Home / Startseite

 


 

NEWS

 

Die Niederländer und das mobile Internet - ein wachsender Markt


In den Niederlanden wächst die Nutzung der mobilen Internetplattformen stetig an. Jetzt ist die richtige Gelegenheit, um hier einzusteigen.


NEWS-EINTRAG aus der Kategorie Marketing / Werbung vom 10.09.13 - 16:13 Uhr:

 

In den Niederlanden wird das Internet immer beliebter. Besonders die
mobilen Plattformen werden von mehr als der Hälfte der Einwohner,
regelmäßig benutzt. Nach aktuellen Statistiken findet sich hier der am
schnellsten anwachsende Internetkonsum weltweit. Viele Firmen wittern
Ihre Chancen und steigen jetzt ein.


Wenn man eine beliebige Person auf der Straße fragt, was ihm zu Holland
einfällt, dann muss dieser meist nicht lange nachdenken. Windmühlen,
Holzschuhe, Fahrräder auf den Straßen und natürlich das schöne
Amsterdam. Fragt man allerdings einen Fachmann im Internetmarketing
wird der sofort sagen, das man mit internationaler SEO und PPC in Holland
jetzt besoners gute Aussichten hat seine Marke bekannt zu machen.

Überall online 
Nirgendwo anders auf der Welt stieg die Nutzung des Internets in der
letzten Zeit so sehr an wie in den Niederlanden. Diese steigende Anzahl ist
vor allem auf die mobile Internetnutzung mittels Smartphones
zurückzuführen. Nach neusten Statistiken aus dem Jahr 2013 besitzen 47
Prozent der Holländer bereits ein Smartphone. Seit 2007 verdreifachte sich
die Nutzung des Internets via Smartphone in der Altersgruppe von 12 bis
25 auf erstaunliche 86 Prozent. Überdies ist die Nutzung des Internets vor
allem in der jüngeren Generation sehr stark im Kommen. Die meiste
Verwendung besteht darin, seine E-Mails abzurufen (74%), gefolgt von
sozialen Netzwerken wie Facebook (68%) und am dritthäufigsten, um die
Nachrichten oder verschiedene Journale zu lesen. (62%).

Benutzung von Social Media
Soziale Netzwerke sind immer und überall mit dabei. Twitter und LinkedIn
verzeichnen immer noch ständiges Wachstum, während die Rate der
Facebook Benutzer schon seit einiger Zeit stagniert. Die holländische
Plattform für soziale Medien Hyves verliert seine User immer mehr zum
Widersacher Facebook. Die anderen Plattformen wie Google+, Instagram
und Pinterest sind in Holland nicht sehr bekannt.

Die Nutzung der Netzwerke
Durch die wachsende Nutzung des tragbaren Internets stieg auch die
Nutzung der Social Media Plattformen beständig an. In erster Linie
Facebook und Twitter werden verhäuft durch das Smartphone benutzt.  Im
Mai dieses Jahres haben sich 10 Millionen Menschen in soziale Netzwerke
eingeloggt. Dies ist ein neuer Rekord.

Inhalte
Eine bedeutungsvolle Entwicklung machte die transportable Nutzung des
Internets durch die Veröffentlichung des 4G-Netzes, das die zehnfache
Schnelligkeit des 3G-Internet-Zugangs bietet. In Amerika, Schweden und
Norwegen, wo das 4G Netz bereits schon lange Anwendung findet, hat der
Online-Content-Konsum einen beträchtlichen Auftrieb genommen.

Schnelleres mobiles Internet, das heißt, kürzere Ladezeiten für den Zugriff
auf Inhalte aller Art, was wiederum bedeutet, dass man mehr in geringerer
Zeit erledigen kann und so schneller auf bessere und größere Inhalte
zugreifen kann.

Wer auf dem Markt sichtbar werden möchte, muss heutzutage darauf
Achtgeben gute Inhalte bieten zu können. Holland ist ziemlich klein im
Vergleich zu anderen Märkten wie den Vereinigten Staaten und England,
daher ist die Projektierung der Verbindungen mit wichtigen Internetseiten
und Bloggern  hier besonders beträchtlich. 
Wer in Holland eine gute SEO Kampagne starten will, sollte darauf Achten
stets einmalige Inhalte zu liefern und seine Kampagne auf mobile
Plattformen anzupassen. Ferner sollte man sich den Besonderheiten des
niederländischen Marktes bewusst sein. Um in den Suchmaschinen
gefunden zu werden, ist es wesentlich, gute Verbindungen zu den
holländischen Webmastern sowie zu Bloggern zu formen. Hierzu muss
man die holländische Kultur genaustens kennen.


Die Verantwortung und rechtliche Belangbarkeit dieses Artikels liegt ausschließlich beim unten genannten Redakteur!

Kontaktangaben zu diesem News-Artikel:   Ähnliche News:
Firma: Oban Multilingual SMS-News und mobile.de & eBay Motors starten Zusammenarbeit...
Personalzuwachs: madvertise gewinnt Richard Malley, ehemaligen MD der YOC AG, al...
Ein Blog für Handys oder eine mobile Website für jeden - gratis & werbefrei...
all4golf-mobile – Golf Online Shop für das iPhone und alle webfähigen Handys....
I-CEE + IPhone = die optimale Symbiose für Ihre Informationen...
all4golf startet mobile-Shop: http://www.mobile.all4golf.de...
Roompot Ferien nutzt neue Chancen und stellt sich gegen die Krise:...
Handy Community QEEP wächst deutlich stärker als Online Communities Facebook und...
Kostenlose Textnachrichten vom PC aufs Handy - Größte deutsche Handy Community...
Mobile Werbung leicht gemacht – Netbiscuits integriert AdMob...
Anschrift: OBAN Multilingual
Alexanderstr. 7
10178 Berlin



info@obanmultilingual.com
Telefon: 030 3471 2834
E-Mail: an Kontakt schreiben
Homepage: http://www.obanmultilingual.de/was-wir-tun/internationale-suchmaschinenoptimierung-seo
Ansprechpartner/in:
Position:

Angaben zum verantwortlichen Redakteur:
Name: Andreas Bauman
Firma:
Anschrift: Steinstrasse. 22, 81667 München, Deutschland
E-Mail: an Redakteur schreiben
Telefon: 089 55685456


Kategorien: Banken / Finanzen | Beruf / Bildung | Bücher / Literatur | Computer / Internet | Freizeit / Spiel / Hobby | Gesellschaft / Personalien | Gesundheit / Medizin | Grundstücke / Immobilien | Handwerk / Bau | Industrie / Handel | Kunst / Kultur | Marketing / Werbung | Medien / Zeitungen | Nachrichten / Telekommunikation | Politik | Produkte / Innovationen | Recht / Gesetz | Reisen / Verkehr / Unterkünfte | Show / Unterhaltung | Software / Technik | Sonstiges | Sport / Wettkampf | Umwelt / Energie | Vereine / Verbände | Wirtschaft / Gewerbe | Wissenschaft / Forschung