Home / Startseite

 


 

NEWS

 

Mobile Accessibility / barrierefreies responsiv Webdesign – Warum ist sie für alle Unternehmen im Jahr 2018 wichtig?


Durch die steigende Zahl der Webseitenbesucher die über ein Mobiltelefon oder Tablet ins Internet gehen, wird barrierefreies responsiv Webdesign immer wichtiger


NEWS-EINTRAG aus der Kategorie Computer / Internet vom 12.11.18 - 21:18 Uhr:

 

 

Barrierefreiheit bei mobile Webseiten wird oft noch vernachlässigt, obwohl die Zugriffe auf Mobile Webseiten stetig steigen. In dieser Pressemitteilung erklärt Markus Lemcke, Experte für Barrierefreiheit in der Informatik, die Grundlagen der Barrierefreiheit bei mobile Webseiten.


Seit dem 1. Mai 2002 gibt es ein Gleichstellungsgesetz für Menschen mit Behinderungen. Ziel dieses Gesetzes ist es dafür zu sorgen, dass behinderte Menschen gleiche Chancen haben wie Menschen ohne Behinderungen. In §12a Barrierefreie Informationstechnik werden staatliche Einrichtungen zur Barrierefreiheit bei Webseiten, Programme und Apps verpflichtet. Unternehmen sind nicht gesetzlich verpflichtet zur Barrierefreiheit in der Informationstechnik, sollten diese aber umsetzen.

Laut Webseite des statischen Bundesamts gibt es 10,2 Millionen Menschen mit Behinderungen in Deutschland. Diese Menschen profitieren von barrierefreies Webdesign und mobile Accessibility.

Barrierefreies Webdesign bedeutet, dass eine Webseite so gestaltet ist, dass sie für alle Menschen, auch für Menschen mit körperlichen Einschränkungen, bedienbar und wahrnehmbar ist. Barrierefreies Webdesign bei mobile Webseiten nennt sich auf englisch mobile Accessibility.

Aufgrund der Tatsache, dass Displays bei Mobilgeräten kleiner sind als bei Computer und Laptops, müssen die Informationen minimiert werden. Ebenfalls ist wichtig, die Bereitstellung einer angemessenen Standardgröße für Inhalts- und Berührungssteuerelemente, um das Ein- und Auszoomen für Benutzer mit geringer Sehschärfe zu minimieren.

Mit einer Vielzahl von Methoden sollte es möglich sein, dass der Benutzer die Inhaltsgröße auf mobilen Geräten mit kleinen Bildschirmen steuern kann.

Da mobil Geräte oft im freien eingesetzt werden, sind sie oft der Blendung der Sonne oder anderen starker Lichtquellen ausgesetzt. Dieses Szenario erhöht die Bedeutung der Verwendung von gutem Kontrast für alle Benutzer.

Durch die hohe Auflösung mobiler Geräte können viele interaktive Elemente auf einem kleinen Bildschirm zusammen dargestellt werden. Diese Elemente müssen jedoch groß genug sein und genügend Abstand zueinander haben, damit Benutzer sie sicher per Berührung anzielen können. Dies ist für Menschen wichtig, die mit den Händen motorisch eingeschränkt sind.

Viele mobile Geräte sind so konzipiert, dass sie hauptsächlich über Gesten bedient werden, die auf einem Touchscreen gemacht werden. Diese Gesten können einfach sein, z. B. Tippen mit einem Finger, oder sehr komplex mit mehreren Fingern, mehreren Taps und gezeichneten Formen.
Einige (aber nicht alle) mobile Betriebssysteme bieten Work-Around-Funktionen, mit denen der Benutzer komplexe Gesten mit einfacheren über ein Bildschirmmenü simulieren kann.

Dies sind einige Beispiele.

Für Markus Lemcke, Geschäftsinhaber des Unternehmens Marlem-Software steht fest, das es sich lohnt, mobile Accessibility umzusetzen.

Die Verantwortung und rechtliche Belangbarkeit dieses Artikels liegt ausschließlich beim unten genannten Redakteur!
Diesen Artikel kommentieren und/oder bewerten


weitere Kommentare anzeigen

 


Kontaktangaben zu diesem News-Artikel:   Ähnliche News:
Firma: Marlem-Software Barrierefreies Webdesign – Ein Experte aus Reutlingen erklärt warum es für Unter...
Barrierefreies Webdesign nach den Richtlinien der BITV 2.0 aus Reutlingen...
Barrierefreiheit mit Wordpress – barrierefreies Webdesign ist noch immer nicht S...
Webdesign aus Reutlingen - Barrierefreies Webdesign und Barrierefreiheit bei Wor...
barrierefreies Webdesign – jetzt auch als Youtube-Video auf dem Kanal von Markus...
Barrierefreies Webdesign - das neue Behindertengleichstellungssetz unterstreich...
Accessibility Day - Vortrag von Markus Lemcke Unternehmen und die digitale Barri...
Barrierefreiheit mit Wordpress - Ein Unternehmen aus Reutlingen erklärt wie es g...
Webdesign aus Reutlingen – zugänglich und barrierefrei für ganz Deutschland...
Barrierefreiheit in der Informatik – Lexikon der Behinderungsarten aus Reutlinge...
Anschrift: Adolf-Damaschke-Str. 25/42
72770 Reutlingen
Telefon: 07121/504458
E-Mail: an Kontakt schreiben
Homepage: http://www.marlem-software.de
Ansprechpartner/in: Markus Lemcke
Position: Geschäftsinhaber

Angaben zum verantwortlichen Redakteur:
Name: Markus Lemcke
Firma: Marlem-Software
Anschrift: ADOLF-DAMASCHKE-STR. 25/42, 72770 REUTLINGEN, Deutschland
E-Mail: an Redakteur schreiben
Telefon: 07121504458


Kategorien: Banken / Finanzen | Beruf / Bildung | Bücher / Literatur | Computer / Internet | Freizeit / Spiel / Hobby | Gesellschaft / Personalien | Gesundheit / Medizin | Grundstücke / Immobilien | Handwerk / Bau | Industrie / Handel | Kunst / Kultur | Marketing / Werbung | Medien / Zeitungen | Nachrichten / Telekommunikation | Politik | Produkte / Innovationen | Recht / Gesetz | Reisen / Verkehr / Unterkünfte | Show / Unterhaltung | Software / Technik | Sonstiges | Sport / Wettkampf | Umwelt / Energie | Vereine / Verbände | Wirtschaft / Gewerbe | Wissenschaft / Forschung