Home / Startseite
Online Kredit Beantragen mit Funding Circle

 


 

NEWS

 

Arbeitsmarktstudie: BAI - Berufsstart-Absolventen-Index I 2008


Frühjahrsmüdigkeit auf dem Absolventen-Stellenmarkt? Nur noch leichter Anstieg bei Stellenausschreibungen für Absolventen


NEWS-EINTRAG aus der Kategorie Beruf / Bildung vom 25.04.08 - 10:20 Uhr:

 

ast-berufsbekleidung.de

 

Stagnation auf hohem Niveau

Zu früh gefreut? Ende 2007 sah die Entwicklung des BAI (Berufsstart-Absolventen-Index), entgegen der angeschlagenen Wirtschaftslage, überaus gut aus. Im ersten Quartal 2008 steigt der Index jedoch nur minimal um 1 Punkt. Laut dem jüngst veröffentlichen OECD-Wirtschaftsbericht ist „die Realwirtschaft bisher durch die globalen Finanzmarktturbulenzen, Euro-Aufwertung und hohe Ölpreise nicht stark in Mitleidenschaft gezogen worden„.

Signifikante Trends

Trotz des Stills


Stagnation auf hohem Niveau

Zu früh gefreut? Ende 2007 sah die Entwicklung des BAI (Berufsstart-Absolventen-Index), entgegen der angeschlagenen Wirtschaftslage, überaus gut aus. Im ersten Quartal 2008 steigt der Index jedoch nur minimal um 1 Punkt. Laut dem jüngst veröffentlichen OECD-Wirtschaftsbericht ist „die Realwirtschaft bisher durch die globalen Finanzmarktturbulenzen, Euro-Aufwertung und hohe Ölpreise nicht stark in Mitleidenschaft gezogen worden„.

Signifikante Trends

Trotz des Stillstands des BAI zeigt sich zu Beginn 2008 ein klarer Trend: Absolventen technischer Fächer wie Bauingenieure (+ 48), Informatiker (+ 11) und Elektrotechniker (+ 7) stehen tendenziell besser da, als jene im naturwissenschaftlichen Bereich. Biologen und Chemiker verzeichnen einen Stellenrückgang um 72 Punkte, Mathematiker und Physiker trifft es mit 19 Punkten nicht ganz so hart. Ob die Eintrübung des Wirtschaftsklimas den Stellenmarkt für Akademiker nachhaltig beeinflussen wird, müssen die nächsten Monate zeigen.

Die komplette Studie kann unter presse@berufsstart.de angefordert werden.

Wirtschaftswissenschaften

Die Jobangebote für Wirtschaftswissenschaftler wachsen momentan nicht in den Himmel, aber sie verbuchen immerhin ein Plus von 2%. Besonders heiß umworben werden momentan Spezialisten für Rechnungswesen und Controlling. Insgesamt gehört diese Disziplin erneut nicht zu den Spitzenreitern der Analyse, sondern liegt im Mittelfeld.

Wirtschaftsinformatik

Eine leicht positivere Entwicklung als die Wirtschaftswissenschaften allgemein vollzieht die Wirtschaftsinformatik. Es kommen 3% neue Stellenofferten auf den Markt. Erneut ist der Zuwachs nicht annähernd so stark, wie bei der reinen Informatik, doch dürften die Wirtschaftsinformatiker von den deutlichen Zuwächsen der Mutterdisziplin profitieren.

Wirtschaftsingenieurwesen

Einen Punkt muss der BAI bei den Wirtschaftsingenieuren im ersten Quartal 2008 abgeben. Damit stellt sich der Index bei 238 Punkten ein und lässt nicht klar erkennen, wohin die Reise 2008 gehen wird. Jedoch haben Wirtschaftsingenieure, laut Prof. Helmut Baumgarten, in allen Industrie-, Handels- und Dienstleistungsunternehmen Einstiegschancen. Im Bereich Consulting, aber auch in der Logistik und im Controlling gibt es ausgezeichnete Karrierechancen. Hinzu kommt, dass ihre Aufstiegschancen gut sind: „Sie erhalten häufig frühzeitig Verantwortung in den Unternehmen“, so der eremitierte Professor der TU Berlin.

Informatik

Mit einem Zuwachs von 11 Punkten ist die Informatik im ersten Quartal 2008 ganz auf dem Erfolgskurs des Vorjahres. Ein Informatik-Abschluss eröffnet also immer bessere Jobaussichten. Konform hierzu berichtet der Branchenverband BITKOM von über 43.000 offenen Stellen im IT-Sektor, die zunehmend schwerer zu besetzen seien. Davon entfallen 25.000 Arbeitsplätze auf den Anwenderbereich, beispielsweise in Maschinenbau oder Autoindustrie, 18.000 Stellen sind in Informations- und Telekommunikationsunternehmen zu besetzen.

Maschinenbau

Bei den sonst so gesuchten Maschinenbauingenieuren scheint der Jobmotor ein wenig zu schwächeln. Gerade mal von 341 auf 342 Punkte schafft es der Index. Dies steht im Kontrast zu Meldungen der Branche, dass die Prognosen für ein Umsatzwachstum von 5% für 2008 nach wie vor Gültigkeit besäßen. Besonders das Exportgeschäft laufe zurzeit mit zweistelligen Zuwachszahlen besonders gut.

