Home / Startseite

 


 

NEWS

 

Energieerzeugung durch die Natur: Die Zukunft liegt in umweltfreundlichen Energieanlagen


Energieerzeugung durch die Natur: Die Zukunft liegt in umweltfreundlichen Energieanlagen. Photovoltaik, Solarthermie und Blockheizkraftwerke


NEWS-EINTRAG aus der Kategorie Umwelt / Energie vom 25.02.08 - 08:25 Uhr:

 

Eschbach/Mkgrl, Februar 2008. Jeden Tag sind neue Meldungen über den Klimawandel, steigende Energiepreise und die Konflikte um Erdöl und Erdgas zu lesen. Aus diesen Gründen wird es Zeit umzudenken und andere Wege bei der Energiegewinnung einzuschlagen. Längst sind Möglichkeiten entstanden, um umweltbewusst und ressourcenschonend Energie zu erzeugen. Ingenieure und Wissenschaftler arbeiten fortwährend daran, diese zu optimieren und neue Lösungen zu finden. „Photovoltaik ist dabei eine Perspektive, um in Zukunft Strom auf ökologischem Wege zu erzeugen.


Weitere Techniken wie Blockheizkraftwerke oder Solarthermie erweitern das Sortiment der umweltschonenden Energiegewinnung, wobei diese Systeme sich auch gut miteinander kombinieren lassen“, erklärt Frank Fischer, Projektmanager der Better Energy AG.

Gesetze wie das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) und das Kraft-Wärme-Koppelungsgesetz sollen den Ausbau von Energieversorgungsanlagen, die mit regenerativen Quellen gespeist werden, attraktiver machen, indem über einen bestimmten Zeitraum ein fester Vergütungssatz für den erzeugten Strom gewährt wird, um so den wirtschaftlichen Betrieb der Anlagen zu ermöglichen oder zu unterstützen. Zuständige Netzbetreiber sind aufgrund eines gesetzlichen Schuldverhältnisses verpflichtet, die Anlage an das öffentliche Netz anzuschließen und eine feste Vergütung zu zahlen. „Weitere Vorteile der umweltbewussten Energieerzeugung liegen auf der Hand: Private und gewerbliche Bauherren sind unabhängiger von fossilen Brennstoffen und deren unkalkulierbaren Preissteigerungen und die Anlagen werden wegen des emissionsfreien Betriebes auch zukünftigen Standards gerecht“, so der Vorstand der Better Energy AG, Jörg Schmid.

Solaranlagen, welche für die Energiegewinnung durch Photovoltaik und Solarthermie unerlässlich sind, lassen sich auf fast jedem Dach montieren: Ob in das Dach integriert, als Aufdachmontage oder auf flachen Dächern; sie alle gewinnen Energie aus der Sonne. Viele Handwerker spezialisieren sich mittlerweile auf die Montage dieser Anlagen. Doch der Bauherr muss auch noch andere Faktoren wie die Statik des Gebäudes, geeignete Unterkonstruktionen oder auch versicherungstechnische Angelegenheiten berücksichtigen. Unternehmen wie die Better Energy AG in Eschbach haben sich auf diese Probleme des umweltbewussten Bauherrn spezialisiert, indem sie die komplette Planung der Anlage übernehmen, Experten zu Rate ziehen und die passenden Materialien und Handwerker zur Verfügung stellen. Wenn diese Möglichkeit der Energieerzeugung aufgrund der Gegend oder der Bauweise eines Hauses ungeeignet ist, kann der Bauherr auf Blockheizkraftwerke oder Wärmepumpen zurückgreifen oder aber diese Anlagen miteinander koppeln.

