren können. Aktuell ist hier der Elektronikdruck zu nennen, bei dem komplette elektronische Bauteile mittels leitfähiger Druckfarben hergestellt werden. Diese Bauteile kommen häufig in RFID-Chips, Displays oder Solarzellen zum Einsatz.

Die Studie in Kürze:

Kapitel 1 bietet eine Darstellung und Analyse des globalen Marktes für Druckfarben – einschließlich Prognosen bis 2019: Für jede Region wird die Entwicklung von Umsatz sowie Produktion und Verbrauch erläutert.

In Kapitel 2 werden die für den Druckfarben-Markt wichtigsten 16 Länder einzeln betrachtet: Dargestellt werden Verbrauch, Umsatz, Produktion sowie Import und Export. Die Nachfrage wird analysiert, und zwar detailliert für die Verfahren Offsetdruck, Gravurdruck (Tiefdruck), Flexodruck, Digitaldruck sowie sonstige Druckverfahren.

Kapitel 3: Hier werden die Verarbeitungsverfahren von Druckfarben sowie Einflüsse durch verschiedene Anwendungsgebiete fundiert untersucht. Die Daten zur Verbrauchsentwicklung werden betrachtet für die Regionen West- und Osteuropa, Nord- und Südamerika, Asien-Pazifik, Mittlerer Osten und Afrika.

Kapitel 4 bietet Unternehmensprofile der bedeutendsten Druckfarben-Produzenten, übersichtlich gegliedert nach Kontaktdaten, Umsatz, Gewinn, Produktpalette, Produktionsstätten und Kurzprofil. Ausführliche Profile werden von 87 Herstellern geliefert, wie z.B. Altana, Dainichiseika, DIC, Flint Group, Fujifilm North America, Huber, Royal Dutch Van Son, Sakata, Inx, Sanchez, Sicpa, Siegwerk Druckfarben, T&K TOKA, Tokyo Printing Ink oder TOYO INK.

ceresana.com/de/Marktstudien/Industrie/Druckfarben-Welt


Über Ceresana
Ceresana ist ein international führendes Marktforschungs- und Beratungsunternehmen für die Industrie mit Niederlassungen in Konstanz, Wien und Hongkong. Seit über 10 Jahren beliefert das Unternehmen mehrere 1.000 zufriedene Kunden in 55 Ländern mit aktuellem Marktwissen. Umfangreiches Marktverständnis schafft neue Perspektiven für strategische und operative Entscheidungen.
Ceresanas Klienten profitieren von umsetzungsorientierter Beratung, maßgeschneiderten Auftragsstudien und bereits mehr als 40 auftragsunabhängigen Marktstudien.
Die Analysten von Ceresana sind auf folgende Märkte spezialisiert: Chemikalien, Kunststoffe, Additive, Rohstoffe, Industriegüter, Konsumgüter, Verpackungen und Baustoffe.

Die Verantwortung und rechtliche Belangbarkeit dieses Artikels liegt ausschließlich beim unten genannten Redakteur!

Kontaktangaben zu diesem News-Artikel:   Ähnliche News:
Firma: Ceresana Nützliche Helfer für Plastik, Gummi, Kleb- und Schmierstoffe...
Grüne Dynamik: neuer Ceresana-Report zum Weltmarkt für Druckfarben...
Notwendiges Schwarz: Ceresana-Report zum Weltmarkt für Carbon Black...
Farbe ins Leben: Ceresana veröffentlicht neuen Report zum globalen Pigment-Markt...
24. Fachmesse für Kunststoffverarbeitung in Friedrichshafen...
Qualitätsvorsprung durch Füllstoffe – Milliardenmarkt auf Wachstumskurs...
Mehr Kolorit, Glanz und Schimmer - Weltweit umfassendste Studie zum globalen Pig...
Nützliche Alkohole: Ceresana-Marktreport zu Lösungsmitteln...
Rasanter Wandel: Ceresana untersucht den Weltmarkt für Druckfarben...
Pigmente bringen Kolorit, Glanz und Schimmer in unsere Welt...
Anschrift: Technologiezentrum
Blarerstr. 56
78462 Konstanz
Deutschland
Telefon: +49 7531 94293 0
E-Mail: an Kontakt schreiben
Homepage: http://www.ceresana.com
Ansprechpartner/in: Sandra Schulze
Position: Pressekontakt

Angaben zum verantwortlichen Redakteur:
Name: Martin Ebner
Firma: Ceresana
Anschrift: Mainaustr. 34, 78464 Konstanz, Baden-Württemberg
E-Mail: an Redakteur schreiben
Telefon: +49 7531 94293 10


Kategorien: Banken / Finanzen | Beruf / Bildung | Bücher / Literatur | Computer / Internet | Freizeit / Spiel / Hobby | Gesellschaft / Personalien | Gesundheit / Medizin | Grundstücke / Immobilien | Handwerk / Bau | Industrie / Handel | Kunst / Kultur | Marketing / Werbung | Medien / Zeitungen | Nachrichten / Telekommunikation | Politik | Produkte / Innovationen | Recht / Gesetz | Reisen / Verkehr / Unterkünfte | Show / Unterhaltung | Software / Technik | Sonstiges | Sport / Wettkampf | Umwelt / Energie | Vereine / Verbände | Wirtschaft / Gewerbe | Wissenschaft / Forschung