Home / Startseite
Online Kredit Beantragen mit Funding Circle

 


 

NEWS

 

Warum sollen Unternehmen sich im Jahr 2018 um digitale Barrierefreiheit kümmern


Warum es für Unternehmen sehr wichtig ist Ihre Webseiten und Programme so zu entwickeln dass Menschen mit Behinderungen diese nutzen können erfahren hier.


NEWS-EINTRAG aus der Kategorie Computer / Internet vom 09.03.18 - 19:02 Uhr:

 

 

Während es in Amerika schon lange selbstverständlich ist, dass IT-Unternehmen wie Google, Microsoft und Apple ihre IT barrierefrei machen, haben Unternehmen in Deutschland mit diesem Thema große Probleme. Warum Unternehmen in Deutschland sich im Jahr 2018 um digitale Barrierefreiheit kümmern sollten erklärt Markus Lemcke, Geschäftsinhaber des Unternehmens Marlem-Software in dieser Pressemitteilung.


Seit dem 1. Mai 2002 gibt es ein Gleichstellungsgesetz für Menschen mit Behinderungen. Ziel dieses Gesetzes ist es dafür zu sorgen, dass behinderte Menschen gleiche Chancen haben wie Menschen ohne Behinderungen. In § 12 Barrierefreie Informationstechnik werden staatliche Einrichtungen zur Barrierefreiheit bei Webseiten, Programme und Apps verpflichtet. Unternehmen sind nicht gesetzlich verpflichtet zur Barrierefreiheit in der Informationstechnik, sollten diese aber umsetzen.

Obwohl Unternehmen nicht zur digitalen Barrierefreiheit verpflichtet sind, möchte Markus Lemcke, Geschäftsinhaber des Unternehmens Marlem-Software, dass diese sich dennoch mit der digitalen Barrierefreiheit beschäftigen. Deswegen hat er im Internet recherchiert, wie die Weltunternehmen Google, Microsoft und Apple ihren Kunden erklären, warum für sie die digitale Barrierefreiheit wichtig ist.

Apple-Chef Tim Cook erklärt in einem Youtube-Video, dass Barrierefreiheit für das Weltunternehmen Apple ein Menschenrecht ist. Deswegen gehören Apple-Geräte wie Ipad und Iphone was Bedienungshilfen angeht zu den besten. Obwohl Markus Lemcke großer Google-Fan ist, stellt er deutlich fest, dass Apple in Sachen Bedienungshilfen für Menschen mit Behinderungen Weltmarktführer ist.

Das Weltunternehmen Google erklärt in Youtube-Videos zum Thema Barrierefreiheit bei Android, dass es für Google sehr wichtig ist, dass alle Menschen ihre Produkte und Dienstleistungen nutzen können.

Microsoft hat sich dazu verpflichtet, sicherzustellen, dass die Produkte und Dienste für alle Menschen konzipiert werden. Dies schließt die rund 1,2 Mrd. Personen mit körperlichen Beeinträchtigungen weltweit ein.

Da die großen IT-Unternehmen alle klar stellen, dass für sie die Barrierefreiheit in der Informatik wichtig ist, möchte Markus Lemcke dafür kämpfen dass dieses Jahr IT-Unternehmen in Reutlingen sich mit digitaler Barrierefreiheit beschäftigen. Deswegen hat Markus Lemcke einen Blogartikel geschrieben, der nicht nur reutlinger IT-Unternehmen, sondern alle IT-Unternehmen in ganz Deutschland dazu ermutigen soll sich mit digitaler Barrierefreiheit zu beschäftigen. Lemcke würde sich sehr freuen, wenn sein Blogartikel die reutlinger und die deutsche IT-Welt ein bißchen verändert.
Deutschland ist im Vergleich zu anderen Ländern weit hinterher und sollte dieses Jahr dringend anfangen die digitale Barrierefreiheit umzusetzen.

Die Verantwortung und rechtliche Belangbarkeit dieses Artikels liegt ausschließlich beim unten genannten Redakteur!
Diesen Artikel kommentieren und/oder bewerten


weitere Kommentare anzeigen

 


Kontaktangaben zu diesem News-Artikel:   Ähnliche News:
Firma: Marlem-Software Digitale Barrierefreiheit und Benutzerfreundlichkeit ergänzen sich gut und werde...
Accessibility Day - Vortrag von Markus Lemcke Unternehmen und die digitale Barri...
Barrierefreiheit bei dem Betriebssystem Android 6 – ein reutlinger Unternehmen i...
Barrierefreiheit in der Informatik gibt es jetzt auch auf Youtube – ein Unterneh...
Webdesign aus Reutlingen – zugänglich und barrierefrei für ganz Deutschland...
Barrierefreiheit in der Informatik – Lexikon der Behinderungsarten aus Reutlinge...
Barriereiheit bei dem Betriebssystem Linux / Ubuntu – ein Unternenhmen aus Reutl...
Barrierefreiheit in der Informatik – ein Unternehmen aus Reutlingen gewinnt eine...
World Usability Day 2017 in Stuttgart – Ein Accessibility-Experte aus Reutlingen...
Suchmaschinenoptimierung von Marlem-Software aus dem Raum Reutlingen, Tübingen, ...
Anschrift: Adolf-Damaschke-Str. 25/42
72770 Reutlingen
Telefon: 07121/504458
E-Mail: an Kontakt schreiben
Homepage: http://www.marlem-software.de
Ansprechpartner/in: Markus Lemcke
Position: Geschäftsinhaber

Angaben zum verantwortlichen Redakteur:
Name: Markus Lemcke
Firma: Marlem-Software
Anschrift: ADOLF-DAMASCHKE-STR. 25/42, 72770 REUTLINGEN, Deutschland
E-Mail: an Redakteur schreiben
Telefon: 07121504458


Kategorien: Banken / Finanzen | Beruf / Bildung | Bücher / Literatur | Computer / Internet | Freizeit / Spiel / Hobby | Gesellschaft / Personalien | Gesundheit / Medizin | Grundstücke / Immobilien | Handwerk / Bau | Industrie / Handel | Kunst / Kultur | Marketing / Werbung | Medien / Zeitungen | Nachrichten / Telekommunikation | Politik | Produkte / Innovationen | Recht / Gesetz | Reisen / Verkehr / Unterkünfte | Show / Unterhaltung | Software / Technik | Sonstiges | Sport / Wettkampf | Umwelt / Energie | Vereine / Verbände | Wirtschaft / Gewerbe | Wissenschaft / Forschung