Home / Startseite

 


 
Neue Gründerförderung für E-Commerce Startups

NEWS

 

Vier Gründer starten durch - Neue Gründerförderung für E-Commerce-Startups


E-Commerce Startup Booster mit Jury aus der Wirtschaft erfolgreich gestartet. Weiter Bewerber jederzeit erwünscht, jeden Monat bis zu vier Gewinner


NEWS-EINTRAG aus der Kategorie Industrie / Handel vom 23.03.15 - 14:45 Uhr:

 

Die ersten vier Gewinner des Förderprogramms „E-Commerce Startup Booster“ stehen fest: Wandnotiz aus Hamburg, Knick Knacks aus München, Lieferix aus Stuttgart und Tier123 aus Baunatal konnten sich die begehrten Hilfspakete im Wert von insgesamt mehr als 5.000 Euro sichern.


Der „E-Commerce Startup Booster“ ist im Februar gestartet und fördert jeden Monat bis zu vier Gründer. Zu gewinnen gibt es praktische Pakete, die mit Know-How, Kapital, Tools und Coaching den E-Commerce-Startups auf die Sprünge helfen. Wer den Booster gewinnen will, muss nur seine Idee via versacommerce.de/gründer vorstellen.

Die Februar-Gewinner im Überblick:

Wandnotiz: Der originelle Poster-Shop aus Hamburg versprüht mit seinen einzigartigen Designs Lebensfreude in deutschen Büros und Wohnräumen. Kult ist schon jetzt das „Hamburg-Manifest“, eine Liebeserklärung an Alster, Michel und Reeperbahn.

Knick Knacks: Die Münchener Verkaufsbörse für gebrauchte Fachbücher vermittelt Literatur fürs Studium. Erfinder sind drei Studenten, bei denen sich nach jedem Semester teure Fachbücher ansammelten, die mit Abschluss eines jeden Kurses nie wieder gebraucht wurden.

Lieferix: Der Lieferservice aus Stuttgart hilft allen, die sich bewusst ernähren wollen oder müssen – ob Allergiker, Sportler oder Verganer. Künftig soll die Plattform nicht nur zum Bestellen dienen, sondern auch als Infoportal für bewusste Ernährung.

Tier123: Der Onlineshop aus dem hessischen Baunatal bietet alles rund ums Tier. Der Weg zum Erfolg: Expertise zu Sortiment und Kundenbetreuung, ein kaufmännische Blick und Leidenschaft für Tiere.


Über VersaCommerce:

VersaCommerce aus Hannover bietet ein deutsches Shop-System in der Cloud, mit dem Shop-Betreiber sehr einfach individuelle Online-Shops mit großem Funktionsumfang erstellen können. Über 500 Funkti-onen sowie Premium-Hosting inkl. automatischer Skalierung und höchster Sicherheit sind in den Mo-natstarifen enthalten.

Einsteigern stehen über 50 kostenfreie Design-Vorlagen zur Verfügung, die mit dem Design-Editor ein-fach per Mausklick angepasst werden. Profis haben direkten Zugriff auf die Shop-Dateien und können zu 100% eigene Designs und Funktionen realisieren.

Mit zahlreichen Apps sowie der tief integrierten ERP-Erweiterung zur Buchhaltung sowie dem Lager- und Lieferanten-Management kann der Online-Shop außerdem gezielt erweitert werden.

Kontakt
Sarah Kuhlemann
+49 511 165 98 009
kuhlemann@versacommerce.de

Die vier Gewinner im Porträt

Wandnotiz aus Hamburg

Im Mai 2014 gründeten Malte Kosub und Axel Dittmann ihren Poster-Shop Wandnotiz für alle „mit De-sign-Anspruch und Individualisierungs-Wunsch“ . Ihr Ziel: Motivation und vor allem Freude zurück in Deutschlands Wohnzimmer und Büros bringen. Denn die zwei Kreativen von der Elbe sind sich einig: „Home is where your art is.“ Daher soll jede einzelne Wandnotiz Lebensfreude versprühen. Wie das funktioniert? Mit Motivationssprüchen und Manifesten zu deutschen Städten – gestaltet von professio-nell ausgebildeten Designern, festgehalten auf hochwertigen Postern und Leinwänden.

