Home / Startseite

 


 
@olly - fotolia.com

NEWS

 

Unternehmensnachfolge in Deutschland - Auf die Vorbereitung kommt es an


Erste Fragen und Erste Antworten rund um Nachfolge, Verkauf und Beteiligung von mittelständischen Unternehmen werden beantwortet


NEWS-EINTRAG aus der Kategorie Wirtschaft / Gewerbe vom 21.04.15 - 14:46 Uhr:

 

In den kommenden vier Jahren sehen sich in Deutschland rund 135.000 Unternehmen mit dem Thema Nachfolgeregelung konfrontiert. Leicht haben es diejenigen Unternehmer, deren Töchter und Söhne das familiäre Erbe weiterführen werden. Jedoch haben mehr als die Hälfte aller Unternehmer niemanden in der Familie, der das Unternehmen übernehmen möchte.


Diese Inhaber stehen vor der Entscheidung Ihr Lebenswerk veräußern zu müssen, um das Weiterbestehen des Betriebes zu sichern, Arbeitsplätze zu erhalten und volkswirtschaftliches Wachstum zu garantieren. Dieser Transaktionsprozess respektive der Unternehmensverkauf an sich, aus dem angloamerikanischen Sprachraum auch Mergers & Acquisitions (M&A) genannt, ist für viele mittelständischen Unternehmer eine einmalige Herausforderung. In diesem Zusammenhang ergeben sich zwingend erste offene Fragen:

- Was ist eigentlich mein Unternehmen wert?
- Wie ist der typische Ablauf eines Unternehmensverkaufes?
- Welcher Zeitpunkt ist der Richtige, mein Unternehmen zu verkaufen?
- Wie und wann beziehe ich meine Führungsmitarbeiter in einen Verkaufsprozess mit ein?
- Welche Formen eines Unternehmensverkaufes gibt es?
- Wie erziele ich den besten Verkaufspreis?

Diese und weitere Fragen rund um den Unternehmensverkauf, -nachfolge und –beteiligung sollen auf ersteantworten.de beantwortet werden. Dieses Portal haben unabhängige M&A-Berater ins Leben gerufen, damit sich gerade die mittelständischen Unternehmen unverbindlich und vor allem anonym in einem ersten Schritt informieren können.

Denn die Praxis zeigt, dass trotz hoher Relevanz dieses Themas die Dauer eines Übergangsprozesses und die Doppelbelastung des Unternehmers währenddessen oftmals unterschätzt werden. Umso wichtiger ist es, als Inhaber frühzeitig die Regelung der Nachfolge anzugehen, um die unternehmerischen und persönlichen Ziele zu erreichen.

Die WALTER FRIES Corporate Finance GmbH
Wir kennen nicht nur die Märkte, sondern auch ihre Teilnehmer. So entwickeln und vernetzen wir Unternehmen.
Als Mittelständler verkauft man sein Unternehmen nicht einfach oder akquiriert leichtherzig ein neues hinzu. Für solche Vorhaben müssen Chancen und Risiken exakt abgewogen werden – genau dabei helfen wir: Den Mergers & Acquisitions Prozess begleiten unsere Spezialisten ganzheitlich von Anfang bis Ende, persönlich, sorgfältig – und vor allem eines: partnerschaftlich.

In der WALTER FRIES Corporate Finance unterscheiden wir grundsätzlich zwei große Bereiche: So konzentrieren sich unsere Aktivitäten einerseits auf den klassischen deutschen Mittelstand und dessen „Traditionsbranchen“ wie zum Beispiel den Maschinenbau. Andererseits setzen wir einen weiteren Schwerpunkt auf innovative Technologieunternehmen, der so genannten „New Economy“. In beiden Märkten sind wir bestens vernetzt, kennen die Teilnehmer und haben direkten Zugang zu den Entscheidern. Durch unsere jahrelang gepflegten Kontakte können wir so garantieren, dass im entscheidenden Moment die richtigen Parteien zueinanderfinden.


Die Verantwortung und rechtliche Belangbarkeit dieses Artikels liegt ausschließlich beim unten genannten Redakteur!

Kontaktangaben zu diesem News-Artikel:   Ähnliche News:
Firma: WALTER FRIES Corporate Finance GmbH Firma zu verkaufen oder Nachfolger fürs eigene Unternehmen gesucht?...
Unternehmer werden ist nicht schwer. Sein Unternehmen heutzutage zu verkaufen se...
Zu viele Heilpraktiker in Deutschland? Stimmt diese Behauptung?...
Firmenverkauf - Experten geben Ihr Spezialwissen an den Mittelstand weiter....
Hotelvideos aus Deutschland, Österreich, Schweiz und Südtirol...
Stefan Hagen thematisiert die Unternehmensnachfolge auf der women&work...
Der Alptraum für viele KMU. „Was passiert, wenn ich jetzt meine Firma verkaufe?...
Englishtown bietet Englischkurse mit TOEFL/TOEIC Vorbereitung...
axanta AG informiert über Mittelstandsstudie des Instituts für Unternehmenswerts...
Die Unternehmensnachfolge nach der Erbschaftssteuerreform...
Anschrift:
Telefon:
E-Mail: an Kontakt schreiben
Homepage: http://www.walterfries.de
Ansprechpartner/in:
Position:

Angaben zum verantwortlichen Redakteur:
Name: Eva Kleinschmitt
Firma: WALTER FRIES Firmengruppe
Anschrift: Friedrichstr. 17, 63739 Aschaffenburg, Deutschland
E-Mail: an Redakteur schreiben
Telefon: 06021- 3542 0


Kategorien: Banken / Finanzen | Beruf / Bildung | Bücher / Literatur | Computer / Internet | Freizeit / Spiel / Hobby | Gesellschaft / Personalien | Gesundheit / Medizin | Grundstücke / Immobilien | Handwerk / Bau | Industrie / Handel | Kunst / Kultur | Marketing / Werbung | Medien / Zeitungen | Nachrichten / Telekommunikation | Politik | Produkte / Innovationen | Recht / Gesetz | Reisen / Verkehr / Unterkünfte | Show / Unterhaltung | Software / Technik | Sonstiges | Sport / Wettkampf | Umwelt / Energie | Vereine / Verbände | Wirtschaft / Gewerbe | Wissenschaft / Forschung