Home / Startseite
 

 


 
GTC Logo

NEWS

 

Nichts ist so sicher wie das Fax und der Tod - Das Fax: der Chuck Norris der Kommunikation


Wer heute an das Fax denkt, tut dies oft mit einem Hauch von Nostalgie. Manche Kinder wissen gar nicht mehr, wie ein Faxgerät aussieht.


NEWS-EINTRAG aus der Kategorie Marketing / Werbung vom 12.03.20 - 09:31 Uhr:

 

Das Fax ist lebendiger als man denkt: immerhin gibt es über 46 Millionen aktive Faxgeräte weltweit und es werden jährlich 17 Milliarden Telefaxe versandt. Im Gegensatz zu vielen anderen Technologien ist das Fax der „Chuck Norris der Kommunikation“. Allen Unkenrufen zum Trotz ist „das Fax“ nicht nur lebendig – vielmehr hat sich die Fax-Kommunikation zu einer Technologie gemausert, die in puncto Einfachheit und Sicherheit gegenüber den meisten anderen Kommunikationsmitteln die Nase vorn hat.

 

Allen Unkenrufen zum Trotz ist „das Fax“ nicht nur lebendig – vielmehr hat sich die Fax-Kommunikation zu einer Technologie gemausert, die in puncto Einfachheit und Sicherheit gegenüber den meisten anderen Kommunikationsmitteln die Nase vorn hat.

Fünfzig Milliarden!

Bei dieser Zahl handelt es sich nicht um geplante Ausgaben für die Digitalisierung oder ein Umweltschutzprogramm; sondern dies ist die geschätzte Anzahl an Seiten, die im letzten Jahr per Fax versendet wurden. Nicht wenige Faxe werden momentan nach wie vor über alte Faxgeräte oder Kopierer und Drucker mit Faxfunktion versandt – direkt ausgedruckt auf das Gerät des Empfängers, ohne spezielle Sicherheitsstandards. Aber das muss nicht sein – denn es geht besser:


Trendwende und Wiedergeburt des Fax als Phönix aus der Asche:

In den letzten Jahren hat sich der Trend zu Cloud-Online-Faxdiensten verstärkt – nicht nur Kostengründe sind dafür ausschlaggebend: vor allem der Sicherheitsaspekt spielt eine immer größere Rolle. Denn sobald wir über Übertragungssicherheit und Datenschutz nachdenken, fällt die normale, tagtäglich häufig auch gedankenlos genutzte E-Mail heraus: Mit ihr lassen sich ohne umfangreiche zusätzliche Schutzmaßnahmen auf Sender- wie auch Empfänger-Seite (!) sensible Daten nicht so übertragen, dass ihre Übermittlung den gesetzlichen Vorgaben wie beispielsweise der DSGVO oder PCI-Standards für Kreditkartendaten entspricht. Ganz zu schweigen von noch strengeren Anforderungen wie dem HIPAA-Standard im Gesundheitswesen. Da kommt das Fax ins Spiel.

Bei der Faxübertragung werden die Daten nicht über das Internet frei versandt, sondern verschlüsselt als Faxsignal über Telefonleitungen übermittelt. Das macht die Übertragung sehr sicher.

Nutzt man zusätzlich Online-Faxdienste, so bleibt das Fax auch vor und nach dem Versand im geschützten Umfeld, wo es auch verarbeitet werden kann: direkt als Datei – ein Ausdruck ist nicht erforderlich. So profitiert man von besonders sicheren Übertragungsmethoden, die vom Benutzerkomfort her genauso gut oder besser funktionieren als bei E-Mails oder anderen Kommunikationswegen.


Das Fax überlebt uns alle:

Faxübertragung vereint Sicherheit und Schnelligkeit wie kaum ein anderer Standard-Kommunikationskanal. Das Fax zeigt sich dabei immer weniger in seiner traditionellen Form als herkömmliches Faxgerät, sondern als Übertragungsprotokoll mit Erfüllung der höchsten Sicherheitsanforderungen – Vorbereitung und Weiterverarbeitung erfolgen dann vollkommen flexibel als Datei. Für den Faxversand und -Empfang genügt so der eigene PC oder auch das Mobiltelefon. Es gibt keine günstigere Methode, die Da-tenübertragung in Unternehmen sicher zu machen.

Der Online-Fax-Dienst von InterFAX (gtc.de/internetfax.html) geht dabei sogar einen Schritt weiter: selbst sensible Kreditkartendaten lassen sich rechtlich einwandfrei per Fax übertragen – beispielsweise bei Hotelbuchungen. Durch den Einsatz der PCI-DSS konformen Faxlösung von InterFAX können so Hotels ganz einfach die strengen Anforderungen der Kreditkartenindustrie einhalten.


Die Verantwortung und rechtliche Belangbarkeit dieses Artikels liegt ausschließlich beim unten genannten Redakteur!

Kontaktangaben zu diesem News-Artikel:   Ähnliche News:
Firma: GTC TeleCommunication GmbH Studio100 Media veröffentlicht "Wickie und die starken Männer" als Hörsp...
Mit der Eröffnung ihres Berliner Büros stellt die Agentur ihre Präsenz in der Ha...
Studie: Trendmonitor 2019 konstatiert Kulturwandel in der internen Kommunikation...
Fachtagung Interne Kommunikation am 18./19. November 2019 in Wien: Mut, Haltung,...
Wolff Consulting und KPK Kommunikation Pro Kunde entwickeln gemeinsam eine erfol...
Praxistage Interne Kommunikation 2.0 am 17. und 18. März in Frankfurt...
Praxistage Interne Kommunikation 2.0 am 28./29. April 2020 in Wien...
Neuer Online-Kurs der SCM: Interne Kommunikation – How-to für Anfänger*innen und...
Sicherheit der Cloud-Lösungen für Business: Was macht Unternehmer unsicher...
www.familien-job.com Mit einem Onlinsystem neue Wege gehen für eine erfolgreich...
Anschrift: Zimmermannstr. 15
70182 Stuttgart
Telefon: +49 (0)711 - 4 90 90-0
E-Mail: an Kontakt schreiben
Homepage: https://www.gtc.de
Ansprechpartner/in: Elke Benevento
Position: Presse/Marketing

Angaben zum verantwortlichen Redakteur:
Name: Elke Benevento
Firma: GTC TeleCommunication GmbH
Anschrift: Zimmermannstr. 15, 70182 Stuttgart, Deutschland
E-Mail: an Redakteur schreiben
Telefon: 0711 490 90-0


Kategorien: Banken / Finanzen | Beruf / Bildung | Bücher / Literatur | Computer / Internet | Freizeit / Spiel / Hobby | Gesellschaft / Personalien | Gesundheit / Medizin | Grundstücke / Immobilien | Handwerk / Bau | Industrie / Handel | Kunst / Kultur | Marketing / Werbung | Medien / Zeitungen | Nachrichten / Telekommunikation | Politik | Produkte / Innovationen | Recht / Gesetz | Reisen / Verkehr / Unterkünfte | Show / Unterhaltung | Software / Technik | Sonstiges | Sport / Wettkampf | Umwelt / Energie | Vereine / Verbände | Wirtschaft / Gewerbe | Wissenschaft / Forschung