Angefangen haben die Beiden natürlich damit, ihre Liebe zu Hamburg optisch an die Wände zu pinnen. Das war ein Volltreffer: Ihr Poster „Hamburg-Manifest“ wurde innerhalb weniger Wochen mehr als 1000 Mal bestellt. Nun wollen weitere Städte erobert werden, denn nicht nur die Hamburger lieben ihre Stadt.

Mit dem Gründerpreis kann der kostenfreie Umstieg auf ein professionelles Shopsystem erfolgen und das umfangreiche Preispaket mit Adwords-Einrichtung, SEO-Optimierung, Payment- und Logistikservices sowie den Experten-Coachings sind dem Zwei-Mann-Team von der Elbe hochwillkommen.
wandnotiz.de

Knick Knacks aus München

Was für ein Klischee: Drei Studenten haben in der Pizzeria eine Geschäftsidee – durch Zufall. Ihr gemein-sames Problem: Jedes Semester kaufen sie sich teure Fachbücher für das Studium, die anschließend nicht mehr benötigt werden und die Regale verstopfen. Ihre Idee: Eine Verkaufsbörse für gebrauchte Fachbücher.

Doch die Katharina Drummer, Daniel Berthold und Ben Martins reden nicht nur darüber, sondern setzen ihre Idee in die Tat um. Zuerst wurde eine Facebook-Seite gestartet. „Um mal zu schauen, ob das über-haupt funktioniert“, so Mitgründer Ben Martins. Und: „Es war Wahnsinn. Über 200.000 Fans. Innerhalb weniger Monate wechselten Bücher für über 30.000 Euro den Besitzer!“

Im November 2013 gründeten die Münchener ihr Portal für gebrauchte Lehrbücher, im April 2014 ging es mit einer eigenen Seite an den Start. Laut eigener Studie sparen die Studenten über das Portaldurch-schnittlich 50 Prozent beim Kauf ihrer Lehrbücher, doch auch Ersparnisse bis zu 80 Prozent sind drin. Das kommt gut an.

Mit der umfangreichen Gründerförderung kann nun der nächste Schritt in die Professionalität erfolgen. Shop-System, Marketingunterstützung und viele weitere Services stehen den Gründern jetzt zur Verfü-gung. Das Bewerber-Interview wurde übrigens in der Pause zwischen Klausur und Seminar auf dem Campus geführt. Das Team studiert nämlich immer noch und zieht den schwunghaften Bücherhandel (bisher) „nebenbei“ auf.

knickknacks.de

Lieferix aus Stuttgart

Frische Mahlzeiten nach Hause oder ins Büro liefern – diese Geschäftsidee scheint durch Platzhirsche wie Lieferheld bereits besetzt. Doch Benjamin Rudolph, Marc Lubatsch und Jan Zaiser aus Stuttgart ge-hen mit ihrem Projekt Lieferix einen neuen Weg: Sie setzen auf Menschen, die sich bewusst ernähren – sprich Vegetarier, Veganer, Menschen mit Laktose- oder Gluten-Unverträglichkeit, oder auch Sportler.
Dabei greift Lieferix auf bewährte Restaurants zurück, die in diesem Sinne kochen, jedoch keinen Liefer-dienst haben. Die drei Gründer stellen Auto und Fahrer und kümmern sich um die Vermarktung. Zudem arbeiten sie mit Ernährungsexperten aus ganz Deutschland daran, direkt am Online-Shop noch ein Info-portal für bewusste Ernährung aufzubauen, wo Trends und Diäten auch mal kritisch hinterfragt werden.

