Home / Startseite
Online Kredit Beantragen mit Funding Circle

 


 

NEWS

 

Fahrzeugsicherheit: Hypervisor für ARM Cortex-R52 angekündigt


OpenSynergy räumt den Weg frei für autonome Fahrzeuge der nächsten Generation mit Virtualisierung des leistungsstärksten ARM-Echtzeitprozessors


NEWS-EINTRAG aus der Kategorie Software / Technik vom 01.08.17 - 10:43 Uhr:

 

 

Berlin, Germany and Cambridge, UK. OpenSynergy entwickelt den ersten softwarebasierten Hypervisor für den modernsten Echtzeitprozessor ARM® Cortex®-R52. Der Hypervisor verwandelt jeden Cortex-R52-basierten Chip in mehrere virtuelle Maschinen, die jeweils in der Lage sind, unterschiedliche Softwareanweisungen simultan auszuführen.


Das Konzept versteht sich als Antwort auf die wachsende Komplexität von Software in Geräten wie autonomen Fahrzeugen oder industriellen Steuerungssystemen. Mit diesem Ansatz können Anwendungen auf eine geringere Anzahl von Steuergeräten (ECU) konsolidiert werden, um Komplexität zu bewältigen und Kosten zu reduzieren.

Richard York, Vice President of Embedded Marketing bei ARM, drückt es so aus: “Massenmarkttaugliche autonome Fahrzeuge brauchen ECUs mit einer deutlich höheren Rechenleistung sowie der Fähigkeit, weitaus komplexere Software-Stacks sicher zu verwalten. Der Cortex-R52 wurde entwickelt für Hypervisor-basierte Software-Separierung. Dies schützt sicherheitskritische Features, ohne die schnelle Ausführung von Echtzeitanweisungen einzuschränken. Das ermöglicht leistungsstarke Fahrzeuge, denen man guten Gewissens das Fahren überlassen kann.“

OpenSynergy CEO Stefaan Sonck Thiebaut ist seinerseits erfreut über den neuen ARM-Prozessor: „Der Cortex-R52 ermöglicht den Einsatz der Virtualisierungstechnologie auf einer größeren Vielfalt von Steuergeräten in der Automobilindustrie. Wir freuen uns, damit die nächste Generation der Fahrzeugarchitektur einzuleiten.“ Der Cortex-R52 verfügt erstmalig über Hardware-Support bei der Virtualisierung von Prozessoren der Cortex-R-Familie unter Beibehaltung sämtlicher Funktionen zur Ausführung von harten Echtzeitanwendungen. Die Möglichkeit einer deterministischen Ausführung innerhalb des Hypervisors ist die ideale Lösung bei zeitgleichen Echtzeitsystemen in der Robotik.

Die Softwarearchitektur von OpenSynergy zielt auf Mikrocontroller ab, beispielsweise Domain Controller. Der Hypervisor ermöglicht so auf dem ARM Cortex-R52 eine parallele Ausführung mehrerer Echtzeit- und AUTOSAR-Systeme mit unterschiedlichen ASIL-Leveln.

Über OpenSynergy

OpenSynergy ist ein Hightech-Unternehmen, spezialisiert auf embedded Automotive-Software für Lösungen im Fahrzeug-Cockpit. Die Kernprodukte sind das modulare Software Development Kit COQOS SDK und der führende Bluetooth™-Stack Blue SDK. Unsere Produkte ermöglichen die Konvergenz von Kombiinstrument, Head-Unit, FahrerassistenzSystemen und Connectivity-Systemen. Wichtige Technologien dafür sind Virtualisierung und der Einsatz von Open Source Software. Unsere Lösungen erfüllen Standards wie AUTOSAR und Bluetooth™. Auf diese Weise ebnen wir den Weg für das autonome Fahren.

OpenSynergy ist ein eigenständig geführtes Unternehmen mit Hauptstandort in Berlin und einem weiteren Standort in München und in den USA. Die große Nachfrage nach unseren Produkten führt zu einem ständigen Wachstum. Fast alle Mitarbeiter sind hochqualifizierte Ingenieure. Unsere Unternehmenskultur wird inspiriert von der Internationalität unserer Mitarbeiter, Partner und Kunden.

Die Verantwortung und rechtliche Belangbarkeit dieses Artikels liegt ausschließlich beim unten genannten Redakteur!
Diesen Artikel kommentieren und/oder bewerten


weitere Kommentare anzeigen

 


Kontaktangaben zu diesem News-Artikel:   Ähnliche News:
Firma: OpenSynergy Atlantik Elektronik zeigt Highlights und Neuheiten auf der embedded world...
27.11.2009 Konsumwende - Eine Motto-Show zur Nachhaltigkeit...
GNS macht Desktop-Virtualisierung auch für den Mittelstand attraktiv...
Software für Unternehmer: Branchenlösungen für die Apple Mac Plattform...
Energieversorger haben Erhöhung der Gaspreise angekündigt...
3min präsentiert den erfolgreichen Webserienhit Prom Queen...
Personalwesen: Aufhebungsverträge brauchen zwei Unterschriften...
Holzfachhändler in Donauwörth seit 40 Jahren erfolgreich...
Neue Open-Source Software für Online-Communities angekündigt...
„Back to Football" mit dem DSF wird von trendhouse EventMarketing organisier...
Anschrift: Rotherstr. 20 D-10245 Berlin
Telefon: +49.(0)30.60 98 540-41
E-Mail: an Kontakt schreiben
Homepage: http://www.opensynergy.com
Ansprechpartner/in: Sabine Mutumba
Position: Director of Marketing

Angaben zum verantwortlichen Redakteur:
Name: René Drescher
Firma: OpenSynergy GmbH
Anschrift: Rotherstr. 9, 10245 Berlin, Deutschland
E-Mail: an Redakteur schreiben
Telefon: +49 (0)30-2018 1835-41


Kategorien: Banken / Finanzen | Beruf / Bildung | Bücher / Literatur | Computer / Internet | Freizeit / Spiel / Hobby | Gesellschaft / Personalien | Gesundheit / Medizin | Grundstücke / Immobilien | Handwerk / Bau | Industrie / Handel | Kunst / Kultur | Marketing / Werbung | Medien / Zeitungen | Nachrichten / Telekommunikation | Politik | Produkte / Innovationen | Recht / Gesetz | Reisen / Verkehr / Unterkünfte | Show / Unterhaltung | Software / Technik | Sonstiges | Sport / Wettkampf | Umwelt / Energie | Vereine / Verbände | Wirtschaft / Gewerbe | Wissenschaft / Forschung