Bauingenieurwesen

Wie schon Ende 2007 sind Bauingenieure auch im Frühjahrsquartal 2008 die meistgesuchten Akademiker unserer Analyse. Der BAI klettert um 48 Zähler. Jahrelang hat die Branche Stellenabgebaut, jetzt sind plötzlich Mitarbeiter knapp, sagte Hans-Peter Keitel, Präsident des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie. Genau davon scheinen Bauingenieure momentan stark zu profitieren. Zusammen mit sinkenden Studierenden- und Absolventenzahlen wird die Aussicht für Unternehmen in Zukunft qualifiziertes Personal finden wohl noch trüber.

Elektrotechnik

Mit einem Stand von 408 Punkten erreicht der Elektrotechnik- Index ein Allzeithoch. Angaben der Metall- und Elektroindustrie zufolge erlebt die Branche zurzeit den größten Job-Boom seit 40 Jahren. Trotz des starken Euro-Kurses kann sich die Metall- und Elektrobranche über eine gute Auftragslage freuen. Das Stellenangebot sollte somit auf Wachstumskurs bleiben.

Werkstoffwissenschaften

Nach über einem Jahr des Anstiegs ist auch bei den Werkstoffingenieuren eine Stagnation im Stellenangebot für Absolventen und Young Professionals zu beobachten. Da die Werkstoffingenieure häufig in Forschung und Entwicklung in Bereichen wie Maschinen- und Anlagenbau oder im Metall- und Elektrosektor eingesetzt werden und diese Branchen positive Prognosen für 2008 abgegeben haben, besteht Hoffnung, dass es bald wieder aufwärts geht.

Physik

Was sich Ende 2007 schon ankündigte scheint sich Anfang 2008 zu bestätigen. Mathematiker sehen sich einem kleinerem Stellenangebot gegenüber: der Index fällt um 19 Punkte auf 243. Einen Arbeitsplatz in der freien Wirtschaft zu finden bleibt also eine Herausforderung.

Biologie-Chemie

Wie Mathematiker und Physiker müssen Biologen und Chemiker sich in diesem Frühjahr auf rauheres Klima einstellen. Sie sind die klaren Verlierer in diesem Quartal. Der BAI fällt um 72 bis auf 460 Zähler. Eine Prognose für den Akademiker Stellenmarkt gestaltet sich auch hier schwierig, da sowohl die Biotech-Branche als auch die chemische Industrie durchaus optimistisch auf 2008 blicken.

Rechtswissenschaften

Absolventen der Rechtswissenschaften werden in der freien Wirtschaft verstärkt gesucht. 6 Punkte konnte der BAI hier gewinnen. Zwar hat sich auch hier die Fahrt verlangsamt, doch die mageren Jahre für Juristen scheinen gezählt.

Die Verantwortung und rechtliche Belangbarkeit dieses Artikels liegt ausschließlich beim unten genannten Redakteur!
Diesen Artikel kommentieren und/oder bewerten


weitere Kommentare anzeigen

 


Kontaktangaben zu diesem News-Artikel:   Ähnliche News:
Firma: Berufsstart-Absolventen-Index IV 2007 im Aufwärtstrend...
Schwächelphase überwunden - Berufsstart-Absolventen-Index (BAI)...
Das Jobportalnetzwerk von berufsstart.de (Klaus Resch Verlag) wächst weiter...
Berufsstart Duales Studium, das neue Karrierehandbuch: Mit 50 noch ein Baby ...
Neue Jobportal-Mitglieder (Stand: 03.09.08): Exzellente Initiative...
Jobportalzuwachs - Jobportal-Netzwerk von Berufsstart vergrößert sich...
Das Jobportal-Netzwerk von berufsstart.de wächst weiter...
IKOM Ausblick für Studierende & Absolventen Dezember 2008 - Abkühlung aber keine...
Die große Weihnachtsaktion für einen erfolgreichen Berufsstart...
IKOM Ausblick für Studierende & Absolventen Februar 2009 - Arbeitsmarkt für Akad...
Anschrift:
Telefon:
E-Mail:
Homepage:
Ansprechpartner/in:
Position:

Angaben zum verantwortlichen Redakteur:
Name: Hans-Thilo sommer
Firma: Klaus Resch Verlag
Anschrift: Moorbeker Str. 31, 26197 Großenkneten, Deutschland
E-Mail: an Redakteur schreiben
Telefon: 04431 / 9487 -25


Kategorien: Banken / Finanzen | Beruf / Bildung | Bücher / Literatur | Computer / Internet | Freizeit / Spiel / Hobby | Gesellschaft / Personalien | Gesundheit / Medizin | Grundstücke / Immobilien | Handwerk / Bau | Industrie / Handel | Kunst / Kultur | Marketing / Werbung | Medien / Zeitungen | Nachrichten / Telekommunikation | Politik | Produkte / Innovationen | Recht / Gesetz | Reisen / Verkehr / Unterkünfte | Show / Unterhaltung | Software / Technik | Sonstiges | Sport / Wettkampf | Umwelt / Energie | Vereine / Verbände | Wirtschaft / Gewerbe | Wissenschaft / Forschung