Eine Geschäftsidee, die Unterstützung verdient, fand die Jury. Mit der Gründerförderung kann das im Dezember 2014 gestartete Projekt ein leistungsfähiges Shop-System mit allem drum und dran aufbauen. Zudem kann die Expansion in neue Regionen auch von der Marketingseite her unterstützt werden.

lieferix.net

Tier123 aus Baunatal

Tiernahrung und -zubehör bieten viele. Aber mit einem einfachen 1&1-Shop hohe 5-stellige Monatsum-sätze einfahren, das schaffen die wenigsten. Das Team von Tier123 schon. Die in kürzester Zeit aufge-baute Expertise zu Sortiment und Kundenbetreuung sowie der kaufmännische Blick auf das Geschäft bilden hier die Grundlage für solides Wachstum.

Diese Fakten begeisterten die Jury. Doch auch die Leidenschaft des sechsköpfigen Teams aus Baunatal überzeugte. „Wir wollen Tiere und ihre Besitzer glücklicher zu machen – sie mit den besten Produkten, fairen Preisen und der nötigen Fachkompetenz versorgen“, sagt Ute Reichhold.

Und die Hessen haben einiges vor: eBay und Amazon sollen als Vertriebskanäle hinzukommen, das Shop-System soll eine professionelle Plattform werden, Logistik- und Payment-Services sollen erweitert werden. Das Ganze muss natürlich SEO-optimiert sein – und dann wird das Marketing richtig losgehen. Die Gründerförderung wird hier wertvolle Unterstützung an allen Fronten bieten.

tier123.de

Die Verantwortung und rechtliche Belangbarkeit dieses Artikels liegt ausschließlich beim unten genannten Redakteur!

Kontaktangaben zu diesem News-Artikel:   Ähnliche News:
Firma: VersaCommerce GmbH Startup 4 Startup - Voycer launcht Startup-Initiative zur gemeinsamen Kooperatio...
Kostenlose Warenwirtschaft mcn Commerce von Macnetic GmbH...
Online-Wachstum mit Multi-Channel-Strategie von Demandware...
eFashion=superReal - Zwei Hamburger bringen Mode Online ....
Sportartikler expandiert mit Online-Shop: SportScheck wählt Demandware für inter...
Demandware-Kunden machen mehr Umsatz als der Markt-Durchschnitt...
Todaytickets im neuen Gewand: Last-Minute-Ticketportal relauncht Webangebot und ...
Hersteller der farbig leuchtenden Kunststoffschuhe auf Internationalisierungskur...
Personalmeldung deutsch-kanadischen Softwareanbieter Truition in Jena...
Leadfabrik schnürt Wachstumspakete für Startups und Gründer: Marketing und Vertr...
Anschrift: Expo Plaza 3, 30539 Hannover
Telefon: 051116598001
E-Mail: an Kontakt schreiben
Homepage: http://www.versacommerce.de
Ansprechpartner/in: SARAH KUHLEMANN
Position:

Angaben zum verantwortlichen Redakteur:
Name: Udo Kraft
Firma: VersaCommerce
Anschrift: Zwischen den Hölzern 1a, 59514 Welver, Deutschland
E-Mail: an Redakteur schreiben
Telefon: +49 511 165 98 007


Kategorien: Banken / Finanzen | Beruf / Bildung | Bücher / Literatur | Computer / Internet | Freizeit / Spiel / Hobby | Gesellschaft / Personalien | Gesundheit / Medizin | Grundstücke / Immobilien | Handwerk / Bau | Industrie / Handel | Kunst / Kultur | Marketing / Werbung | Medien / Zeitungen | Nachrichten / Telekommunikation | Politik | Produkte / Innovationen | Recht / Gesetz | Reisen / Verkehr / Unterkünfte | Show / Unterhaltung | Software / Technik | Sonstiges | Sport / Wettkampf | Umwelt / Energie | Vereine / Verbände | Wirtschaft / Gewerbe | Wissenschaft / Forschung