Home / Startseite

 


 

NEWS

 

Netzwerk für Tiere Köln: Bündelung der Kräfte am Rosenmontagszug


Das NTK* wird Rosenmontag in Köln Pferde mit ihren Reitern am Rosenmontagzug vom Aufstellungsplatz bis zum Zugende begleiten.


NEWS-EINTRAG aus der Kategorie Sonstiges vom 26.01.20 - 13:40 Uhr:

 

Über das NTK
Im „Netzwerk für Tiere Köln“ arbeiten verschiedene Tierschutzvereine und -organisationen aus dem Kölner Raum zusammen. Dabei bringt jeder Verein und jede Organisation seine Fokusthemen in das Netzwerk ein. Gemeinsam werden Ziele definiert, die dann auch gemeinsam verfolgt werden. Für das NTK die beste Basis, um sich mit Kopf und Herz für das Wohl von Mensch und Tier und ein harmonisches Miteinander einzusetzen.


Pressemitteilung vom „Netzwerk für Tiere Köln“, 27. Januar 2020

NETZWERK FÜR TIERE KÖLN: BÜNDELUNG DER KRÄFTE AM ROSENMONTAGZUG

Mit der Hilfe vieler Kölner Tierschützerinnen und Tierschützer wird das NTK* am Rosenmontag in Köln (24.02.2020) Pferde mit ihren Reitern am Rosenmontagzug vom Aufstellungsplatz bis zum Zugende begleiten. Über Filmaufnahmen werden das Verhalten der Reiter und die Qual der Pferde dokumentiert. Ziel ist es, mit der juristischen Unterstützung der Deutschen Juristischen Gesellschaft für Tierschutzrecht e.V. jeden dokumentierten Verstoß gegen das Tierschutzgesetz anzuzeigen. Weder der Rat der Stadt Köln noch das Festkomitee Kölner Karneval ist Willens, zum Schutz von Teilnehmern, Besuchern und Pferden den längst überfälligen und rechtlich gebotenen Beschluss zu fassen, auf Pferde im Karneval zu verzichten.

Das sind die Hauptkritikpunkte:
- Stress durch laute Musik, viele Menschen und Wurfmaterial
- oft reiterliche Defizite
- enormer Kraftakt für die Tiere durch ständiges Stop-and-go – besonders für Kutschpferde
- zumeist fehlendes Vertrauensverhältnis, da sich Pferd und Reiter in der Regel kaum kennen
- oft falsche, schmerzbringende Zähmung
- unpassender Hufbeschlag für stundenlanges Gehen auf Asphalt
- lange Anreise
- Zugdauer von 5-6 Stunden
- fehlende Versorgung mit Futter und Wasser für einen langen Zeitraum

Pferde sind Fluchttiere mit Herdentrieb. Dass der Fluchtinstinkt nie ganz ausgeschaltet werden kann, ist ein enormes Sicherheitsproblem für Zuschauer, Reiter und die Tiere.

Die Teilnahme der Pferde im Zug ist eine durch Politik und Festkomitee tolerierte Missachtung des Tierschutzgesetzes.

*Netzwerk für Tiere Köln

Über das NTK
Im „Netzwerk für Tiere Köln“ arbeiten verschiedene Tierschutzvereine und -organisationen aus dem Kölner Raum zusammen. Dabei bringt jeder Verein und jede Organisation seine Fokusthemen in das Netzwerk ein. Gemeinsam werden Ziele definiert, die dann auch gemeinsam verfolgt werden. Für das NTK die beste Basis, um sich mit Kopf und Herz für das Wohl von Mensch und Tier und ein harmonisches Miteinander einzusetzen.

Das Netzwerk für Tiere Köln wird aktiv unterstützt vom bmt (Bund gegen Missbrauch der Tiere) – vertreten durch die Tierheime Köln Dellbrück und Bergheim –, von den Lebenshöfen Kuhrettung Rhein-Berg und Hofzeit e.V., von der Initiative „Mensch, Hund und“, der Aktion Fair Play und den Ärzten gegen Tierversuche.

Die Verantwortung und rechtliche Belangbarkeit dieses Artikels liegt ausschließlich beim unten genannten Redakteur!

Kontaktangaben zu diesem News-Artikel:   Ähnliche News:
Firma: Reiter nehmen Pferde im Rosernmontagszug 2020 an die Kandare...
Rosernmontag 2020 in Köln - Gefahr für Besucher, Teilnehmer und Tier...
Kölner Tierschutzvereine und Organisationen halten zusammen - Das zeigte sich be...
Vierte Pressemitteilung vom „Netzwerk für Tiere Köln“ zum Rosenmontagszug 2020 0...
Das zukunftsweisende überregionale Informations- und Kommunikations-Netzwerk...
Seelenheilung und Geistheilung bei Spirit of Animals...
Tierheim Verlorenwasser lädt zur Weihnachtsbescherung für Tiere am 27. Dezember ...
ad pepper media International N.V. erwirbt Minderheitsbeteiligung an der Videova...
Formation einer europäischen Unternehmensgruppe: Olympus Surgical Technologies E...
Die Sonne schickt keine Preiserhöhung - die Erde auch nicht !...
Anschrift:
Telefon:
E-Mail:
Homepage:
Ansprechpartner/in:
Position:

Angaben zum verantwortlichen Redakteur:
Name: Christine Reichmann
Firma: Netzwerk für Tiere Köln
Anschrift: Ostmerheimerstr., 51109 Köln, Deutschland
E-Mail: an Redakteur schreiben
Telefon: 015773194446


Kategorien: Banken / Finanzen | Beruf / Bildung | Bücher / Literatur | Computer / Internet | Freizeit / Spiel / Hobby | Gesellschaft / Personalien | Gesundheit / Medizin | Grundstücke / Immobilien | Handwerk / Bau | Industrie / Handel | Kunst / Kultur | Marketing / Werbung | Medien / Zeitungen | Nachrichten / Telekommunikation | Politik | Produkte / Innovationen | Recht / Gesetz | Reisen / Verkehr / Unterkünfte | Show / Unterhaltung | Software / Technik | Sonstiges | Sport / Wettkampf | Umwelt / Energie | Vereine / Verbände | Wirtschaft / Gewerbe | Wissenschaft / Forschung