Home / Startseite
 

 


 

NEWS

 

Barrierefreiheit bei Browser – ein ausführlicher Vergleich zwischen den aktuellen Browsern


Welche Bedienungshilfen bieten die Browser Internet Explorer, Edge, Firefox, Google Chrome und Opera für Menschen mit Behinderungen


NEWS-EINTRAG aus der Kategorie Computer / Internet vom 01.04.20 - 07:21 Uhr:

 

Menschen mit körperlichen Einschränkungen nutzen nicht immer die Programme die uptodate sind, sondern die Programme welche sie am besten bedienen können. Deswegen hat Markus Lemcke, Geschäftsinhaber des IT-Unternehmens Marlem-Software, die aktuellen Browser auf Barrierefreiheit untersucht.

 

Ein Browser ist eine Software, mit der Internetseiten aus dem Internet aufgerufen und angeschaut werden können. Diese Browser werden auch von Menschen mit Behinderungen genutzt. Senioren können ebenfalls körperliche Einschränkungen haben, die beim Betrachten und Bedienen von Webseiten sich negativ auswirken können. Deswegen ist es interessant zu Wissen, ob die aktuellen Browser Funktionen bieten, um körperliche Einschränkungen auszugleichen.

Markus Lemcke hat die Browser Edge, Firefox, Internet Explorer, Google Chrome und Opera auf Barrierefreiheit überprüft. Blinde Menschen nutzen eine Vorlesesoftware, damit sie erfahren, was auf dem Bildschirm zu sehen ist. Diese Vorlesesoftware nennt sich Screenreader, zu deutsch Bildschirmleser. Damit ein Browser screenreadertauglich ist, muss es möglich sein, dass der Screenreader Webseiten und Menüs des Browsers vorliest. Getestet wurde mit dem kostenlosen Screenreader NVDA. Alle oben genannten Browser sind screenreadertauglich.

Ein weiteres wichtiges Kriterium ist die Tastaturbedienbarkeit. Blinde Menschen können keine Computermaus und auch kein Mauspad bedienen. Deswegen sind sie darauf angewiesen, dass ein Browser per Tastatur bedienbar ist. Die Browser Edge, Firefox und Internet Explorer sind sehr gut per Tastatur bedienbar. Bei Google Chrome und Opera sind bestimmte Funktionen nur dann ausführbar, wenn der Anwender die Tastaturkürzel des jeweiligen Browsers kennt.

Text zoomen ist für Menschen mit Sehbehinderung wichtig und kann auch für Senioren wichtig sein. Text zoomen bedeutet, dass der Browser eine Möglichkeit bietet, die Texte auf einer Webseite zu vergrößern. Alle getesteten Browser bieten eine Zoomfunktion.

Die Schriftgröße einstellen, so dass eine Schriftgröße auf allen im Browser aufgerufenen Webseiten angewendet wird, ist für sehbehinderte Menschen eine sehr interessante Möglichkeit. Diese Möglichkeit wird aber nur von den Browsern Google Chrome und Opera zu Verfügung gestellt.

Das ein Browser eine Webseite vorlesen kann, ist für Menschen die aufgrund eines Schlaganfalls nicht mehr lesen können eine nützliche Funktion. Leider unterstützt diese Funktion nur der Microsoft Browser Edge.

Die Testsieger in Sachen Barrierefreiheit sind die Browser Edge und Firefox. Ausführliche Testberichte der einzelnen Browser gibt es auf dem Blog des IT-Unternehmens Marlem-Software.


Die Verantwortung und rechtliche Belangbarkeit dieses Artikels liegt ausschließlich beim unten genannten Redakteur!

Kontaktangaben zu diesem News-Artikel:   Ähnliche News:
Firma: Marlem-Software Digitale Barrierefreiheit und Benutzerfreundlichkeit ergänzen sich gut und werde...
Warum sollen Unternehmen sich im Jahr 2018 um digitale Barrierefreiheit kümmern...
Barrierefreies Webdesign für mehr Webseitenbesucher im Jahr 2020...
Barrierefreiheit bei Wordpress - ein wichtiges Thema im Jahr 2020...
Barrierefreiheit bei Android 8 Oreo – Was hat sich verbessert ...
Barrierefreiheit bei Wordpress als Kurs in der Volkshochschule Reutlingen...
Barrierefreiheit bei dem Betriebssystem Android 6 – ein reutlinger Unternehmen i...
Barrierefreiheit mit HTML5 bringt einen Wechsel der Philosophie in Sachen barrie...
Barrierefreiheit in der Informatik – Lexikon der Behinderungsarten aus Reutlinge...
Barrierefreiheit in der Informatik gibt es jetzt auch auf Youtube – ein Unterneh...
Anschrift: Bahnhofstrasse 17
72144 Dußlingen
Telefon: 070721278463
E-Mail: an Kontakt schreiben
Homepage: http://www.marlem-software.de
Ansprechpartner/in: Markus Lemcke
Position: Geschäftsinhaber

Angaben zum verantwortlichen Redakteur:
Name: Markus Lemcke
Firma: Marlem-Software
Anschrift: Bahnhofstrasse 17, 72144 Dußlingen, Deutschland
E-Mail: an Redakteur schreiben
Telefon: 070721278463


Kategorien: Banken / Finanzen | Beruf / Bildung | Bücher / Literatur | Computer / Internet | Freizeit / Spiel / Hobby | Gesellschaft / Personalien | Gesundheit / Medizin | Grundstücke / Immobilien | Handwerk / Bau | Industrie / Handel | Kunst / Kultur | Marketing / Werbung | Medien / Zeitungen | Nachrichten / Telekommunikation | Politik | Produkte / Innovationen | Recht / Gesetz | Reisen / Verkehr / Unterkünfte | Show / Unterhaltung | Software / Technik | Sonstiges | Sport / Wettkampf | Umwelt / Energie | Vereine / Verbände | Wirtschaft / Gewerbe | Wissenschaft / Forschung