Wie erzeugen diese Technologien denn nun eigentlich Energie? Photovoltaik ist eine Zusammensetzung aus dem griechischen Wort für Licht und dem Namen des Physikers Alessandro Volta. Sie bezeichnet die direkte Umwandlung eingestrahlter Sonnenenergie in elektrische Energie mithilfe von Solarzellen, wobei der Umwandlungsvorgang auf dem sogenannten Photoeffekt beruht. Eine weitere umweltbewusste Lösung ist das sogenannte Blockheizkraftwerk, eine Anlage zur Erzeugung von elektrischem Strom und Wärme, die im Idealfall am Ort des Wärmeverbrauchs betrieben wird oder aber die Nutzwärme in ein Nahwärmenetz einspeist. Als Kraftstoffe kommen hier je nach Motorart fossile oder regenerative Kohlenwasserstoffe, Erd- beziehungsweise Biogas oder Holzhackschnitzel sowie Holzpellets zum Einsatz. Wärmepumpen funktionieren wie ein umgekehrter Kühlschrank, wobei sie in der Lage sind, aus wenig Primärenergie mittels Kompression und Verdampfung soviel Wärme zu generieren, dass ein angenehmes Raumklima geschaffen wird.
Neben der Photovoltaikanlage, welche die Strahlungsenergie der Sonne in elektrische Energie umwandelt, existiert die Solarthermie, die die Kraft der Sonne braucht, um thermische Energie nutzbar zu machen. Dabei unterscheidet man die passive Nutzung, bei der die Sonne direkt, ohne technische Apparate ein Gebäude erwärmt, und die aktive Nutzung. Bei dieser sammeln entsprechend konstruierte Absorberflächen Sonnenwärme und lagern diese mithilfe eines Wärmespeichers, damit sie dann bei Erwärmung von Wasser und der Raumluft Verwendung findet.



Die Verantwortung und rechtliche Belangbarkeit dieses Artikels liegt ausschließlich beim unten genannten Redakteur!

Kontaktangaben zu diesem News-Artikel:   Ähnliche News:
Firma: Better Energy AG Solar- und Brennstoffzellenbetriebene CityCruiser von Velotaxi...
Volkswagen Automobile Stuttgart präsentiert die umweltfreundlichen Modelle von V...
Irena belegt Kapazitätswachstum erneuerbarer Energien – Grüne Werte empfiehlt Zu...
10 Jahre Wärme und Strom aus Darmstadt - Klassische Energieerzeugung ist schon l...
Die 2. Fachtagung regenerative Nahwärme findet im Rahmen der DENEX®...
1. Fachkongresse Stadt der Zukunft. Die Stadt der Zukunft hängt von einer intakt...
Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen besitzen ein hohes Potenzial zur Energieei...
Eine alte Tradition trendy präsentiert, neuer Online-Shop für eine grüne Zukunft...
Grüne Werte Energie GmbH: Nachhaltige Investitionen, hohe Zinserträge...
Der Easy Standbamboo Werbeaufsteller, der Easy L Bamboo Werbeaufsteller...
Anschrift:
Hartheimer Straße 22
79427 Eschbach

Fax: +49-(0)7634-504884-99



Telefon: Fon: +49-(0)7634-504884-88
E-Mail: an Kontakt schreiben
Homepage: http://www.better-energy.de
Ansprechpartner/in: Jörg Schmid
Position: Vorstand

Angaben zum verantwortlichen Redakteur:
Name: Sandra Landwehr
Firma: Borgmeier Media
Anschrift: Am Saatmoor 2, 28865 Lilienthal, Deutschland
E-Mail: an Redakteur schreiben
Telefon: 04298/46830


Kategorien: Banken / Finanzen | Beruf / Bildung | Bücher / Literatur | Computer / Internet | Freizeit / Spiel / Hobby | Gesellschaft / Personalien | Gesundheit / Medizin | Grundstücke / Immobilien | Handwerk / Bau | Industrie / Handel | Kunst / Kultur | Marketing / Werbung | Medien / Zeitungen | Nachrichten / Telekommunikation | Politik | Produkte / Innovationen | Recht / Gesetz | Reisen / Verkehr / Unterkünfte | Show / Unterhaltung | Software / Technik | Sonstiges | Sport / Wettkampf | Umwelt / Energie | Vereine / Verbände | Wirtschaft / Gewerbe | Wissenschaft / Forschung