Home / Startseite
Online Kredit Beantragen mit Funding Circle

 


 

NEWS

 

Lohnt sich China noch? Aktuelle Entwicklungen im HR Management Sino HR Conference– 4 Deutsch-Chinesische Konferenz


Lohnt sich China noch? Aktuelle Entwicklungen im HR Management Sino HR Conference – 4. Deutsch-Chinesische Personalkonferenz im April 2015


NEWS-EINTRAG aus der Kategorie Beruf / Bildung vom 25.03.15 - 10:07 Uhr:

 

ast-berufsbekleidung.de

 

Die Frage, ob ein Engagement in China aus unternehmerischer Sicht noch
gewinnbringend ist, wird aktuell in einigen ausländischen Unternehmen in
China gestellt. Der Großteil der Unternehmen steht weiterhin zum
Engagement in China und sucht nach Möglichkeiten, um die neuen
Herausforderungen zu meistern. Die Sino HR Conference bietet mit Blick
auf das HR Management in China neue Ansätze und relevante
Informationen.


„Ziel der Sino HR Conference ist es, deutschen Personalverantwortlichen
und Geschäftsführern die aktuellen Entwicklungen in der VR China zu
präsentieren. Wir sprechen in der Konferenz insbesondere die Themen an,
die sich in China sehr dynamisch entwickeln.“ sagt Dirk Mussenbrock,
Geschäftsführer der Mussenbrock & Wang GmbH – Ausrichter der
Personalkonferenz.

Mit den Themenschwerpunkten „Efficiency“ und „Compliance“ werden
aktuell hochrelevante Themen behandelt. Ausländischen Unternehmen
wird bei der Einhaltung lokaler Gesetze keinen Sonderstatus gewährt. Das
Thema „Compliance“ erfährt somit stärkere Beachtung – aktuell durch die
Umsetzung des neuen Arbeitssicherheitsrechts.

Steigende Lohnkosten und geringe Produktivitätssteigerungen rücken das
Thema „Efficiency“ zunehmend in den Fokus des Managements. Unter
dem Druck lokaler chinesischer Wettbewerber und sinkender Margen
suchen Unternehmen neue Wege zur Steigerung der Effizienz innerhalb
der Organisation.

„Die rasanten Lohnerhöhungen der letzten Jahre haben keine signifikante
Steigerung der Produktivität bewirkt. China muss einen höheren
Automatisierungsgrad erreichen, um langfristig wettbewerbsfähig zu
bleiben“, so Martin Tjan von DEININGER Consulting – eine, in Deutschland
und China ansässige Personalberatung.

Für Frank Dissen, WTS, Leiter Global Expatriate Services in Frankfurt,
stehen aktuelle Entsendungsfragen im Fokus: „China gehört ohne Zweifel
zu den beliebtesten Investitionszielen von internationalen Unternehmen.
Doch wer dorthin Mitarbeiter entsendet, um sein Geschäft aufzubauen oder
weiterzuentwickeln, wird mit zahlreichen Herausforderungen konfrontiert.
Aus kultureller, aber auch aus steuer-, sozialversicherungs- und
aufenthaltsrechtlicher Sicht ist deshalb eine gute Vorbereitung
unabdingbar“.

Aus der Sicht von Rainer Burkardt von Burkardt & Partner – einer in
Shanghai angesiedelten Rechtsanwaltskanzlei, die vorwiegend
mittelständische Unternehmen aus Deutschland, Österreich und der
Schweiz bei deren Investitionen in China berät, steht insbesondere das
neue Arbeitssicherheitsrecht im Fokus: „Aufgrund mehrerer schwerer
Arbeitsunfälle im vergangenen Jahr hat die chinesische Zentralregierung
Ende 2014 die gesetzlichen Anforderungen für Arbeitssicherheit drastisch
erhöht. Auch in anderen Bereichen verschärfen sich die gesetzlichen
Anforderungen stetig. Insbesondere im Hinblick auf die ohnehin schon
stark arbeitnehmerfreundlichen Arbeitsgesetze wird das nächste Jahr,
insbesondere für die stärker von den Behörden kontrollierten ausländisch-
investierten Unternehmen, ein Balanceakt zwischen Wirtschaftlichkeit und
Gesetzeskonformität werden.“

Weitere Themen wie die Ergebnisse aktueller Studien, Chinas
Bildungssystem, Personal- und Organisationsentwicklung und aktuelle
Entwicklungen in der Visa-Politik stehen auf der Agenda. Präsentiert
werden diese Themen von Experten, die sich seit Jahren in ihrem Fach
bewegen – viele davon mit Arbeitsmittelpunkt in der VR China.

