Home / Startseite

 


 

NEWS

 

Schmerz lass nach: BKK Ford & Rheinland will Köln gemeinsam den Rücken stärken


BKK Ford & Rheinland und das FPZ Rückenzentrum laden zum Infotag im Kölner Rückenzentrum herzlich alle Interessenten ein


NEWS-EINTRAG aus der Kategorie Gesundheit / Medizin vom 25.03.08 - 08:21 Uhr:

 

Wer kennt es nicht, das Kreuz mit dem Kreuz? Fast jeder wird im Laufe des Lebens irgendwann von Rückenschmerzen geplagt. Für immer mehr Menschen gehören solche Beschwerden beinahe zum Alltag, denn in den letzten Jahrzehnten hat sich das chronische Rückenleiden zu einer ernst zu nehmenden Zivilisationskrankheit entwickelt: Millionen sind ständig mit Schmerzen konfrontiert, die sie in ihrer Leistungsfähigkeit, ihrem persönlichen Wohlbefinden, ihrer Lebensqualität stark beeinträchtigen.


Das verzeichnet auch die zum Jahresbeginn frisch fusionierte BKK Ford & Rheinland: Kölns größte Betriebskrankenkasse sagt dem Rückenschmerz aktiv den Kampf an und setzt ganz innovativ auf die Möglichkeiten integrierter Behandlungsmodelle. Im Fokus einer neuen Infokampagne steht die Integrierte Funktionelle Rückenschmerztherapie FPZ, die von einem interdisziplinären Experten-Netzwerk entwickelt wurde.

Sie hat zum Ziel, den Patienten innerhalb einer Behandlungsdauer von maximal drei Monaten mit einem gesunden, dauerhaft beschwerdefreien Rücken in den Alltag zu entlassen. Ausschlaggebend dafür ist die reibungslose Zusammenarbeit von Hausarzt, Fachärzten, Schmerz- und Trainingstherapeuten.

Von Pontius zu Pilatus laufen? Muss nicht sein. Denn das von der BKK Ford & Rheinland unterstützte integrierte Therapieprogramm sorgt dafür, dass Behandlungs- und Gesprächszeiten mit den Ärzten intensiviert und die Leerlaufzeiten zwischen den Behandlungsstufen minimiert werden. Mehrfachuntersuchungen – wie etwa belastende Röntgenaufnahmen – entfallen. Wichtig: Der Patient muss keinerlei Zuzahlungen leisten.

„Das FPZ Konzept,“ erläutert Lutz Kaiser, Vorstandsvorsitzender der BKK Ford & Rheinland, „hat bereits vielen unserer Mitglieder einen nachhaltigen Behandlungserfolg beschert und gilt heute in Wissenschaft und Medizin zu Recht als vorbildlich und richtungsweisend.“

Um ausführlicher zu den modernsten therapeutischen Methoden und Möglichkeiten bei Rückenbeschwerden zu informieren, lädt die BKK Ford & Rheinland zusammen mit ihrem Kooperationspartner, dem FPZ Rückenzentrum Köln, zum ‚1. Kölner Tag des Rückens’ ein.

Gegen einen Beitrag von 5€ können Rückenschmerzpatienten an Vorträgen und Schnupperkursen teilnehmen sowie individuelle Messungen, Tests und Beratungen durchführen lassen.

1. Kölner Tag des Rückens. Am 23. Februar 2008. Von 10.00 – 17.00 Uhr.
Veranstaltungsort: Rückenzentrum Köln, Kattenbug 2, Nähe Kölner Hauptbahnhof

Kontakt und weitere Informationen unter:
bkk-ford-rheinland.de; fpz.de; rueckenzentrum-koeln.net

Abdruck honorarfrei. Beleg erbeten.
Pressekontakt: necom werbeagentur • Maarit Klein • Max-Ernst-Str. 2 • d-50354 Hürth
Telefon: 0 22 33 - 97 94 8 – 0 • Telefax: 0 22 33 - 97 94 8 - 22 • necom.info

Die Verantwortung und rechtliche Belangbarkeit dieses Artikels liegt ausschließlich beim unten genannten Redakteur!

Kontaktangaben zu diesem News-Artikel:   Ähnliche News:
Firma: Spiel und Spaß beim AOK-Familientag in schönen Rheinland von Köln...
Gesundheitsreisen gegen die Volkskrankheit Rückenschmerzen...
„Gesund in Köln“ – der 2. Gesundheitstag am 17.09.2011 im Maritim hat viel zu bi...
Aktuell: 1. Präventionskongress am 18. September 2010 im Kölner Maritim-Hotel...
Schmerzen durch Hypnose lindern und behandeln (K)ein neues Konzept der Schmerzbe...
Schmerz lass nach … Fünf Millionen Menschen in Deutschland leben mit den Gelenk-...
„Strategien gegen Stress“ für den Gesundheitsstandort Bonn und den Rhein-Sieg-Kr...
Die Veranstaltung „Gesund in Köln“ räumt mit alten Vorurteilen auf...
AEU - Einführungsgottesdienst in der Kölner Antoniterkirche...
Kölner Tierschutzvereine und Organisationen halten zusammen - Das zeigte sich be...
Anschrift:
Telefon:
E-Mail:
Homepage:
Ansprechpartner/in:
Position:

Angaben zum verantwortlichen Redakteur:
Name: Julia Sasse
Firma: ECOMARS GmbH
Anschrift: Max-Ernst-Str. 2, 50354 Hürth, Deutschland
E-Mail: an Redakteur schreiben
Telefon: 02233 94 69 8 – 0


Kategorien: Banken / Finanzen | Beruf / Bildung | Bücher / Literatur | Computer / Internet | Freizeit / Spiel / Hobby | Gesellschaft / Personalien | Gesundheit / Medizin | Grundstücke / Immobilien | Handwerk / Bau | Industrie / Handel | Kunst / Kultur | Marketing / Werbung | Medien / Zeitungen | Nachrichten / Telekommunikation | Politik | Produkte / Innovationen | Recht / Gesetz | Reisen / Verkehr / Unterkünfte | Show / Unterhaltung | Software / Technik | Sonstiges | Sport / Wettkampf | Umwelt / Energie | Vereine / Verbände | Wirtschaft / Gewerbe | Wissenschaft / Forschung