Die Konferenz wird am 14. April 2015 im Fleming´s Conference Hotel
Frankfurt abgehalten. Anmeldungen sind über sino-hr-
conference.com möglich.

Unternehmensportrait Mussenbrock & Wang GmbH:
Mussenbrock & Wang ist ein führender Anbieter von
Rekrutierungslösungen im europäisch-chinesischen Kontext mit Sitz in
Deutschland und China. Die Spezial-Jobbörse SinoJobs sowie die
Karriere- und Recruitingmessen SinoJobs Career Days bieten
europäischen und chinesischen Unternehmen spezialisierte Lösungen für
die Rekrutierung von chinesischen und europäischen Fach- und
Führungskräften in Greater China und der EU.

Die im jährlichen Rhythmus durchgeführte Sino HR Conference – Deutsch-
Chinesische Personalkonferenz – hat sich als führendes Event zu Themen
des europäisch-chinesischen Personalmanagements etabliert. Die in
Frankfurt am Main durchgeführte Konferenz zieht jährlich mehr als 120
Teilnehmer an.

Die Verantwortung und rechtliche Belangbarkeit dieses Artikels liegt ausschließlich beim unten genannten Redakteur!
Diesen Artikel kommentieren und/oder bewerten


weitere Kommentare anzeigen

 


Kontaktangaben zu diesem News-Artikel:   Ähnliche News:
Firma: Mussenbrock & Wang GmbH Mittelständische Arbeitgeber in China: Potentielle Mitarbeiter erwarten Karriere...
China lockert Anforderungen an Arbeitsvisa für Absolventen ...
Wir bieten alles rund um die Olympischen Spiele 2008 in Peking. Das Welt-Ereigni...
Freund+Dirks informiert Dr. Stefan Ruppert (MdB) über Deutsch-Chinesische Akadem...
2010 EnginSoft International Conference in Italien (Montichiari - Brescia)...
Open Source Monitoring Conference 2016 startet Call for Papers und Early-Bird Ph...
Internationale Konferenz des Orient Instituts für Interkulturelle Studien...
10 Jahre Open Source Data Center Conference – Call for Papers eröffnet...
Taiwan genehmigt Investitionen aus China in seine Wertpapiere und Terminwaren...
Letzte Tickets für die Open Source Data Center Conference 2016...
Anschrift: Heinrich-Hertz-Straße 131 | 22083 Hamburg - Germany
Telefon: +49 40 696 353 85-0
E-Mail: an Kontakt schreiben
Homepage: http://sinojobs.com/en.html
Ansprechpartner/in: Dirk Mussenbrock
Position:

Angaben zum verantwortlichen Redakteur:
Name: Dirk Mussenbrock
Firma: Mussenbrock & Wang GmbH
Anschrift: Heinrich-Herz-Str. 131, 22083 Hamburg, Deutschland
E-Mail: an Redakteur schreiben
Telefon: 040 696 353 85-1


Kategorien: Banken / Finanzen | Beruf / Bildung | Bücher / Literatur | Computer / Internet | Freizeit / Spiel / Hobby | Gesellschaft / Personalien | Gesundheit / Medizin | Grundstücke / Immobilien | Handwerk / Bau | Industrie / Handel | Kunst / Kultur | Marketing / Werbung | Medien / Zeitungen | Nachrichten / Telekommunikation | Politik | Produkte / Innovationen | Recht / Gesetz | Reisen / Verkehr / Unterkünfte | Show / Unterhaltung | Software / Technik | Sonstiges | Sport / Wettkampf | Umwelt / Energie | Vereine / Verbände | Wirtschaft / Gewerbe | Wissenschaft / Forschung